Was ist so gut an Cardrunners...

    • edelgrieche
      edelgrieche
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 1.682
      Original von JaggedMan

      Ach so und wenn ich nicht über PS.de getrackt bin zahl ich weniger Rake oder wie hab ich das zu verstehen?
      Ganz genau, Hab mal ausgerechnet, 0.1 cent pro 5 minuten weniger Rake, (Nachts aber schneller als mit dem Auto)



      ;-)
      Und mein Fahrrad ist vorne hinten als höher!
    • DrLecter
      DrLecter
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 295
      würd hier gern keine affiliate grundsatz diskussion hören, sondern lieber, wieder der titel schon sagt, die vorteile von cardrunners auflisten.

      wär schön wenn ein paar cr user posten könnten, was für limit sie spielen und ob sich ihr spiel drastisch verbessert hat, oder so ähnlich...
    • waxnlovesAces
      waxnlovesAces
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 861
      Original von Faust
      Original von waxnlovesAces
      Solange es kein Alternativ Angebot gibt is PS.de also kostenlos (Stichwort Opportunitätskosten).

      Und jetzt hört bitte mit diesen definitiv lächerlichen Posts auf ihr würdet für PS.de bezahlen.
      Falsch. Die Alternative zu Ps.de ist, dass die Pokerseite das Geld bekommt. Es verschwindet also keineswegs im Nichts, sondern wird für Marketing und damit mehr Fische investiert, also sinnvoll im Interesse des Spielers eingesetzt. Hier wird ja am laufenden Band gepredigt, wie wichtig der Rake für die Pokerseiten ist, um Fische zu generieren. Auf diese Dienstleistung der Pokerseite verzichtet der Spieler, wenn sein Geld stattdessen an Pokerstrategy geht. Und ob hier das Geld sinnvoll im Interesse des Spielers eingesetzt wird, den Beweis bleibt Ps.de noch schuldig. Für Anfänger ist diese Seite natürlich super, aber für einen Diamond-Spieler stellt sich hier legitimerweise die Frage, ob er eine seinem Rake adäquate Gegenleistung erhält.

      Du nimmst also an, dass der absolute Großteil des Rakes für Werbung & Aquirierung neuer Spieler genutzt wird?
      Schau dir mal an wie schnell der BBJ wächst. Dann hast du eine ungefähre Vorstellung davon wie die Einnahmen von beispielsweise PP sind. Da wird vielleicht ein Bruchteil von für neue Fische ausgegeben.
      Und was bringt es dir ein Fisch unter Fischen zu sein? Also ich sehe den Grenznutzen von PS.de da als wesentlich höher an. Kann sein dass PS.de für Platin+ momentan nicht soviel zu bieten hat. Aber die Fische die PP neu an den Tisch bringt werden sicherich auch nciht auf NL200 spielen.
      Und es bleibt dabei dass durch PS.de keine Zusatzkosten für die SPieler entstehen...
    • hova
      hova
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 3.677
      Original von coma
      ... dass die für nen Account Kohle nehmen?
      Gar nichts, du sollst dich da auch nicht anmelden. Sollte lieber mal alles bleiben wies ist. Cardrunners ist scheisse, bleibt bei ps.de.
    • Faust
      Faust
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 424
      Original von waxnlovesAces
      Du nimmst also an, dass der absolute Großteil des Rakes für Werbung & Aquirierung neuer Spieler genutzt wird?
      Schau dir mal an wie schnell der BBJ wächst. Dann hast du eine ungefähre Vorstellung davon wie die Einnahmen von beispielsweise PP sind. Da wird vielleicht ein Bruchteil von für neue Fische ausgegeben.
      Und was bringt es dir ein Fisch unter Fischen zu sein? Also ich sehe den Grenznutzen von PS.de da als wesentlich höher an. Kann sein dass PS.de für Platin+ momentan nicht soviel zu bieten hat. Aber die Fische die PP neu an den Tisch bringt werden sicherich auch nciht auf NL200 spielen.
      Und es bleibt dabei dass durch PS.de keine Zusatzkosten für die SPieler entstehen...
      Logik please. Pokerseiten geben nicht den absoluten Großteil des Rakes für Werbung aus, aber den Großteil des Geldes, das stattdessen Ps.de bekommt. Die sonstigen Ausgaben einer Seite, also Personal, Management, Technik usw. müssen bezahlt werden, ob du über einen Affiliate spielst oder nicht. Wenn dein Affiliate Geld bekommt, muss das logischerweise am Werbebudget eingespart werden.

