AA gegen 3 bet

    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      wann macht es sinn zb AA slowzuplayen, indem man ne 3b nur callt?

      habe damit letztens ein paar easy stacks gegen agros bekommen, die frage bleibt natürlich, ob die nicht sowieso auch preflop nen push gecallt hätten, bzw ne 4 bet gepusht hätten mit ihren queens und jacks. (der mit der 84 hätte wohl eher nicht gecallt :D )
      und etwas schlauere gegner, würden wohl lieber ihr AK, QQ+ preflop callen, als nen scary flop zu sehen oder whatever. (bei nem A flop bekommt man wohl nix mehr)
  • 13 Antworten
    • crackpfeife
      crackpfeife
      Global
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 4.412
      i mix it up
    • magesolo
      magesolo
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 99
      gegen fische push^^

      habs grad 4x gemacht und wurd 3x gecallt. Von KJo, 99 und TT. Die denken da oft man hat nichts, weil AA würde man ja nur wenig 4-betten
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jo gegen Fische entscheide ich AA preflop, gegen TAGs v.a. im BUvsSB/BB calle ich es vom BU auch öfters, und versuche sie Postflop zum AI zu bringen.

      Ich muss ja nicht unbedingt Aces haben, calle öfters auch Pocketpairs oder SuiCons gegen eine Blinds3bet ...
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Gerade gegen TAGs sollte man's in der Situation 4-betten. Du nimmst dir doch sonst erstens die Moeglichkeit auch mal zu bluff-4-betten und ausserdem hasst du massiv Reverse Implied Odds.

      Welche Hand willst du denn Post-Flop All-In kriegen, die nicht entweder auch Pre-Flop gepusht haette oder dich jetzt beat hat ?

      Das macht doch nur Sinn, wenn er eine Hand hat die alle der drei folgenden Kriterien erfuellt:

      a) Er haette Pre-Flop auf eine 4-Bet gefoldet.
      b) Er ist am Flop bereit damit broke zu gehen
      c) AA ist gegen diese Hand noch gut

      Im Prinzip scheiden saemtliche Top-Pair-Haende aus - hier kaemen ja eigentlich sowieso nur AK oder QQ+ in Frage, aber diese haette er Pre-Flop auch nicht weggelegt.

      Das einzige was meiner Meinung nach hier Sinn macht ist irgendein Combo-Draw, und dieser hat meist noch eine recht ordentliche Equity gegen deine Aces.

      Hinzu kommt, dass fuer dich ein Set so gut wie wertlos ist - sobald ein Ass floppt bekommst du von Haenden wie QQ oder KK kaum noch Action, die aber Pre-Flop bedenkenlos broke gegangen waeren.

      Jack
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von jackoneill
      Gerade gegen TAGs sollte man's in der Situation 4-betten. Du nimmst dir doch sonst erstens die Moeglichkeit auch mal zu bluff-4-betten und ausserdem hasst du massiv Reverse Implied Odds.

      Welche Hand willst du denn Post-Flop All-In kriegen, die nicht entweder auch Pre-Flop gepusht haette oder dich jetzt beat hat ?

      Das macht doch nur Sinn, wenn er eine Hand hat die alle der drei folgenden Kriterien erfuellt:

      a) Er haette Pre-Flop auf eine 4-Bet gefoldet.
      b) Er ist am Flop bereit damit broke zu gehen
      c) AA ist gegen diese Hand noch gut

      Im Prinzip scheiden saemtliche Top-Pair-Haende aus - hier kaemen ja eigentlich sowieso nur AK oder QQ+ in Frage, aber diese haette er Pre-Flop auch nicht weggelegt.

      Das einzige was meiner Meinung nach hier Sinn macht ist irgendein Combo-Draw, und dieser hat meist noch eine recht ordentliche Equity gegen deine Aces.

      Hinzu kommt, dass fuer dich ein Set so gut wie wertlos ist - sobald ein Ass floppt bekommst du von Haenden wie QQ oder KK kaum noch Action, die aber Pre-Flop bedenkenlos broke gegangen waeren.

