Wenns läuft, dann läufts [1350BB unter AIEV]...

    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      Cliffnotes: 1350BB unter Expectation (AI), insgesammt 24Stacks down, kein Bock mehr.


      Moin moin,
      ich muss gestehen, dass ich diesen Teil des Forums bisher eher belächelt als geschätzt habe. Badbeats, nunja - passiert halt. Zumindest den Grundsatz, das Gewinnerwartungen volatil sind, habe ich aus diversen Vorlesungen mitgenommen. Mit Badbeats, respektive Suckouts komme ich deshalb einigermaßen klar - zumindest wenn sie Ausnahmeerscheinungen bleiben.
      Nunja genug der langen Rede. Ich denke der Graph zeigt, zumindest ansatzweise, was bei mir im Moment abgeht.





      50K Hände seit 1.1.2008


      Expected AI Winnings: 2095$
      AI Winnings: 1419$
      Die Differenz: 676$
      in BB: ~1350







      Das Ganze sieht so noch relativ harmlos aus. Sobald man die Sache in BBs umrechnet wird das Ausmaß des Ganzen jedoch recht ordentlich.
      Der Graph beinhaltet lediglich Hände von NL50/NL25 - gehen wir mal der Einfachheit halber davon aus, dass es nur NL50 wäre, wären das über 1350 BB unter Expectation die einzig und alleine aus ALLIN Situationen resultieren. (Um das Ganze noch etwas mehr zu verdeutlichen entspricht diese Summe folgende Preflopallins: ~15 mal AA vs 72o zu verlieren (mit 88.2% equity am pot) oder eben 26 verlorene Flips in Folge)
      Cooler, Setups aber auch Suckouts in 3bet Pots und zuguterletzt Herr von Tilt, sind NICHT hierbei nicht ersichtlich - treten im OverallGraph aber durchaus in Erscheinung.

      Insgesammt bin ich nun 24Stacks down, habe langsam aber sicher keinen Nerv mehr für das Ganze und wenn ich auf Oktober 2007 zurückblicke als ich nl100gecrusht habe schon gar nicht.
      Ich hoffe innigst irgendwann auf diesen Thread mit einem müden lächeln zurückblicken zu können und bete dass das Ganze irgenwannd sein Ende nimmt.
  • 10 Antworten
    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      Ich bin derweil noch dabei Fehler in meinem Spiel ausfindig zumachen. Mir ist aufgefallen, dass mein Verlußt Hauptsächlich aus den Blinds entsteht.
      Ganz schlau werde ich daraus jedoch nicht so ganz. Ist ersichtlich wieviel ich verloren hätte wenn ich aus den Blinds immer alles folden würde?
      Wäre auch froh, wenn sonst jemand etwas zu meinen Stats sagen könnte. VPIP-PFR gap konvergiert momentan gegen 23-19 - an der Stelle arbeite ich zumindest schonmal. WTS zu hoch?
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      25/18 ist imo zu weit auseinandern, 36 W$WSF viel zu niedrig für deinen W$SD und WTS.
    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      Original von kriegskeks
      25/18 ist imo zu weit auseinandern
      Ja, das ist mir bereits aufgefallen in auf den letzten 5k Händen bin ich bei 23/19 ich denke das geht zumindest schonma in die richtige Richtung.

      Original von kriegskeks36 W$WSF viel zu niedrig für deinen W$SD und WTS.
      Was lässt sich daraus schließen bzw ändern?

      Danke schonma.
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      naja mir fehlen auf nl200 auch 20 stacks... sucked jo, aber ich hab mich eher weniger über diese fehlende stacks aufgeregt als mehr über mein schlechtes postflopspiel, welches mir bei dir hier auch auffällt, da deine sd winnings 24 stacks im plus sind und deine total winnings 30 im minus. das weist auf ein sehr seltsames postflopspiel hin oder interpretiere ich hier was falsch, das ist schon ein sehr großer unterschied (alles auf nl50 berechnet). ich würder hier mal ansetzen und dich extrem mit deinem postlfopspiel auseinandersetzen. das habe ich auhc gemacht und bisher hats geholfen.
    • Gnukoenig
      Gnukoenig
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 609
      poste doch mal paar Hände in denens nich so gut gelaufen ist!
    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      Original von Ikos
      naja mir fehlen auf nl200 auch 20 stacks... sucked jo, aber ich hab mich eher weniger über diese fehlende stacks aufgeregt als mehr über mein schlechtes postflopspiel, welches mir bei dir hier auch auffällt, da deine sd winnings 24 stacks im plus sind und deine total winnings 30 im minus. das weist auf ein sehr seltsames postflopspiel hin oder interpretiere ich hier was falsch, das ist schon ein sehr großer unterschied (alles auf nl50 berechnet). ich würder hier mal ansetzen und dich extrem mit deinem postlfopspiel auseinandersetzen. das habe ich auhc gemacht und bisher hats geholfen.
      Ja, du hast durchaus recht mit deiner Interpretation. SDwins sind 4.3bb und NonSDwins -6.9. Ich kann mir das lediglich so erklären, dass ich einerseits wohl zu lange im Pot bleibe wenn Villain die Aggro übernimmt (Ich drawe zwar nicht against all odds bis zum river den sd/fd ab, aber teilweise steame ich gegen3bets wobei das in letzter zeit kaum mehr vorgekommen ist), aber auch recht viele laydowns mache wenn ich das Gefühl habe ausgedrawt worden zu sein. Ich will mein Versagen keineswegs schönreden aber ist es bei den Shodownmonkeymicros überhaupt möglich nonsdwins im positiven Bereich zu halten.

