Postflopspiel mit Trashhands

    • Anubis0509
      Anubis0509
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 305
      Trashand:
      Einsteigerartikel:
      2/3 des Pots als Contibet gegen einen Gegner, der nichts gesetzt hat.
      Sollte er callen, spiele ich am Turn c/f.

      Bin ich bei z.B. 18 BB nicht schon längst potcomitted?

      Beispiel:
      Hero 1.80$, ein Limper.

      Hero raist um 0.50$, Villain callt.

      Pot: 1.15$, Stack Hero: 1.30$

      Hero hat nichts getroffen und raist um 0.75 (ca. 2/3 Pot).
      Gegner callt.
      (Einsteigerartikel Stack<= aktueller Pot --> AllIn; trifft hier nicht zu)


      Pot: 2.65, Reststack Hero: 0.55 --> Jetzt soll ich c/f spielen??
      Bin ich hier nicht potcomitted?

      Das Beispiel ist mit 18 BB, ab welcher Stackgrösse macht es Sinn,
      seinen Reststack durch ein Fold "zu retten"?
      Im obigen Beispiel hätte ich bei einem Stack von 24 BB statt 0.55
      noch 1.15 übrig.....
  • 17 Antworten
    • thomasSP
      thomasSP
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 982
      kenn mich zwar nicht aus mit sss aber

      wenn der pot 1,15 ist und dein reststack 1,3
      würd ich direkt pushen falls du noch eine möglichkeit siehst
      das der gegner foldet oder du vorne liegst
      ansonsten c/f spielen
    • basst99
      basst99
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 763
      steht in den einsteigerartikeln...

      wenn dein reststack am flop weniger als der 1,5fache pot ist, dann pushest du driekt gegen einen gegner, der selbst nur gecheckt hat, oder nach dir kommt (auch mit trash)
    • Anubis0509
      Anubis0509
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 305
      Stimmt nicht....

      Spiel am Flop:
      2/3 des Pots setzen oder:
      TrashHand: Stack <= aktueller Pot --> AllIn
      MadeHand: Stack < 1.5-fache desPots --> AllIn

      Deshalb überhaupt nur meine Frage.

      Wenn ich dem Einsteigerartikel in meinem Beispiel
      genau folge, müsste ich am Turn folden.

      Ich denke aber, ich bin potcomitted und müsste
      zum Showdown, oder?
    • goosele
      goosele
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 62
      Ja bist theoretisch comitted....deswegen direkt pushen auch mit Trash.

      Allerdings gibt es auch Ausnahmen, wenn man sicher hinten liegt ein Folden am Turn immer noch sinnvoll ist. Hatten wir aber in irgendeinem Thread schon mal.
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Threadmissbrauch: ;)

      Wenn ich ne Trashhand habe und OOP bin, soll ich dann contibetten oder NICHT? (Gegen 1 Gegner)
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      In den Strategieartikeln wird ein Unterschied gemacht, das stimmt, aber es gab zu diesem Thema schon mehrere Threads, kannst auch mit trash hand am Flop gegen einen Gegner , wenn dein Reststack kleiner als 1,5 fache des Pots ist, pushen. Ansonsten musst du halt abschaetzen in wieviel Prozent du dich am Turn noch vorne siehst bzw. wieviele Outs du noch hast und schiebst dementsprechend den Rest am Turn rein.
    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Original von igel2006
      Threadmissbrauch: ;)

      Wenn ich ne Trashhand habe und OOP bin, soll ich dann contibetten oder NICHT? (Gegen 1 Gegner)
      Grundsätzlich: Na klar! (Ausnahmen: Du hast reads auf Deinen Gegner)
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Alles klar, danke. Stand halt "falsch" im Strategieartikel. Anderes Beispiel für "Trashhand":

