Profit taking

    • lasker500
      lasker500
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 115
      Seit einiger Zeit beschäftigt mich folgende Fragestellung:

      häufig passiert es mir, daß ich nach ca 40-50 gespielten Händen dicke im Gewinn bin (20 bis 30 BB manchmal mehr). Spiele ich dann weiter, so bleiben nach ca. 150-200 Händen nur noch 2-3 BB übrig.
      Vielleicht liegt es daran daß ich anfange übermütig zu spielen, wenn ich schon einen schönen Gewinn eingefahren habe, oder unkonzentriert spiele, vielleicht hatte ich auch nur gute Karten.... keine Ahnung.
      Ist das ein häufiges Phänomen, also erlebt Ihr das auch öfter?
      Sollte man nicht einfach den Profit mitnehmen und aufhören zu spielen?

      Grüße Jo
  • 20 Antworten
    • aero7
      aero7
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 710
      it's all one big session

      soll heißen es macht keinen Unterschied ob du 500 Hände am Stück spielst oder 100 Hände in 5 Sessions, solange du konstant dein A Game bringen kannst.

      Wenn du merkst, dass du unkonzentriert bist und NICHT mehr optimal spielst mach eine Pause!
    • Wullulu
      Wullulu
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.133
      Geht mir genauso. Merke auch das ich dann irgendwie mit Scared Money spiele.
      Aber aufhören is dann auch ned so cool weil ich einfach Lust zum Spielen habe. Irgendjemand ne Idee?
    • Halle
      Halle
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 377
      Die Frage ob weiterspielen oder nicht solltest du nur davon abhängig machen ob du deinen Gegnern gegenüber eine Edge hast oder nicht...

      Manchmal hörst du nach deinen 30 BB auf und hättest wieder alles verloren, dann hätte sich deine Strategie ausgezahlt... Manchmal spielst du aber weiter und gewinnst nochmal 30 oder 50 BB - Dann hat dich deine Strategie Geld gekostet... So lange also die Gegner schlechter sind solltest du weiterspielen, denn du machst deine Winrate in BB/h - d.h. um zu gewinnen, musst du auch spielen, so banal das auch klingt! Wenn du aus nem guten Spiel aussteigst aus Angst die die Stats zu versauen, kostest du dich damit langfristig Geld...
    • Wullulu
      Wullulu
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.133
      Original von Halle
      Die Frage ob weiterspielen oder nicht solltest du nur davon abhängig machen ob du deinen Gegnern gegenüber eine Edge hast oder nicht...

      Manchmal hörst du nach deinen 30 BB auf und hättest wieder alles verloren, dann hätte sich deine Strategie ausgezahlt... Manchmal spielst du aber weiter und gewinnst nochmal 30 oder 50 BB - Dann hat dich deine Strategie Geld gekostet... So lange also die Gegner schlechter sind solltest du weiterspielen, denn du machst deine Winrate in BB/h - d.h. um zu gewinnen, musst du auch spielen, so banal das auch klingt! Wenn du aus nem guten Spiel aussteigst aus Angst die die Stats zu versauen, kostest du dich damit langfristig Geld...
      Das ist mir klar..aber was tu ich dagegen?
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      jo, kenn ich.
      wenn ich dann noch bock hab zu spielen und net alles verballern will geh ich ein limit runter und spiel da mit dem gewonnen geld weiter. selbst wenn ich da wieder etwas verlieren würde wärs mir egal, weils kein scared money mehr ist und ich die session eh im + hab.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Bei mir ist das irgendwie anders. Die ersten 100Hände ca. läuft es oft nicht so. Steals werden ge3bettet. Contis geraist, Showdowns verloren. Dann bekomme ich langsam einen Touch für die Tische und es geht aufwärts.


      @ Wullu

      mit scared Money spielen ist scheiße. Wenn du das bemerkst evtl. Tisch wechseln und so tun als ob du eine neue Session beginnst. Ansonsten so wie Halle es sagt, wenn du eine Edge siehst und dein A-Game bringst bzw. diese auszunutzen weißt-> immer weiter machen.
    • lasker500
      lasker500
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 115
      @ delfink

      Deine Idee finde ich gut, einen Gang rauszunehmen und im Limit dann abzusteigen. Thx
    • Wullulu
      Wullulu
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.133
      Original von RobDynamo
      Bei mir ist das irgendwie anders. Die ersten 100Hände ca. läuft es oft nicht so. Steals werden ge3bettet. Contis geraist, Showdowns verloren. Dann bekomme ich langsam einen Touch für die Tische und es geht aufwärts.