      Original von Gnukoenig
      poste doch mal paar Hände in denens nich so gut gelaufen ist!
      Ich poste Hände in marginalen Spots in denen ich mir unsicher bin dann und wann im Handbewertungsforum. Ich habe langsam aber sicher auch eher das Gefühl, dass mein Grundproblem nicht umbedingt in den großen Pötten liegt (die zusätzlich zu meinem schlechten Spiel zu oft in Allin Situationen ausgesuckt wurden), sondern vielmehr, dass ich in trivialen spots zuviel Geld lasse und einfach noch eine street weiter im pot bleibe und danach sowieso folde.




      Könnte bitte nochjemand etwas zu der Situation in den Blinds sagen? Die Summe die dort verloren wurde ist doch recht hoch. VPIP aus den Blinds zu hoch?

      Danke schonmal an alle für die Hilfe.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von kingf2sher
      Original von kriegskeks
      25/18 ist imo zu weit auseinandern
      Ja, das ist mir bereits aufgefallen in auf den letzten 5k Händen bin ich bei 23/19 ich denke das geht zumindest schonma in die richtige Richtung.

      Original von kriegskeks36 W$WSF viel zu niedrig für deinen W$SD und WTS.
      Was lässt sich daraus schließen bzw ändern?

      Danke schonma.
      Du musst mehr Pots ohne Showdown gewinnen, dh eine höhere Postflop Aggression haben. Normalerweise steigt dann der WTS weil man leichter runtergecallt wird und W$SD sinkt auch. Aber durch mehr kleinere Pötte macht man dennoch gewinn.
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      jo dein blindspiel sucked derbe imo. ich glaube im schnitt solltest du dort maximal nen Verlust von 0.0375 machen im schnitt von SB und BB. dein vpip ist hier viel zu hoch. es gibt nen guten 2+2 artikel dazu, aber hab ihn gerade nicht zur hand. utg, utg+1, CO und BU winrates sind eigentlich ganz gut imo. du lässt dein geld wohl hauptsächlich in den blinds liegen.
    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      Danke nochmal an alle. Hab die Artikel über Blindplays auf 2+2 nochma durchgelesen, an sich kannte ich das schon aber durch diese Downphase habe ich alle Fehler auf andere Faktoren geschoben und mir Quasi die Ohnmacht gegeben. Ich habe früher aufjedenfall besser gespielt, aber mein Spiel in letzter Zeit total loddern gelassen und gewartet bis der UP kommt.
      Auch wenn ich die letzte Session BE gespielt habe merke ich wie Rund die sache läuft mit weniger OOP Situationen und eher aggro statt passivem Spiel.

      Noch eine Frage zu meinem wohl größten Postflopleak, dem Spielen in zu großen Pötten und dann zu folden -.-
      Eine Hand von letzter Session.- ziemlich weak gespielt.

      Villain war 19/15 AF2 auf ~200Hände und eigentlich absolut nicht am moven.
      Das board ist total dry von dem her war das erste was mir bei der min3bet eingefallen ist "HILFE SET", der call geht höchstens klar wenn ich auf bluffinduce spiele und mich vorne sehe aber genau solche situationen sind mein fehler ich calle und überlege vorher nicht wie ich eine street weiter weiterspielen soll :|

      Party Poker No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) Party-Poker Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      UTG ($27.33)
      Hero ($23.58)
      CO ($31.50)
      Button ($16.07)
      SB ($22.01)
      BB ($23.65)

      Preflop: Hero is MP with A, A.
      UTG calls $0.25, Hero raises to $1.25, CO calls $1.25, 1 fold, BB calls $1, 1 fold.

      Flop: ($4.10) J, 2, 6 (4 players)
      BB checks, Hero bets $3, CO raises to $7, BB folds, Hero calls $4.

      Turn: ($18.10) 2 (3 players)
      Hero checks, CO bets $13.5, Hero folds.

      Final Pot: $18.10
    • Hagiiii
      Hagiiii
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 904

      Bei mir ein ähnliches Bild, Nl200 und ein paar NL400.
      6000$ Differenz!!! 30 stacks bzw. 3000BB

      Tilte zur Zeit leider auch viel rum, gerade wegen sowas.
      Ist des einfach ein down, oder habe ich zu viele Leaks im Spiel?
      Wenn jemand bereit ist, meine stats zu analysieren, kann ich die auch mal posten