Spiel mit guten PP am flop

    • Pauldolski
      Pauldolski
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 87
      Hallo zusammen! ich würde gerne mal eure Meinung zu folgender Spielsituation hören:

      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)
      MP1:
      $9,79
      MP3:
      $12,15
      SB:
      $10
      UTG+2:
      $19,37
      Hero:
      $19,88
      UTG+1:
      $10,35
      CO:
      $10,04
      BB:
      $1,90
      MP2:
      $10

      0,05/0,10 No-Limit Hold'em (9 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BU with T:spade: , T:club:
      3 folds, MP2 raises to $0,40, 2 folds, Hero calls $0,40, 2 folds.

      Flop: ($0,95) 4:heart: , J:club: , 7:club: (2 players)
      MP2 bets $0,70, Hero raises to $2,40, MP2 calls $1,70.

      Turn: ($5,75) 6:club: (2 players)
      MP2 checks, Hero bets $4, MP2 folds.

      Final Pot: $9,75


      Ich calle hier einen Raise von einem Bigstack aus MP. Das ist ja nach SHC OK (Mitgehen 20). Der Spieler ist mir bisher mit keiner ungewöhnlichen Aktion aufgefallen, daher setzte ich ihn auf ps.de TAG!?
      Jetzt kommt ein Board auf dem ich, auf jeden fall ne conti machen würde als PFA .
      ICh mit meinen TT sehe mich nun in folgender Situation:

      Ich habe mein Set, auf das ich preflop spekuliert habe nicht getroffen
      weswegen ich eigentlich die Karten wegschmeißen müsste.

      Gehe ich aber davon aus das Der Gegner hier oft Contibettet, kann ich dann nicht Reraisen!? An diesem Flop liegt nur eine overcard, und mit meiner hand bin ich gegen AK oder AQ aufjedefall sogar vorne, als Coldcaller representiere ich dadurch doch auch ein set!?
      Ich bin schon öfters in solche Situationen gekommen und hab mir überlegt wie ch so was am besten spiele... einfach die hand wegschmeißen kommt mir hier zu weak vor...
      Was meint ihr!?
      Gibts dazu vielleicht einen Artikel oder irgendwas im Contentarchiv!?
      mfg Pauldolski
  • 10 Antworten
    • pocketquads
      pocketquads
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 3.639
      .
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      hier kannst du entweder den flop check/fold spielen, weil du dein set nicht getroffen hast; den flop callen, den turn behind checken und eine eventuelle riverbet callen, da eine gute möglichkeit besteht, am flop noch die beste hand zu haben oder den flop callen und am turn nach viallains check floaten.

      ein raise ist mir mit dem second pair zu aggressiv, da es kaum schlechtere hände gibt außer dem flushdraw (welcher unwahrscheinlich ist), die dir value geben, jedoch würden bessere hände callen.

      ich spiele in solchen spots je nach gegner check/fold bzw. call flop/float turn.
    • Pauldolski
      Pauldolski
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 87
      Aber ob es über solche situationen schon Artikel gab, weißt du nicht!?
      btw: was bedeutet floaten!?;)
      gruß Pauldolski
    • Bling
      Bling
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 1.030
      floaten ist die flopbet zu callen und am turn den gegner rausbluffen, wenn er checkt. kann man in dieser situation sicherlich machen imo.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      Original von Pauldolski
      Aber ob es über solche situationen schon Artikel gab, weißt du nicht!?
      btw: was bedeutet floaten!?;)
      gruß Pauldolski
      was ein float ist, hat bling ja schon erklärt.
      ich glaube, in den bronzeartikeln steht, dass man pockets nur auf set value callen soll und bei einem miss am flop mit overcards check/foldet. das ist zwar sehr passiv, hält dich aber gut aus problematischen situationen raus, solange deine postflopskills noch nicht so ausgeprägt sind.
    • Pauldolski
      Pauldolski
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 87
      J o bin halt grad dabei meine postflopskills auszuprägen;)
      Aber die float variante scheint mir hier auch sinniger (hab ich direkt mal anwenden können eben), da man halt nicht am flop ohne info bettet sondern eben am turn wenn der gegner durch seinen check schon schwäche gezeigt hat... Bei was für händen bietet sich so ein Float denn genau an.. wonach richtet ihr euch da!?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      floaten kann man eigentlich mit allen händen, wenn man den gegner zum folden bringen will. ich mach das aber lieber mit händen, die zumindest ein wenig showdown value haben wie mittlere pockets oder midpairs, auch um vor overcards zu protecten.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Ein guter Spot ist imo, wenn man mit einem PP coldcallt, Position hat, Heads-Up, auf ragged Flops. Mit Draws kann man auch gut floaten, wenn man sie nicht aggressiv spielen will.

      Wenn man am Turn trifft ists natürlich toll und wenn eine Scarecard (wie in deinem Beispiel die :club: zum Flush) kommt, wird er oft folden.

      So wie du das gespielt hast, find ich das auch ganz in Ordnung.
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Für mich ist das kein Floaten, denn TT ist hier oft die beste Hand.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      kein float du musst evtl protecten und wenn er 2nd barrelt musste au weglegen
      ansonsten die turnbet hm strange du schlägst kein flush und kein TP cb