      Außerdem geht es hier um einen Vergleich von Ps.de mit anderen Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Kosten 30$ im Monat (CR z.B.) oder sind kostenlos (2+2). Ist ja nicht so, dass Ps.de die absolut einzige Quelle für Poker-Lehrmaterialien wäre.
    • garandou
      garandou
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 5.140
      Original von coma
      Was ist so gut an Cardrunners?
      Die Videos.
    • ironice85
      ironice85
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 709
      Original von chefkoch1983
      Original von lnsertCoin
      Original von Thurisaz
      PS.de kostet die User gar nichts.

      Thurisaz
      Ich spiele SSS und für Silber gibts kein einziges SSS Coaching.
      Was bringt mir das also wenn es nix kostet? Richtig, auch nix ;)

      Also wäre zumindest für Silber SSS Spieler Cardrunners ne Überlegung wert, denn alles ist besser als nix, auch wenn es nichts kostet ;)


      Gruß,
      lnsertCoin
      Ich glaub bei CR wärst du überfordert, da wird viel über Postflop-Spiel erzählt.

      post was? ich kenn nur post new thread
    • Ratskin
      Ratskin
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 411
      Original von garandou
      Original von coma
      Was ist so gut an Cardrunners?
      Die Videos.
      Was ist so gut an den Videos? (ernstgemeinte Frage)
      Die Spieler die die Vids erstellen?
      Wenn nicht: Pokerstrategy ist sicher auch dran interessiert die Videos zu verbessern ;)
    • waxnlovesAces
      waxnlovesAces
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 861
      Wo fehlt es die Logik? Das was ps.de an rake einstreicht ist ein winziger Bruchteil denke ich. Von diesem teil gibt ps sicherlich einen größren teil zum gute der Spieler aus als PP. Ich wills hier jetzt nicht vorrechnen, aber hat einfach was mit dem Multiplikator zu tun. Warum nutzt du ps wenn es woanders das gleiche für noch billiger gibt?
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      Original von DrLecter
      würd hier gern keine affiliate grundsatz diskussion hören, sondern lieber, wieder der titel schon sagt, die vorteile von cardrunners auflisten.

      wär schön wenn ein paar cr user posten könnten, was für limit sie spielen und ob sich ihr spiel drastisch verbessert hat, oder so ähnlich...
      ich hab meinen cr acc seit ich auf nl100 (nun nl600) war und es hat definitv etwas gebracht. seither sind auch einige neue instructors dazu gekommen wie townsend und cts. tay macht meiner meinung nach immer noch die besten vids, kommen leider viel zu selten. in letzter zeit kommen auch häufiger vids rein, vor allem ganz unverhofft einfach mal mtts vids. sonst ist es so aufgebaut mo low stakes mi mid stakes fr high stakes.
      seit neustem haben sie auch angefangen nicht einfach ne session aufzunehmen und zu kommentieren, sondern sie gehen eine gespielte session im hand replayer nochmal durch. ist sehr nice, da hier unwichtige hände einfach geskipped werden und interessante hände ausführlich besprochen werden. einziger nachteil ist, dass hier ein bisschen die table dynamik auf der strecke bleibt.
      werde mir aber in zukunft auf jeden fall noch eine andere video seite gönnen. wahrscheinlich leggo poker.
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.797
      Original von DrLecter
      würd hier gern keine affiliate grundsatz diskussion hören, sondern lieber, wieder der titel schon sagt, die vorteile von cardrunners auflisten.