      Annahme:
      Ich: AK
      Pot am Flop: 10
      Mein Stack: 12

      Wenn ich 6 setze und AI geraised werde, bekomme ich Odds von 3,6:1.
      Also müsste man mit echten 6 Outs tatsächlich callen. Nun stellt sich aber die Frage, warum ich den Flop nicht direkt für FE AI gepusht habe....
    • torwartmani
      torwartmani
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 443
      Original von igel2006
      Alles klar, danke. Stand halt "falsch" im Strategieartikel. Anderes Beispiel für "Trashhand":

      Annahme:
      Ich: AK
      Pot am Flop: 10
      Mein Stack: 12

      Wenn ich 6 setze und AI geraised werde, bekomme ich Odds von 3,6:1.
      Also müsste man mit echten 6 Outs tatsächlich callen. Nun stellt sich aber die Frage, warum ich den Flop nicht direkt für FE AI gepusht habe....

      wenn dein stack 12 BB beträgt und der Pott 10BB pushst du am flop immer mit 2 overcards!
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Quelle? ;)
    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Ich würde sagen hier steht schon ne Menge über die Conti und wovon sie abhängig ist:

      Conti
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Original von Cohrty
      Ich würde sagen hier steht schon ne Menge über die Conti und wovon sie abhängig ist:

      Conti
      Meinst Du mich? Denn meine Frage hat recht wenig mit Contis zu tun.
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Ist immer das gleiche Thema, eigentlich sollst Du erst mit Stack = Pot mit ner Trash Hand all in, aber wie gesagt warum willst du da einen einen Unterschied machen zwischen made hand und trash hand, weil du dann ja auch ausrechenbar bist, sollte vielleicht mal an die Strategiesektion gehen, damit dieser Unterschied endgültig geklärt ist, weil es dieses Thema hier mit Sicherheit schon drei bis vier mal Thema eines Threads war. ;)
    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Original von igel2006
      Alles klar, danke. Stand halt "falsch" im Strategieartikel. Anderes Beispiel für "Trashhand":

      Annahme:
      Ich: AK
      Pot am Flop: 10
      Mein Stack: 12

      Wenn ich 6 setze und AI geraised werde, bekomme ich Odds von 3,6:1.
      Also müsste man mit echten 6 Outs tatsächlich callen. Nun stellt sich aber die Frage, warum ich den Flop nicht direkt für FE AI gepusht habe....
      Ich würde sagen, dass Du mit 6 nocheinmal sehr viel Foldequitiy aufbaust und Stärke zeigst, die Du aber nicht hast.
      Wirst Du gecalled oder geraised, kannst Du folden und sparst eben die restlichen 6.

      Alles natürlich nur ohne reads.
      Man muss hier denke ich im Einzelfall immer die Position, den Gegner und auch vor allem das Board einschätzen und nur dann kann man eine vernünftige Entscheidung treffen.

      Es gibt für diese Situation eben keine éindeutige Antwort, nur eine Grundsätzliche, welche natürllich variieren kann und auch sollte.
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Sry, aber hört sich für mich nach Blabla an ;)

      Ich finde, dass die Strategie hier Lücken hat. Einerseits soll man ne Conti machen, aber dann folden. Wenn man cleane 6 Outs hat, wäre das definitiv -EV
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Wenn du mit Stats spielst bzw. advanced dann machst du auch nicht immer ne Contibet, sondern machst das von den Stats des Gegners und der Boardtextur abhängig, ist halt für die Einsteiger gedacht. Und wer sagt, dass du dir immer die vollen 6 outs anrechnen kannst, du wirst sehr oft von nem pocket gecallt und dann laufen deine Overcards womöglich in ein Set.
    • Shinato
      Shinato
      Global
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 1.111
      Lol sehr lustig, habe deshalb auch nen Thread aufgmacht bevor ich das hier gelesen habe. Meine Idee wäre halt gewesen immer 2/3 Pot zu betten außer wenn Pot>Stack. Das ist dann max. Deception und man kann auf schlechten Boards auch noch folden. Da die Gegner nicht wissen was man hat, wird diese Spielweise doch ähnlich viel FE erzeugen. Ist irgendetwas daran grundlegend falsch?