Gelegeneitsspieler

    • realwizard
      realwizard
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 73
      Hallo,

      mich würde einmal interessieren ob es hier noch spieler gibt die nur ab und zu eignetlich zum spaß spien und trotzdme hier bei ps.de versuchen ihr spiel zuverbessern.

      nachdem ich damals den aufstieg von ps zu pp geschafft hatte habe ich gemerkt dass mir einfach die zeit fehlt um erstens in den 45 tagen beginer genug BB zu spielen um in die höheren limits zu kommen, und 2tens um wirklich ambitioniert zu spielen.

      ich habe also einen teil ausgecasht und spiele jetzt im bereich von 0.05/0.10 bis 0.25-0.50 bei pokerstars, je nachdem wie ich grade lust habe.

      trotzdem versuche ich mein spiel langsam zu verbessern und habe eingeltich auch keine probleme diese limits zu schlagen.

      gibts hier leute bei denen es ähnlich ist?
  • 11 Antworten
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Jop.

      Duales Studium -> Viel Stress -> Wenig Zeit -> Niedriges stinkendes Limit.


      Jetzt möchte ich mich aber versuchen zu zwingen täglich mind. 100 Hände zu spielen, was viel für mich ist.


      DKT
    • Nico
      Nico
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2005 Beiträge: 633
      wo bleibt denn der spass, wenn du dich zu grade mal 100 händen zwingen musst?
    • Osterfuchs
      Osterfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 278
      Also ich für meinen Teil zähle mich auch als Gelegenheitspokerspieler.

      Auch wenn ich wie die meisten hier natürlich davon träume mir mit dem Pokern mal mein Geld zu verdienen,auf Turniere zu fahren,berühmt zu sein und immer locker,wird das wohl trotzdem nichts,auch wenn ich noch so viel Zeit ins Pokern investiere.

      Also spiele ich nur zum Spass,sollte das gut funktionieren kann ich das immernoch intensiver betreiben
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      wo bleibt denn der spass, wenn du dich zu grade mal 100 händen zwingen musst?


      Wenn du nach einem Arbeitstag nach Hause kommst, und Bombenwetter hast, überlegst du dir zweimal ob du dich vor den Monitor setzt, und pokerst.

      Da ich aber sehr sehr viel Zeit in Pokern investiert habe, ohne erfolgreich zu sein, eben wegen der geringen Anzahl an Händen, muss ich mich eben dazu zwingen mehr zu spielen.

      Ich schaue mir alle möglichen Lehrvideos an, studiere Hände im Forum, studiere meine eigenen Hände, lese Bücher... Nur kommt man da nach einer halben Stunde auch mal leichter weg als beim spielen selber. Dort mache ich in kurzen Sessions nur Verluste.


      DKT
    • realwizard
      realwizard
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 73
      Original von Kreatief

      Duales Studium -> Viel Stress -> Wenig Zeit -> Niedriges stinkendes Limit.

      DKT
      geht mir genau so. wobei es mir nichts ausmache 0.25/0.50 oder 0.10/0.20 zu spielen. ich gehe fast immer mit gewinn vom tisch.
      heute morgen bekam ich kaum kaurten, aber einen nuts flush mit 2 netten gegnern *g* reicht um nach ner std mit gewinn wegzugehn.

      ich finde es soll spaß machen und ab und zu schau ich mir auch mal ein training oder ein paar artikel an um mich zu verbessern.

      interessieren würde es mich schon das ganze etwas intensiver zu betreiben, aber arbeit und studium machen das leider etwas schwer. außerdem bei der hitze geh ich abends lieber lange raus
    • Nico
      Nico
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2005 Beiträge: 633
      Original von Kreatief

      Wenn du nach einem Arbeitstag nach Hause kommst, und Bombenwetter hast, überlegst du dir zweimal ob du dich vor den Monitor setzt, und pokerst.

      Da ich aber sehr sehr viel Zeit in Pokern investiert habe, ohne erfolgreich zu sein, eben wegen der geringen Anzahl an Händen, muss ich mich eben dazu zwingen mehr zu spielen.

      Ich schaue mir alle möglichen Lehrvideos an, studiere Hände im Forum, studiere meine eigenen Hände, lese Bücher... Nur kommt man da nach einer halben Stunde auch mal leichter weg als beim spielen selber. Dort mache ich in kurzen Sessions nur Verluste.


      DKT
      aber bevor du dich im nachinein ärgerst, solltest du dir lieber jetzt schon klarmachen, dass es "selbst" mit 100 händen pro abend nichts werden wird. wenn du dafür aktivitäten in der sonne zurückstellst, machst du imho etwas falsch :)
    • Archaon2k2
      Archaon2k2
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2005 Beiträge: 856
      Es gibt tatsächlich noch andere Gelgenheitsspieler hier? Ich dachte eigentlich ich bin hier alleine.

      Am Anfang habe ich regelmäßig gespielt, aber inzwischen komme ich "nur" auf vielleicht 2-3 Stunden zum Spielen in der Woche. Ich schaue pokern ganz gerne im Fernsehen und höre mir auch ganz gerne die Coachings an, aber meistens habe ich keine Lust selber zu zocken, dabei läuft es auf 1/2 FR langsam ganz gut und 0,5/1 SH schlage ich eigentlich auch.

      Vielleicht ist es wirklich die Hitze, meine Butze liegt direkt unterm Dach und beim pokern brauch ich die Charts > Licht > Fenster schliessen > Bullenhitye.

      Mal sehen wie es aussieht wenn es draussen wieder angenehmer ist.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      aber bevor du dich im nachinein ärgerst, solltest du dir lieber jetzt schon klarmachen, dass es "selbst" mit 100 händen pro abend nichts werden wird



      Oh doch. Das wird schon. 175BB seit Samstag. Knapp 6BB/100. Auch wenn ich zwei Jahre für die Micros brauche, ich möchte das sichere Gefühl haben die Limits zu schlagen.


      DKT
    • realwizard
      realwizard
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 73
      hauptsache ist ja das es spaß macht. und mir macht es auch spaß wenn ich nur ab und zu mal 2 std spiele.

      ich schätze mal dass es hier wirklich nur ein teil der spieler schaffen wird vernünftige summen einzuspielen. und ob ich dann zum spaß 1/2 oder 0.10/0.20 spiele ist mir relativ egal.

      aber natürlich will ich mich verbessern und in schnitt auch gewinnen, sonst würde ich mich ja nicht mehr hier im forum aufhalten. ,-)
    • asdsa
      asdsa
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 309
      Also ich bez. mich selber auch mal als Gelegenheitsspieler. Am Wochenende, wo man eigentlich viel Zeit fürs spielen hat, spiele ich höchstens mal ein FreeRoll Tournament od. ein Tournament mit niedrigem Buy-in. Unter der Woche komme ich schätzungsweise auf min. 2000 Hände, was sicherlich um das Pokerspielen professionell zu betreiben viel zu wenig ist. Allerdings denke ich, dass vorallem das Poker spielen mit Freunden etc. viel interessanter ist als Online vorm Bildschirm zu hocken u. deshalb viel lieber mehr in dieser Richtung spielen würde.
    • captainsepp
      captainsepp
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2005 Beiträge: 480
      interessanter und spaßiger ist das sicher offline mit freunden schon
      nur nicht so profitable :evil: