Profi durch SnGs?

    • Q1Q1
      Q1Q1
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 654
      Ich wollte mal die Fachleute hier fragen ab wann man in euren Augen als SnG-Spieler über ein Profidasein nachdenken kann.

      Bei NL heißt es zB ja oft: NL 400 und höher nachhaltig schlagen.

      Wie sieht es bei SnGs aus?
      Welchen ROI braucht man auf welchem Limit bei welchem Multitabling?
  • 24 Antworten
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      Profi ist alles immer relativ....

      nach meiner Meinung kann mann gut davon leben, wenn man die 109er sngs schlägt.
      jetzt kommen wahrscheinlich wieder die ganzen üblichen Gespräche auf wie: was du machst nur 10k a month da würde ich noch nicht profi werden.....

      um vom Poker leben zu können, reicht es aus die 55er mit einem ROI von 10 Prozent zu schlagen.
      um gut davon leben zu können sollte man schon die 109er beaten.
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      oh mountainman, waren wir nciht gerade die ganze zeit an den 22ern zusammen an den tischen?

      @ topic: Profi ist halt relativ, definitionssache.

      Man kann von den 22ern gut leben. Aber für meine Definition eines Profis, sollte man mindestens die 109er beaten.
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Profi bedeutet doch nur, dass man sein Lebensunterhalt von der entsprechenden Sache bestreitet... Wenn einem 2k-3k Euro pro Monat reicht (und das ist ja schon über dem Einkommensdurchschnitt in der BRD), dann braucht man das doch nurnoch bei entsprechendem (angenommenen) ROI und SNGs/Monat auf ein Limit umzurechnen und schon "weiß" man, ab welchem Limit man "über ein Profidasein nachdenken kann".

      Nimmt man z.B. an, man schafft im Monat 1000 SNGs mit einem ROI von 6%, dann würden theoretisch schon die $55er ausreichen, denn dort würde man ~2250 Euro verdienen.
      Hat man jedoch höhere Ziele und will 3k-4k Euro pro Monat und/oder man spielt mehr SNGs pro Monat und/oder man schafft einen höheren ROI, dann muss man die Rechnung eben nur entsprechend verändern.

      Ein Profi hat ja theoretisch locker 8h/Tag Zeit, die er in Poker investieren kann (Theorie + Praxis), also kann man vielleicht sogar davon ausgehen, dass er erstens mehr SNGs/Monat schafft und zweitens sich entsprechend weiterbildet/trainiert, sodass er vielleicht 8% ROI bei 2000 SNGs/Monat erreicht. Schwups, schon kann man auf den $55ern ~6k Euro pro Monat machen bzw. würde sogar schon auf den $33ern ~3600 Euro verdienen, was dem ein oder anderen vielleicht schon zum Leben reichen würde. ;)

      Am besten ist es IMhO jedoch, wenn man sich um eine "anständige" Berufsausbildung (sei es Abi->Studium->Job oder Ausbildung->Job) bemüht UND NEBENBEI noch den ein oder anderen Tausender durch Pokern verdient. So hat man Sicherheit, Abwechslung und ein sehr gutes Einkommen.
    • ruffy84
      ruffy84
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 1.088
      Wie kann man die Limits ungefähr vergleichen??

      Hab ma gehört 22$ ~ NL 100 bzw. 3/6$ Fl

      passt das?
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      man kann erfahrungsgemässig bei sng mehr tische spielen als bei SH

      sagen wir 22er 9 tische
      dan schaffst du 20 pro stunde
      bei 10% sind das 44$ pro Stunde


      bei SH muss man dafür bei 500 händen pro stunde
      8$ pro 100 Hände schaffen
      das wären auf Nl100 4ptBB/100 was sicher machbar wäre


      unterschied ist aber ganz klar die benötige BR
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.041
      Original von larseda
      unterschied ist aber ganz klar die benötige BR
      Warum? 100 stacks sng= 2200$
      25 stacks nl100= 2500$
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von larseda
      man kann erfahrungsgemässig bei sng mehr tische spielen als bei SH

      sagen wir 22er 9 tische
      dan schaffst du 20 pro stunde
      bei 10% sind das 44$ pro Stunde
      R
      Deine Rechnung geht ncht auf.
      Ich spiele 8 Tische und komme auf ca. 14-15 Stück/h also werden es bei 9 Tischen eher 16-17.
      Und ein ROI von 10% bei 9 Tabling muss auch longterm erstmal erreicht werden.

      8% ROI sind denke ich realistischer oder kann mir hier irgendjemand das Gegenteil beweisen mit einer Samplesize von 10k+ 22ern?

      Mit 9 Tischen ist eine houly von 30$ auf den 22ern möglich.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      @Xeno

      du kannst schlecht nen normal mit nem konservativen BRM gleichseiten

      25 Stack ist ja wohl das absolute minimum
      während 50 BI bei sng normal sind, erstrecht auf den 22ern

      also eher
      2500 zu 1100



      @blau
      spielst du nicht auch ongame ?
      also da schaff ich einige mehr

      bei party sind sicher paar weniger


      und 10% auf 22ern sollte gut möglich sein
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Original von Blaumav
      Mit 9 Tischen ist eine houly von 30$ auf den 22ern möglich.
      Und schon hat man locker über 3.000 € pro Monat, wovon es sich sicher leben lässt -> dem "Profidasein" steht nichts mehr im Wege! ;)
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      @larseda

      Für das ongame-Network stimmt deine Rechnung natürlich aber sowas sollte man dann auch angeben. ;)

      Meine Rechnung dagegen ist eher für Party gedacht. :tongue:
    • Q1Q1
      Q1Q1
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 654
      Ihr redet hier aber beide von speed- bzw. turbo-sngs?
      Und warum auf ongame mehr? Weniger Zeit für die Blind-Level?
      Wäre nett wenn ihr dazu noch was schreiben könntet.

