Steals gegen unknown

  • 4 Antworten
    • MFR
      MFR
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Ist halt die Frage, welches Limit man spielt, Nl10 und NL25 sollte auch noch ohne Steals zu schlagen sein, ab Nl50 soll man es langsam einbauen, meist hast Du dann ja auch schon genuegend strategy points gesammelt, dass Du Pokertracker hast und somit Daten ueber Deine Gegner sammelst, weil ohne Stats soll man eigentlich nicht stealen oder restealen, es gibt auch einen Strategieartikel ueber Steals und Resteals, dort sind auch Handranges angegeben, aber ohne Stats sind die halt nicht so ohne weiteres umzusetzen.
    • patch11
      patch11
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 66
      Ich bin im Moment auf NL100

      Den Steal/Resteal Artikel kenne ich.
      PT/PA benutze ich, aber oft ist die Samplesize doch SEHR gering, um aussagekräftige Werte zu haben.
    • MFR
      MFR
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Es gibt in den Handbewerterforen einen kleinen Artikel von Karlo123, der empfiehlt dann einen durchschnittlichen Wert fuer die Limits aus Pokertracker zu ermitteln, um dann ja nach Sicherheitsbeduerfniss mit einem Abschlag von 5%, die Handrange zu ermitteln. Also wenn der durchschnittliche ATS bei 20 % ist, von 15 % auszugehen, und dann eine Handrange mit dem Equilator zu bestimmen, dann kannst Du unknown auf diesen Durchschnittswert setzen.
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Original von patch11
      PT/PA benutze ich, aber oft ist die Samplesize doch SEHR gering, um aussagekräftige Werte zu haben.
      Hast du schon ne Datamining DB angelegt? Les mal die Mining Hände ausm Datenbanktauschforum ein. Halt nur das was du benötigst^^