      @ Wullu

      mit scared Money spielen ist scheiße. Wenn du das bemerkst evtl. Tisch wechseln und so tun als ob du eine neue Session beginnst. Ansonsten so wie Halle es sagt, wenn du eine Edge siehst und dein A-Game bringst bzw. diese auszunutzen weißt-> immer weiter machen.
      das Problem ist halt das PT nebenher läuft wegen den Stats und ichs mir einfach ums verrecken nicht verkneifen kann da kurz reinzuschaun
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Original von Wullulu
      Original von RobDynamo
      Bei mir ist das irgendwie anders. Die ersten 100Hände ca. läuft es oft nicht so. Steals werden ge3bettet. Contis geraist, Showdowns verloren. Dann bekomme ich langsam einen Touch für die Tische und es geht aufwärts.


      @ Wullu

      mit scared Money spielen ist scheiße. Wenn du das bemerkst evtl. Tisch wechseln und so tun als ob du eine neue Session beginnst. Ansonsten so wie Halle es sagt, wenn du eine Edge siehst und dein A-Game bringst bzw. diese auszunutzen weißt-> immer weiter machen.
      das Problem ist halt das PT nebenher läuft wegen den Stats und ichs mir einfach ums verrecken nicht verkneifen kann da kurz reinzuschaun

      lass PT aus und importier die Hände einfach nach der Session... wenn du an einem Tisch viel gewonnen hast und dich auf dem vielen Geld unsicher fühlst, sitout, leaven und gleich wieder drangehn mit 100BB...
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      spiel NL, da wirds erst richtig interessant wenn man mit 250+ BB am tisch sitzt ;)
    • West48
      West48
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 1.176
      Schonmal was von Tilt gehört ?!?

      Wenn dieses Phänomen bei dir häufiger auftritt, dann musst du dich wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass du on Tilt bist wenn du in einem kurzen Zeitraum viel Geld gewinnst !!!
      Da fehlt es dir an Disziplin, denn so wie es sich anhört, spielst du mit dem Gewinn dann plötzlich anders, dass ist mit das dümmste und schlechteste was man an diesem Spot machen kann...

      Ein Limit runter ist auch 'ne komische und blöde Lösung...
      Ein Limit steige ich nur aus zwei Gründen ab:
      Ich muss des BRMs wegen absteigen
      oder
      Ich will dort grinden weil ich auf meinem eigentlich Limit zur Zeit nur BE spiele oder einfach keine guten Tische vorhanden sind...


      Wenn man auf scared Money sitzt sollte man mal überlegen, wieder mehr Zeit in die Strategie zu investieren, eventuell mal in die Psychologie Sektion, die kann einem da nämlich sehr gut weiterhelfen !!!
      Sonst kann ich der Aussage, dass man nur mit einer Edge spielen sollte natürlich nur zustimmen !!!
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      Original von Epitaph
      Original von Wullulu
      Original von RobDynamo
      Bei mir ist das irgendwie anders. Die ersten 100Hände ca. läuft es oft nicht so. Steals werden ge3bettet. Contis geraist, Showdowns verloren. Dann bekomme ich langsam einen Touch für die Tische und es geht aufwärts.


