steigender WTSD bei looserem Spiel

    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      hey,

      ich hab mal ne frage, wie logisch ist es eigentlich, dass der WTSD steigt, wenn man looser spielt? also ich hab meinen stil nun geändert und spiel nun um einiges looser und nun steigt mein WTSD auch ziemlich stark an.
      hat einer eine erklärung dafür?
  • 12 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Wenn du looser spielst, also öfter callst statt zu folden, dann gehst du logischerweise auch öfter zum Showdown, also steigt dein WTSD.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von Alph0r
      Wenn du looser spielst, also öfter callst statt zu folden, dann gehst du logischerweise auch öfter zum Showdown, also steigt dein WTSD.
      ich vermute er mein preflop looser...und dann ist es eigentl. unlogisch, wenn der WTSD steigt, weil du öfter schlechte bis marginale Hände hälst, mit denen du foldest...
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      Original von NoSekiller
      Original von Alph0r
      Wenn du looser spielst, also öfter callst statt zu folden, dann gehst du logischerweise auch öfter zum Showdown, also steigt dein WTSD.
      ich vermute er mein preflop looser...und dann ist es eigentl. unlogisch, wenn der WTSD steigt, weil du öfter schlechte bis marginale Hände hälst, mit denen du foldest...
      ja genau ich werde preflop looser ;) aber irgendwie postflop nun auch :) kein plan wieso... vllt liegts auch nur daran, dass ich weniger tische spiele ;)
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Spielst du nicht eigentlich NL?

      Anyway, bei vielen Midstakes-Spielern fällt mir das auch auf. Diese werden sowohl Preflop als auch Postflop looser. 35/25/x/45 ist da keine Seltenheit.

      So ganz begriffen habe ich es noch nicht. Da bedarf es noch einigen Diskussionen und Überlegungen... (huhu Matjes und malti ;) )
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Naja WTS sagt ja nicht nur wie oft wir folden, sondern auch wie oft der Gegner foldet. Und gegen 35/25 wird er eher geneigt sein zum SD zu gehen als gegen 24/18.

      Außerdem ist preflop loose und postflop weak absolut tödlich, wenn wir schon pf so aufloosen müssen wir auch postflop das Messer zwischen den Zähnen haben und den ABC-Tags einheizen^^
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Wenn du mehr Hände spielst, ist es doch nur logisch, dass du mehr zum SD gehst. Du triffst ja schließlich auch genauso häufig.
      Wenn du KTo aus UTG openraised wirst du ähnlich oft zum SD gehn falls du K oder T triffst, als wenn du es vom CO raised. Nur deine Equity ist schlechter.
      Und du wirst looser zum SD gehn müssen, da preflop loose, postflop weak einfach ein dummes Konzept ist (wie vor mir ja schon richtig bemerkt wurde).
      Falls Gegner Stats von dir haben, merken sie ja, dass du ein lag bist und gehen ebenfalls mariginaler zum SD.

      Alles in allem find ich es nicht sonderlich verwunderlich.
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      Original von Kreatief
      Spielst du nicht eigentlich NL?

      Anyway, bei vielen Midstakes-Spielern fällt mir das auch auf. Diese werden sowohl Preflop als auch Postflop looser. 35/25/x/45 ist da keine Seltenheit.

      So ganz begriffen habe ich es noch nicht. Da bedarf es noch einigen Diskussionen und Überlegungen... (huhu Matjes und malti ;) )
      ähm ja bin ich ;) falsches Forum lol
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von Settra
      Wenn du mehr Hände spielst, ist es doch nur logisch, dass du mehr zum SD gehst. Du triffst ja schließlich auch genauso häufig.
      Wenn du KTo aus UTG openraised wirst du ähnlich oft zum SD gehn falls du K oder T triffst, als wenn du es vom CO raised. Nur deine Equity ist schlechter.
      Und du wirst looser zum SD gehn müssen, da preflop loose, postflop weak einfach ein dummes Konzept ist (wie vor mir ja schon richtig bemerkt wurde).
      Falls Gegner Stats von dir haben, merken sie ja, dass du ein lag bist und gehen ebenfalls mariginaler zum SD.

      Alles in allem find ich es nicht sonderlich verwunderlich.
      der WTS bezieht sich nur auf Hände mit denen wir den Flop gesehen haben. Also 50 WTS bedeuted: Wenn wir den Flop sehen sehen wir in 50% auch den SD.
      Von daher ist deine Überlegung falsch, da wir mit einer looseren Range durchschnittlich schlechter das Board treffen und so öfter folden müssen (um korrekt zu spielen). Wenn der WTS also trotz pf-loosenes gleich bleibt, ist man postflop auch looser geworden.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Ach jetzt weis ich wo mein Fehler liegt. 40WTSD bei 35 Vpip sind ja schon mehr Hände als 40WTSD bei 25 Vpip.
      Ich hatte immer die Anzahl der Hände im Kopf mit denen wir zum SD gehn und das sind bei 35Vpip natürlich mehr. Dadurch steigt aber nicht automatisch der WTSD. Ok.

      Ich denke aber er sollte nicht viel geringer sein als bei 25Vpip da es sonst nichts bringt preflop looser zu spielen. Man muss halt marginalere Entscheidungen treffen. Und wenn man da Fehler macht, sollte man es lieber lassen.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Bevor man Preflop looser wird, sollte man eh erst sein postflop Spiel optimieren.
    • redcow
      redcow
      Gold
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.631
      Hm mir fällt an meinen Stats auf dass ich irgendwie nen extrem hohen WTS habe, auf 0.5/1SH 20k hands ist er 39.98%, und 1/2 auf 7k (no samplesize) 42% rofl, naja da kann ichs mir eh noch erklärn hatte ein paar extreme tiltsessions, aber sonst kann ichs mir nur so erklären dass ich ziemlich showdown bounded bin und 80VPIP Fische öfters mit Ace high downcalle wenn es das Board erlaubt oder mit nem Busted Draw nochmal am River barrel weil viele Fische (je nach read) alles bis zum River downcallen und dort man aufeinmal FE hat. Aber höher als 38% sollte er ja nicht sein, kann es an meiner niederen samplesize liegen oder calle ich einfach viel zu oft mit marginalen Händen down? Naja gegen 80% VPIP Fischen ist underpair ja meistens die nuts. VPIP ~21-22
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      knapp 40 WTS kommt mir viel vor...aber wenn dein VPIP auch gering ist (21-22 ist ja nicht soo viel) könnte es damit zusammenhängen.