      Generell fände ich eine Übersicht über die verschiedenen Pokerseiten mal ganz gut. Also wo man eben klar sieht, was auf den jeweiligen Seiten gespielt werden kann, wieviel boni/rakeback, wieviele Spieler usw.
      Ich spiele nämlich gerade auf Titan und bin nicht sicher, ob das auf Dauer die richtige Wahl ist. Mich nervt, dass man hier zu bestimmten Zeiten die Tische nicht voll bekommt. Oder zumindest zu lange darauf warten muss.
    • JayKay1910
      JayKay1910
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 807
      Ongame Turbos: 3 Minuten Blindlevel
    • Dublette
      Dublette
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 2.170
      Original von Q1Q1
      ...

      Generell fände ich eine Übersicht über die verschiedenen Pokerseiten mal ganz gut. Also wo man eben klar sieht, was auf den jeweiligen Seiten gespielt werden kann, wieviel boni/rakeback, wieviele Spieler usw....
      Sowas in der Art gibbet in den FAQs. Zwar nicht ganz in dem geforderten Umfang, aber ...
    • belze
      belze
      Silber
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Die Leute die immer mit 3k "zufrieden" sind vergessen die ganzen Versicherungen, Rentenbeiträge und was weiß ich nicht noch alles.

      Das Problem an SNGs ist meiner Meinung nach einfach die eintönigkeit, weil die dinger wirklich schnell langweilig werden, bei mir war nach ~4000 definitiv schluss. Ich hatte auf den 33ern ne 40er hourly, aber zum ende hin haben mich sngs einfach nur angekotzt. Und mit der Meinung bin ich ja nicht unbedingt so alleine.
      Und am Tag 8h 22ern grinden ist jetzt auch nicht so der job, den ich mir vorstellen könnte.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Original von belze
      Die Leute die immer mit 3k "zufrieden" sind vergessen die ganzen Versicherungen, Rentenbeiträge und was weiß ich nicht noch alles.

      Das Problem an SNGs ist meiner Meinung nach einfach die eintönigkeit, weil die dinger wirklich schnell langweilig werden, bei mir war nach ~4000 definitiv schluss. Ich hatte auf den 33ern ne 40er hourly, aber zum ende hin haben mich sngs einfach nur angekotzt. Und mit der Meinung bin ich ja nicht unbedingt so alleine.
      Und am Tag 8h 22ern grinden ist jetzt auch nicht so der job, den ich mir vorstellen könnte.
      Klingt jetzt vllt bisschen geldgeil, aber ich finde solang man kohle damit macht, kanns fast nur spass machen. Mein ziel wär so 2 std am tag oder weniger zu pokern und davon gut leben zu können, 3k - 5k wären schon nice und völlig ausreichend, wenns mehr wird beschwere ich mich auch nicht :D
      Und ich denke mal du wirst keine pokervariante finden die dir wirklich lange fun bringt, genauso wirst du keinen beruf finden der dir immer spass macht, das schlechte gehört nunmal zum leben dazu und ohne das schlechte würde das gute nicht soviel spass machen.
      Man war des philosophisch...
    • Madzger
      Madzger
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2005 Beiträge: 915
      Original von Warlord
      Original von Blaumav
      Mit 9 Tischen ist eine houly von 30$ auf den 22ern möglich.
      Und schon hat man locker über 3.000 € pro Monat, wovon es sich sicher leben lässt -> dem "Profidasein" steht nichts mehr im Wege! ;)
      ich nehm an, du meinst 3k netto, das sind dann 6k brutto, also 10k dollar .. macht 300 stunden pro monat :D
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Also mir machen nahezu alle Sachen am PC Spaß, wenn ich imaginär sehe, wie nach jeder Stunde ein bestimmter Geldbetrag auf meinem Konto landet.

      Aber ich hab im Moment auch eine unrealistische Upswing-Hourly von 28,80$ auf den 16ern.

      Profi würd ich aber nie werden wollen. So neben dem Studium find ich es aber super.
      Nach dem Studium werde ich auch kaum noch Zeit dafür haben, das war es dann wohl.
    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Madzger , wie bemisst du brutto und netto-Einnahmen beim Pokern?
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Original von Madzger
      Original von Warlord
      Original von Blaumav
      Mit 9 Tischen ist eine houly von 30$ auf den 22ern möglich.
      Und schon hat man locker über 3.000 € pro Monat, wovon es sich sicher leben lässt -> dem "Profidasein" steht nichts mehr im Wege! ;)
      ich nehm an, du meinst 3k netto, das sind dann 6k brutto, also 10k dollar .. macht 300 stunden pro monat :D
      Netto = Brutto!?!
      Oder an wen willste noch die hälfte deiner Winnings beim Pokern abdrücken? Nimmt Party neuerdings Steuern ein? :rolleyes:
    • 1
    • 2