Reads in Sng`s?

  • 5 Antworten
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      ja per notes. Viel Spieler bekommen eine Note als regulars, und die werden dann versch'rft beobachtet. Von der Norm abweichende Moves werden notiert und sp'ter verwendet.

      generell erst ab 22er richtig anzuwenden. auf den 11ern nur gering.


      allerdings mache ich das nur bei spielern die schon eine gewisse anzahl an händen gespielt haben. die fluktuation ist riesig und daher lohnt das nur bei leuten , bei denen man hofft sie des öfteren anzutreffen.
    • JurassicDaniel
      JurassicDaniel
      Global
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 3.960
      wieviele Tische spielst du gleichzeitig? Wenn du z. B. 8 Tische spielst, kannst du ja nicht alles beobachten. Ich mache mir z. B. eine Note, wenn jemand mit Schrott All-In geht.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      6 Tische ist schon hart, aber wenn man konzentriert spielt geht das noch ganz gut.

      Notes machen ist das Wichtigste. Bei Full Tilt kann man das ja geil mit den Farben machen auch, sodass man bei z. B. grün gleich weiß, "aha, foldet late sehr viel, also passiv und rot steht für Maniac oder son Krams.

      Bei den Meisten schreibe ich oft nur sowas wie "Fisch" oder "Donkey" hin, weil die oft so viel Schrott zusammenspielen, dass man sich das nicht Alles aufschreiben kann.
      Bei relativen Regulars schreibt man halt die 2-3 Sachen in die Note.

      Ansonsten klappt bei mir Namen und Historie-merken ganz gut.
    • NeeDWeeD
      NeeDWeeD
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 1.276
      ich mach mir immer notes wenn ich was finde was ich selber nicht so gespielt hätte. da gibts dann so sachen wie limo/calld pockets auch gegen größere raises aus setvalue. oder limp AK. blindlevel und position und stacksize sollten bei jeder note nicht fehlen
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Ich verwende, wenn möglich, eine Kombination aus Notes, PT/PA und Timingtells.