      Jack
      #2

      3bet callen halte ich auch für nicht besonders clever, auch wenn ich es ab und an selber einbaue for deception gegen bestimmte Regs.

      Dann schon eher hier und da mal einen normalen pfr IP mit AA callen, da hat man mehr Spielraum und kann noch loslassen u.U. Aber auch das nur mit guten Reads gegen solide Regs. Gegen Fische ein no-go.
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      also mir fehlt natürlich ne gute samplesize, aber ich habe in nem 4 bet pot noch keine hand unter QQ, AK gesehen auf NL25 SH, NL50 SH, aber grade irgendwelche vollpfosten machen postflop mal gerne ein faß auf, wo keins is. einfach mal am turn mit nem GS pushen oder was auch immer.
    • MrTef1on
      MrTef1on
      Silber
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.001
      Original von Radioghost
      3bet callen halte ich auch für nicht besonders clever, auch wenn ich es ab und an selber einbaue for deception gegen bestimmte Regs.

      Dann schon eher hier und da mal einen normalen pfr IP mit AA callen, da hat man mehr Spielraum und kann noch loslassen u.U. Aber auch das nur mit guten Reads gegen solide Regs. Gegen Fische ein no-go.
      Nen normalen Raise zu callen, auch wenns vll nur for deception ist, halte ich trotzdem für kompletten Schwachsinn. Alleine das Geld dass du gegen AK nicht gewinnst, weil AK ja nunmal nicht immer hittet, lässt den Move wohl ziemlich ins Minus rutschen. Sonst gewinnst du ja longterm fast immer nen ganze Stack preflop mit >90% Equity.
    • NoLimitProjekt
      NoLimitProjekt
      Black
      Dabei seit: 24.08.2007 Beiträge: 2.818
      Original von Radioghost
      Original von jackoneill
      Gerade gegen TAGs sollte man's in der Situation 4-betten. Du nimmst dir doch sonst erstens die Moeglichkeit auch mal zu bluff-4-betten und ausserdem hasst du massiv Reverse Implied Odds.

      Welche Hand willst du denn Post-Flop All-In kriegen, die nicht entweder auch Pre-Flop gepusht haette oder dich jetzt beat hat ?

      Das macht doch nur Sinn, wenn er eine Hand hat die alle der drei folgenden Kriterien erfuellt:

      a) Er haette Pre-Flop auf eine 4-Bet gefoldet.
      b) Er ist am Flop bereit damit broke zu gehen
      c) AA ist gegen diese Hand noch gut

      Im Prinzip scheiden saemtliche Top-Pair-Haende aus - hier kaemen ja eigentlich sowieso nur AK oder QQ+ in Frage, aber diese haette er Pre-Flop auch nicht weggelegt.

      Das einzige was meiner Meinung nach hier Sinn macht ist irgendein Combo-Draw, und dieser hat meist noch eine recht ordentliche Equity gegen deine Aces.

      Hinzu kommt, dass fuer dich ein Set so gut wie wertlos ist - sobald ein Ass floppt bekommst du von Haenden wie QQ oder KK kaum noch Action, die aber Pre-Flop bedenkenlos broke gegangen waeren.

      Jack
      #2

      3bet callen halte ich auch für nicht besonders clever, auch wenn ich es ab und an selber einbaue for deception gegen bestimmte Regs.

      Dann schon eher hier und da mal einen normalen pfr IP mit AA callen, da hat man mehr Spielraum und kann noch loslassen u.U. Aber auch das nur mit guten Reads gegen solide Regs. Gegen Fische ein no-go.
      #3 absolut richtig
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Original von NoLimitProjekt
      Original von Radioghost
      Original von jackoneill
      Gerade gegen TAGs sollte man's in der Situation 4-betten. Du nimmst dir doch sonst erstens die Moeglichkeit auch mal zu bluff-4-betten und ausserdem hasst du massiv Reverse Implied Odds.

