Raise aus LP + Contibet

    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      Da ich keinen anderen Contibetthreat gefunden habe in den meine Frage posten kann, mach ich einfach mal einen neuen auf.

      Mir ist in letzter Zeit auf PP NL25 FR aufgefallen, dass wenn ich aus LP first in raise und am Flop nach einem check eine Conitbet mache, deutlich öfter gecallt werde wie wenn ich aus einer früheren Position raise.
      Meine Frage ist nun, ist das persönliches Empfinden, oder kann es sein, dass viele Gegner mein Raise als ein Blindsteal ansehen und mir deshalb am Flop auch nichts glauben?
      Hat noch irgendjemand ähnliche Erfahrungen?
  • 1 Antwort
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Ist mir auch schön öfter aufgefallen, wobei eigentlich eher in SB vs BB Situationen. Das ist allerdings auch relativ leicht zu erklären, da einem eine wesentlich loosere Range gegeben wird.

      Man kann wohl etwas kleiner aus LP raisen, also 3,5 BB, damit committed man nicht so viel Geld bei der Cbet und bekommt auch mehr Value für gute Karten, wenn man dadurch looser gecalled wird.

      Allerdings würde mich der Fakt nicht weiter sonderlich stören, da ich ja so oder so Position auf ihn habe und damit gut Pot Control betreiben kann, wenn einem das öfter bei einem Gegner auffällt, dann kann man kleine Bets am River auch noch mit Pockets und manchmal vielleicht auch A high callen, was natürlich dann auch wieder Board abhängig ist.

      Wenn man daran kein Gefallen findet, kann man ja auch einfach tighter stealen und bekommt dann so oder so sein Value von solchen Gegnern, wobei man bei jedem Steal auch den VPIP des BBs evt auch SBs beachten muss, bei einem 50% Fisch brauch man gar nicht auf die Idee kommen wollen zu stealen.