      wär schön wenn ein paar cr user posten könnten, was für limit sie spielen und ob sich ihr spiel drastisch verbessert hat, oder so ähnlich...
      ich hatte mich anfang august bei CR angemeldet, vorher recht lange NL100/NL200 rumgegurkt, weil ich auch nicht wirklich viel theoretisch gemacht habe. aber CR hat mein spiel um welten weiter gebracht, ich war binnen ~ 2 Monaten bis NL1k hoch, was auch ne zeitlang gut lief.
      aber ich bin dann wohl auch zu schnell aufgestiegen (die BR war locker vorhanden) und hab auch nen paar hände auf NL1,6k und NL2k, wo ich dann letzendlich aber auf NL2k 5 stacks gedropped bin, was mich erstmal zurück geworfen hat. NL1k lief dann auch nicht mehr und musste auch aufgrund des studiums pausieren/weniger spielen...
      momentan spiel ich wieder NL400-NL800 und momentan läuft es wieder ganz gut...
      hab auf die letzten 125k hände NL200-NL2k 3,15PTBB/100, 95k hände ohne NL1k+ 4,07PTBB/100.

      ich kann aber leider nicht viel mit dem content von ps.de vergleichen, da mir ja hier der status dazu fehlt.
      von CR sind halt die videos hammer gut, haben mir eine komplett neue spiel/sichtweise eingebracht...
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.697
      Es ist Unsinn zu sagen, dass der Teil des Rakes, der den Pokerseiten wegen der Affilitates fehlt, Grund für weniger Fische sein könnte.
      Erstens sind die Einnahmen der großen Seite ohnehin mehr als hoch genug für ausgedehnte Werbekampagnen. Zweitens wird der selbe Teil, den PS.de erhält für eure Ausbildung verwendet - ob mehr Fische oder mehr Skill für einen selbst, es läuft im Endeffekt auf das gleiche hinaus, wobei ersteres kaum machbar sein dürfte, wie oben erläutert.
      Wer hier nichts mehr lernen kann, bitte. Aber wer meint, dass er ohne PS.de so weit gekommen wäre, von sich überhaupt behaupten zu können, skilled genug zu sein, soll bitte mal bescheid geben...

      Ich find die Diskussionen daher unnötig, da kaum mehr Geld von den Pokerseiten investiert werden würde und wenn doch, so bleibt immernoch das letzte Argument, nämlich dass ihr erst so weit gekommen seid.

      Zum eigentlichen Topic: Es gibt einige gute Videos von guten Spielern, die sich auch schon über lange Zeit bewiesen haben. Trotzdem gibt es nicht allzu viel Content und man lernt nicht mehr viel im 25. Sbrugby Video.
      Imho ist es eine lohnende Investition aber eher auf begrenzte Zeit.
    • Faust
      Faust
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 424
      Original von waxnlovesAces
      Wo fehlt es die Logik? Das was ps.de an rake einstreicht ist ein winziger Bruchteil denke ich. Von diesem teil gibt ps sicherlich einen größren teil zum gute der Spieler aus als PP. Ich wills hier jetzt nicht vorrechnen, aber hat einfach was mit dem Multiplikator zu tun. Warum nutzt du ps wenn es woanders das gleiche für noch billiger gibt?
      Ps.de bekommt mehr als einen winzigen Bruchteil, auf Seiten ohne Rakeback dürften es so 30% des MGR sein. Ich lasse mich hier ja liebend gerne korrigieren. Leider gibt es von Seiten Ps.de keinerlei Geschäftszahlen, anhand derer sich nachvollziehen ließe, wieviel man an einem Spieler verdient, und wie dieses Geld ausgegeben wird. Denk mal drüber nach, warum hier selbst so etwas banales wie die Anzahl der registrierten Mitglieder zum Firmengeheimnis erklärt wird.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.884
      Original von hova
      Original von coma
      ... dass die für nen Account Kohle nehmen?
      Gar nichts, du sollst dich da auch nicht anmelden. Sollte lieber mal alles bleiben wies ist. Cardrunners ist scheisse, bleibt bei ps.de.
      :heart: :heart: :D
    • Geli15
      Geli15
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 51
      Original von waxnlovesAces

      Immer nur einen Meter weit denken... sonst läuft man tatsächlich Gefahr zu realisieren, dass man keinen Grund zum meckern hat.
      Wer meckert denn hier. Habe ich mich beschwert, Silberfisch? ;) Sieh doch nicht alles gleich so negativ.

