#23 Positionsspiel in Multiway Pots mit Maniacs von tagwandler (bronze)

  • 10 Antworten
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Bei Hand 1 hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, ursprünglich sollte die Hand so aussehen:

      Hand 1

      BU (Maniac)

      0.25/0.50 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

      Preflop: Hero is BB with 7:spade: , 7:diamond:
      UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls, 4 folds, BU raises, SB folds, Hero calls, UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls.

      Flop: (10.40 SB) 7:club: , 2:heart: , 2:spade: (5 players)
      Hero bets, UTG folds, UTG+1 calls, UTG+2 calls, BU raises, Hero calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls.

      Turn: (9.20 BB) Q:heart: (4 players)
      Hero bets, UTG+1 folds, UTG+2 calls, BU raises, Hero 3-bets, UTG+2 calls, BU calls.

      River: (18.20 BB) A:spade: (3 players)
      Hero bets, UTG+2 folds, BU calls.

      Final Pot: 20.20 BB
    • theBliTz
      theBliTz
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 277
      schöner Artikel und gut verständlich - TOP

      Aaaaber: unter Positionsspiel verstehe ich nicht aus dem BB gegen den Maniac zu spielen, denn da hat der Maniac Position auf mich.

      Viel interessanter ist, auf die Situation einzugehen, mit welchen Händen ich einen early Raise des Maniacs coldcallen kann (suited Connectors, suited Aces), denn ansonsten komme ich, wenn ich einen 60% PFR Maniac vor mir sitzen hab selten zum Spiel.
    • justAddi
      justAddi
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.360
      positionspiel meint einfach die relative position zum maniac und das ist es hier auf jedenfall was die hand interessant macht. positionsspiel heißt sicher nicht nur "ich hab position auf x,y"
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von justAddi
      positionspiel meint einfach die relative position zum maniac und das ist es hier auf jedenfall was die hand interessant macht. positionsspiel heißt sicher nicht nur "ich hab position auf x,y"
      Genauso ist es gemeint. Sorry, falls die Formulierung irreführend ist.


      Original von theBliTz
      Viel interessanter ist, auf die Situation einzugehen, mit welchen Händen ich einen early Raise des Maniacs coldcallen kann (suited Connectors, suited Aces), denn ansonsten komme ich, wenn ich einen 60% PFR Maniac vor mir sitzen hab selten zum Spiel.
      Ist das wirklich soviel interessanter? Nunja, folgendes. Coldcallen sollte man in dieser Situation relativ selten, außer mit sehr spekulativen Händen ohne Showdownvalue, mit denen man gerne multiway spielen will. Suited Connectors kommen durchaus in Frage, wir sollten dafür aber selbst eine relativ gute Position postflop haben.

      Ansonsten solltest du alle Hände 3-betten, mit denen du gegen die Range des Maniac ne Edge hast. Hierfür ist der Equilator sehr hilfreich und kann dich bei der Handauswahl unterstützen. Hände, mit denen du aus deiner Position nicht openraisen würdest, solltest du auch dann mucken, wenn du ne Edge gegen den Maniac hast.

      Mit suited Aces z.B. sollte man stark zur 3-bet tendieren, anstatt zu coldcallen, denn damit hast du gegen den Maniac auch unimproved durchaus Showdownvalue. Auch starke Broadway Hände (KJ, KT) und kleine bis mittlere Pocketpairs sollten meist für ne 3-Bet preflop ausreichen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.495
      1) Vielleicht sollte man die Hand in dem Artikel noch korrigieren, denn nur das Set würde ich nicht slow spielen (3-bet Flop) in so einem Riesenpot. Es gibt ja schon noch Draws, die Hero schlagen können und denen man sehr gute Odds gibt, z. B. Ax Gutshots.

      Auch mit dem FH kann man sich 3-bet Flop überlegen, da die Gegner auch dann schon fast 9:1 bekommen und mit 2 Overcards vielleicht immer noch callen. (2 Overcards + backdoor Draw hat auch diskontiert die Odds.) Slow Play ist hauptsächlich gut in kleinen Pots, in denen die Gegner keine guten Odds bekommen. Eventuell hängt es davon ab, wie loose UTG1 ist, der die Odds für die übrigen weiter verbessert. Bei dem ganzen preflop Gelimpe kann ich mir vorstellen, dass die Gegner loose genug sind.
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von cjheigl
      1) Vielleicht sollte man die Hand in dem Artikel noch korrigieren, denn nur das Set würde ich nicht slow spielen (3-bet Flop) in so einem Riesenpot. Es gibt ja schon noch Draws, die Hero schlagen können und denen man sehr gute Odds gibt, z. B. Ax Gutshots.
      Hab da leider keinen Zugriff mehr drauf, hab aber selbst auch schon um eine Korrektur gebeten.
    • Sense
      Sense
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2005 Beiträge: 1.023
      Hand 2 kann ich doch easy gegen den Maniac am River Bet/cap spielen?
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von Sense
      Hand 2 kann ich doch easy gegen den Maniac am River Bet/cap spielen?
      Finde ich overplayed, weil wir gegen jeden K sowie JJ+ hinten liegen. Wegen dem Lowpair auf dem Board haben wir hier effektiv nur 2nd Pair, also keine superstarke Hand. Man sollte gegen einen Maniac marginale Hände lieber underplayen und dafür starke Hände (ab Toppair) overplayen.
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Original von tagwandler
      Bei Hand 1 hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, ursprünglich sollte die Hand so aussehen:

      Hand 1

      BU (Maniac)

      0.25/0.50 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

      Preflop: Hero is BB with 7:spade: , 7:diamond:
      UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls, 4 folds, BU raises, SB folds, Hero calls, UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls.

      Flop: (10.40 SB) 7:club: , 2:heart: , 2:spade: (5 players)
      Hero bets, UTG folds, UTG+1 calls, UTG+2 calls, BU raises, Hero calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls.

      Turn: (9.20 BB) Q:heart: (4 players)
      Hero bets, UTG+1 folds, UTG+2 calls, BU raises, Hero 3-bets, UTG+2 calls, BU calls.

      River: (18.20 BB) A:spade: (3 players)
      Hero bets, UTG+2 folds, BU calls.

      Final Pot: 20.20 BB

      wenn hero kein FH, sondern wirklich nur set, würde er da BU c/r?
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Bet/3-Bet würde ich dann spielen. Wir trappen die Spieler zwischen dem Maniac und uns für eine Bet, geben dann aber direkt am Flop straightforward Vollgas. Der Pot ist dann schon groß und wir wollen hier nicht von irgendwelchen schwachen Draws oder Backdoors ausgedrawt werden.