wäre es rein theoretisch möglich...

  • 6 Antworten
    • Jan1000
      Jan1000
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      Original von IcETuE
      ....ein prog zu entwickeln, welches die handrange eines gegner anhand der pt daten anzeigt? is mir grad so durch den kopf geflogen.

      wäre so etwas überhaupt legal?
      wäre sicherlich möglich, nur kann halt keine absolute genauigkeit erzielt werden, da natürlcih nicht jeder 18/14 tag aus co die gleichen hände raised wie nen anderer 18/14er

      aber generell wirds wohl nicht allzuschwer sein, wohl durch ner riesigen empirischen erhebung, gescheite und repräsentative durchschnittswerte zu ermitteln.
      Nur der sinn eines solchen programms is mir nicht ganz bewusst, was erwartest du dir für outputs, die du nicht so auch easy abschätzen kannst.

      zur legalität, solang das unabhängig vom anbieter läuft wirds wohl kein problem darstellen und wohl auch nicht überprüfbar sein.
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.817
      Man könnte auch einfach eine große Datenbank nehmen und sich dann nur die Ranges der speziellen Spieler anzeigen lassen. Dürfte nicht wirklich schwer zu realisieren sein.
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      hm, die ranges von guten Spielern ändern sich doch von situation zu situation stark
    • godefroy
      godefroy
      Silber
      Dabei seit: 18.10.2005 Beiträge: 1.634
      Original von Nichtschwimmer
      hm, die ranges von guten Spielern ändern sich doch von situation zu situation stark
      wollt ich auch grad sagen,
      wäre bei guten spielern irgendwie zu einfach die ranges einfach von den stats abzulesen.... da ist viel mehr die jeweilige situation ausschlaggebender
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.414
      was auch sehr interesant werden wäre sowas wie stud weiterhin alle gefoldeten karten anzeigen :D das wär cool das wäre als wenn man 10 karten als outs rausnhemen könnte und man bräcuhte sich nichts mehr zu merken
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Das Problem an der Sache ist, dass Du dafür extrem viele Hände (mit bekannten Starthänden) brauchst. Selbst von Spielern von denen man mehrere Tausend Hände hat reichen die Daten bei weitem nicht, da nur ein Bruchteil davon bekannte Starthände beinhalten. Zudem wird man einen Bias drin haben, da manche Starthände öfter zum SD kommen (und daher bekannt sind) als andere.