      Welche Hand willst du denn Post-Flop All-In kriegen, die nicht entweder auch Pre-Flop gepusht haette oder dich jetzt beat hat ?

      Das macht doch nur Sinn, wenn er eine Hand hat die alle der drei folgenden Kriterien erfuellt:

      a) Er haette Pre-Flop auf eine 4-Bet gefoldet.
      b) Er ist am Flop bereit damit broke zu gehen
      c) AA ist gegen diese Hand noch gut

      Im Prinzip scheiden saemtliche Top-Pair-Haende aus - hier kaemen ja eigentlich sowieso nur AK oder QQ+ in Frage, aber diese haette er Pre-Flop auch nicht weggelegt.

      Das einzige was meiner Meinung nach hier Sinn macht ist irgendein Combo-Draw, und dieser hat meist noch eine recht ordentliche Equity gegen deine Aces.

      Hinzu kommt, dass fuer dich ein Set so gut wie wertlos ist - sobald ein Ass floppt bekommst du von Haenden wie QQ oder KK kaum noch Action, die aber Pre-Flop bedenkenlos broke gegangen waeren.

      Jack
      #2

      3bet callen halte ich auch für nicht besonders clever, auch wenn ich es ab und an selber einbaue for deception gegen bestimmte Regs.

      Dann schon eher hier und da mal einen normalen pfr IP mit AA callen, da hat man mehr Spielraum und kann noch loslassen u.U. Aber auch das nur mit guten Reads gegen solide Regs. Gegen Fische ein no-go.
      #3 absolut richtig
      Imho Unsinn. AK und QQ hätte der TAG preflop weggelegt. Daher situationsbezogen callen und hoffen, dass er am Flop Overpair oder Hit hat. Denn dann geht er broke.
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jap, wenn am Flop kein A kommt gehen die manchmal mit any Pocketpair im ReRa-Pot AI.

      Sobald die Gegner definitiv mit QQ und AK auch broke gehen, dann hat man wohl eine easy 4bet, wenn man in den letzten 10 Minuten 2x bluff4gebettet hat und am Tisch als Maniac verrufen ist - auch easy 4bet.

      Aber gelegentlich bieten sich auch Spots an wo man die 3bet nur callen kann und dann dank Posi-Vorteil von Händen die preflop nicht broke gehen oft den ganzen Stack bekommt.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von MrTef1on
      Original von Radioghost
      3bet callen halte ich auch für nicht besonders clever, auch wenn ich es ab und an selber einbaue for deception gegen bestimmte Regs.

      Dann schon eher hier und da mal einen normalen pfr IP mit AA callen, da hat man mehr Spielraum und kann noch loslassen u.U. Aber auch das nur mit guten Reads gegen solide Regs. Gegen Fische ein no-go.
      Nen normalen Raise zu callen, auch wenns vll nur for deception ist, halte ich trotzdem für kompletten Schwachsinn. Alleine das Geld dass du gegen AK nicht gewinnst, weil AK ja nunmal nicht immer hittet, lässt den Move wohl ziemlich ins Minus rutschen. Sonst gewinnst du ja longterm fast immer nen ganze Stack preflop mit >90% Equity.
      Deshalb sage ich ja auch: nur mit guten Reads gegen solide Regs

      Wenn vor mir z.B. ein TAG dessen Range ich gut definieren kann raised, und ich weiß dass er auf einem rag board mit einem Overpair broke geht macht das schon Sinn IP nur zu callen. Natürlich nur ab und an. Ich spreche hier vielleicht von max. 10% aller Fälle.

      Ich finde "kompletter Schwachsinn" ist weit davon entfernt. ;)
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Dann geht er ganz genau ein einziges Mal broke, danach hat er eine Note bei dir.
    • Schranatic
      Schranatic
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 1.128
      - OOP 4bet
      - IP std. call...je nach villain auch 4bet