      @ Wullu

      mit scared Money spielen ist scheiße. Wenn du das bemerkst evtl. Tisch wechseln und so tun als ob du eine neue Session beginnst. Ansonsten so wie Halle es sagt, wenn du eine Edge siehst und dein A-Game bringst bzw. diese auszunutzen weißt-> immer weiter machen.
      das Problem ist halt das PT nebenher läuft wegen den Stats und ichs mir einfach ums verrecken nicht verkneifen kann da kurz reinzuschaun

      lass PT aus und importier die Hände einfach nach der Session... wenn du an einem Tisch viel gewonnen hast und dich auf dem vielen Geld unsicher fühlst, sitout, leaven und gleich wieder drangehn mit 100BB...
      das würde dann auch ohne PA spielen bedeuten, und das geht gar nicht :D

      ich find die diskussion eher unsinnig. und vor allem der limit abstieg ist doch blödsinn. ich will eine vernünftige $/h rate haben, deshalb spiele ich ja grade auf dem hohen limit.

      absteigen nach nem guten up hört sich ja mal verdammt nach persönlicher permanenz überlegung an...

      also: wenn man merkt, dass man nicht mehr das a-game bringt pause machen, sonst weiter spielen bei schlechten gegnern unabhängig von gewinn/verlust. swings sind nunmal teil vom pokern.
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      Pokertracker hat mir was dieses Problem angeht enorm geholfen.
      schau nicht auf den Gewinn Verlust sondern auf die Winrate( PTBB/100).
      Mach dir bewusst das 5 PTBB/100 genau 1Stack bzw 100 BB alle 1000 Hände bedeuted.
      Und ja das is normal, das is sogar gar nichts hatte grad ne extreme Session
      -558 BB nach 400 Händen, nach 700 Händen hatt ich +128 BB dann gings bis 1400k Hands wieder runter auf -360 BB und bis zum Sessionende nach 2,1k Hands gings rauf auf +100 BB macht nicht ganz 2,5 PTBB/100 und hätt ich den einen oder anderen Fehler net gemacht, die bleiben bei solchen extremsessions bei mir leider net aus:D wären 200 BB eher 300 nach 2k Hands dringewesen.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Die Frage ist ja, wo kommen die 30BB in den paar Händen her.
      -Hast du so gut getroffen? Das wird so wahrscheinlich nicht weitergehen. Da kannste dann über ne Pause nachdenken.
      -Sind die Gegner so schlecht? Dann verschenkst du Geld, wenn du vom Tisch gehst.

      Hatte dieses Problem vor einem halben Jahr auch noch. Dann hatte ich ein paar Sessions dabei, wo aus 30BB Gewinn nach 50 Händen dann 70BB nach 300 Händen geworden sind. Und seitdem ist es kein Problem mehr.
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.143
      hab meist eher das problem dass ich eine session erstmal mit einem ordentlichen down start, dem ich dann die ganze zeit hinterherlaufen kann :(
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von Wullulu
      Geht mir genauso. Merke auch das ich dann irgendwie mit Scared Money spiele.
      Aber aufhören is dann auch ned so cool weil ich einfach Lust zum Spielen habe. Irgendjemand ne Idee?
      Keine Lust, alles durchzulesen. Fasse mich auch kurz;)

      Limit absteigen find ich quatsch, weil jedes Limit seine eigene Dynamik hat!

      Besser ist, eine Pause zu machen und dann sozusagen von "Null" anzufangen. Versuch das mal, ob das hilft! Das Problem, das du beschreibst, hab ich auch auch schön öfter gehabt. Teils durch schlechtem Spiel aber teils durch Überheblichkeit, denke ich.
    • Wullulu
      Wullulu
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.133
      Original von ertzkuh

      Keine Lust, alles durchzulesen. Fasse mich auch kurz;)

      Limit absteigen find ich quatsch, weil jedes Limit seine eigene Dynamik hat!

      Besser ist, eine Pause zu machen und dann sozusagen von "Null" anzufangen. Versuch das mal, ob das hilft! Das Problem, das du beschreibst, hab ich auch auch schön öfter gehabt. Teils durch schlechtem Spiel aber teils durch Überheblichkeit, denke ich.
      UNd wie soll ich das bei NULL anfangen machen?
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Na indem du dir sagst es beginnt eine neue Session. Oder hast du das Problem auch wenn du gewinnst, aufhörst und am Nächsten Tag weiterspielst?
    • Wullulu
      Wullulu
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.133
      Original von RobDynamo
      Na indem du dir sagst es beginnt eine neue Session. Oder hast du das Problem auch wenn du gewinnst, aufhörst und am Nächsten Tag weiterspielst?
      Ne am nächsten Tag isses dann kein Problem
    • 1
    • 2