      Zum Thema:
      Bei 2+2 gibts ein paar Threads zu CR. Z.B.
      http://forumserver.twoplustwo.com/showthread.php?t=110405
      http://forumserver.twoplustwo.com/showthread.php?t=105132

      Ansonsten einfach mal Sufu dort benutzen.
    • Faust
      Faust
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 424
      Original von eplc
      Es ist Unsinn zu sagen, dass der Teil des Rakes, der den Pokerseiten wegen der Affilitates fehlt, Grund für weniger Fische sein könnte.
      Original von Xantos
      Für den einzelnen Spieler ist natürlich Rakeback immer toll - Gesamtgesellschaftlich jedoch nicht.

      Das ist wie mit Steuererleichterungen: Die findet bei sich persönlich auch jeder klasse. Trotzdem ist 0% Steuern scheiße, weil dann keine staatliche Infrastruktur finanziert werden könnte.

      Nochmal grob erklärt:

      Ausgangssituation:
      Titan Poker ist der große Marketing-Skin bei iPoker.
      Titan Poker bringt daher die Selbsteinzahler zu iPoker, quasi das Dead Money.
      XYZ ist der illegale Rakeback-Skin bei iPoker.
      XYZ lockt die High Volume Spieler zu sich.

      Konsequenz:
      Titan investiert viel Geld, hat aber bei einem Teil der High Volume Spieler nichts davon, weil sie auf einem anderen Skin das Geld der von Titan via Marketing gekauften Fische gewinnen und keine Umsätze für Titan erspielen.
      Dadurch hat Titan weniger Einnahmen, weiteres Marketing zu betreiben.
      Dadurch nimmt die Fischigkeit der Plattform ab, und Rakeback ersetzt sukzessive die Winning Rate gegen die Fische, was irgendwann zum Kollaps führt.

      Daher verbieten die Networks sukzessive Rakeback und werden dagegen in Zukunft strikter vorgehen. Die ersten Skins wurden durchaus schon rausgeworfen.

      Und die Marketing-Skins haben das Geld durchaus bitter nötig! Schau dir z.B. Party an: Die haben im ersten Halbjahr 2007 auf 140 Mio $ Rake auch "nur" 10 Mio $ Gewinn erzielt - weil sie superviel in Marketing stecken müssen, damit die Plattform interessant bleibt.
      Klar ist der Gewinn immer noch gut, aber 5-10% Umsatzrendite ist doch wohl absolut vertretbar für Unternehmer, ohne dass man sie als gierig bezeichnen müsste.
      Wer findet den Widerspruch? Wenn Pokerseiten Rakeback an Spieler zahlen und deswegen weniger Geld für Marketing haben, dann ist das schlecht und reduziert die Fischigkeit. Wenn Pokerseiten Rakeback an Affiliates zahlen, dann bleibt dieser negative Effekt aus? Und wo ist da jetzt die Logik?
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      Original von waxnlovesAces
      Wo fehlt es die Logik? Das was ps.de an rake einstreicht ist ein winziger Bruchteil denke ich. Von diesem teil gibt ps sicherlich einen größren teil zum gute der Spieler aus als PP. Ich wills hier jetzt nicht vorrechnen, aber hat einfach was mit dem Multiplikator zu tun. Warum nutzt du ps wenn es woanders das gleiche für noch billiger gibt?
      so kann man sich verdenken :D :heart: :heart: :heart:
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      Ich will nix gegen ps.de sagen aber ich denke, dass jeder der langfristig gold ist übers jahr gerechnet mehr durch sein rake an ps.de bezahlt als ein jahr cr kostet.

      natürlich ist das bei ps.de für beide seiten eine so gern erwähnte win win situation - man verliert ja nicht direkt an ps.de geld. aber nur weil er so nett ist hat korn das hier sicher nicht so groß aufgezogen :)
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      Original von Faust
      Original von eplc
      Es ist Unsinn zu sagen, dass der Teil des Rakes, der den Pokerseiten wegen der Affilitates fehlt, Grund für weniger Fische sein könnte.
      Original von Xantos
      Für den einzelnen Spieler ist natürlich Rakeback immer toll - Gesamtgesellschaftlich jedoch nicht.

      Das ist wie mit Steuererleichterungen: Die findet bei sich persönlich auch jeder klasse. Trotzdem ist 0% Steuern scheiße, weil dann keine staatliche Infrastruktur finanziert werden könnte.

      Nochmal grob erklärt:

      Ausgangssituation:
      Titan Poker ist der große Marketing-Skin bei iPoker.
      Titan Poker bringt daher die Selbsteinzahler zu iPoker, quasi das Dead Money.
      XYZ ist der illegale Rakeback-Skin bei iPoker.
      XYZ lockt die High Volume Spieler zu sich.

      Konsequenz:
      Titan investiert viel Geld, hat aber bei einem Teil der High Volume Spieler nichts davon, weil sie auf einem anderen Skin das Geld der von Titan via Marketing gekauften Fische gewinnen und keine Umsätze für Titan erspielen.
      Dadurch hat Titan weniger Einnahmen, weiteres Marketing zu betreiben.
      Dadurch nimmt die Fischigkeit der Plattform ab, und Rakeback ersetzt sukzessive die Winning Rate gegen die Fische, was irgendwann zum Kollaps führt.

      Daher verbieten die Networks sukzessive Rakeback und werden dagegen in Zukunft strikter vorgehen. Die ersten Skins wurden durchaus schon rausgeworfen.

      Und die Marketing-Skins haben das Geld durchaus bitter nötig! Schau dir z.B. Party an: Die haben im ersten Halbjahr 2007 auf 140 Mio $ Rake auch "nur" 10 Mio $ Gewinn erzielt - weil sie superviel in Marketing stecken müssen, damit die Plattform interessant bleibt.
      Klar ist der Gewinn immer noch gut, aber 5-10% Umsatzrendite ist doch wohl absolut vertretbar für Unternehmer, ohne dass man sie als gierig bezeichnen müsste.
      Wer findet den Widerspruch? Wenn Pokerseiten Rakeback an Spieler zahlen und deswegen weniger Geld für Marketing haben, dann ist das schlecht und reduziert die Fischigkeit. Wenn Pokerseiten Rakeback an Affiliates zahlen, dann bleibt dieser negative Effekt aus? Und wo ist da jetzt die Logik?
      Hab in gefunden. Die Moderatoren versuchen hier die vorgegebene Schrottlogik zu verteidigen
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 1.257
      Original von Faust
      Original von waxnlovesAces
      Wo fehlt es die Logik? Das was ps.de an rake einstreicht ist ein winziger Bruchteil denke ich. Von diesem teil gibt ps sicherlich einen größren teil zum gute der Spieler aus als PP. Ich wills hier jetzt nicht vorrechnen, aber hat einfach was mit dem Multiplikator zu tun. Warum nutzt du ps wenn es woanders das gleiche für noch billiger gibt?
      Ps.de bekommt mehr als einen winzigen Bruchteil, auf Seiten ohne Rakeback dürften es so 30% des MGR sein. Ich lasse mich hier ja liebend gerne korrigieren. Leider gibt es von Seiten Ps.de keinerlei Geschäftszahlen, anhand derer sich nachvollziehen ließe, wieviel man an einem Spieler verdient, und wie dieses Geld ausgegeben wird. Denk mal drüber nach, warum hier selbst so etwas banales wie die Anzahl der registrierten Mitglieder zum Firmengeheimnis erklärt wird.
      Verstehst du nicht, dass ps.de keine 'Werbemassnahmen' von Pokerseiten einschränkt sondern vielmehr eine ganz brauchbare Marketingmassnahme darstellt. Wieviel sich das die Pokerseiten kosten lassen, müssen wir doch denen überlassen. Das sich das aber für beide Seiten lohnen muß, ist wohl selbstverständlich. PS.de bringt die Spieler und die Pokerseite bezahlt dafür. Das ist Marketing 1. Semester.

      Niemand zwingt dich hier zu irgendwas und alle dir zugänglichen Leistungen sind für dich kostenlos. Das sie nicht kostenfrei sind und sich über den oben erklärten Ablauf finanzieren, ist ja wohl kein Geheimnis.