SSS allin am Flop

    • w1zzard
      w1zzard
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 1
      Hidiho,

      so nun wollen wir auch mal was im Forum posten. Wird langsam zeit. :P

      Habe mal zwei allgemeine Fragen zur SSS:

      1)
      Lt. Strategieartikeln verfährt man am Flop nachdem man Preflop geraised hat wie folgt:

      - mit Made hands/draws 2/3 pot anspielen, wenn der stack kleiner als das 1,5fache des pots ist allin

      - mit Trash hands auch 2/3 pot anspielen, allin aber nur wenn pot größer oder gleich dem eigenen stack

      D.h. man verhält sich hier unterschiedlich.
      Der gegner kann nun also, für den fall dass sich meine stacksize zwischen diesen beiden werten bewegt, direkt readen ob ich eine made hand oder nur trash habe.
      natürlich kennt nicht jeder die SSS, und nicht immer wird der gegner darauf achten - aber möglich wär's doch?

      wäre es nicht besser, sich am flop immer gleich zu verhalten?


      2)
      Laut SHC raised man aus Late position auch mit pocket 77/88 (normaler raise, kein reraise natürlich).
      Nun hatte ich mit diesen händen mehrmals die situation, dass ich vor mir sehr viele limper hatte (NL10).
      ich musste also häufig direkt gleich auf 8-9BB raisen, und wurde meist auch von 2-3pl gecallt.
      das problem daran ist halt, dass ich den flop schon sehr gut treffen muss damit ich keine overcards habe. contibet ist gegen mehrere gegner lt. strategie eh nicht drinne, so dass man meist wegwerfen muss, obwohl man bereits relativ viel investiert hat (es sei denn der pot ist sehr groß und man callt auf potodds).

      wäre es in so einer situation nicht besser preflop nur zu limpen und auf sein set zu hoffen, ansonsten halt check/fold zu spielen?


      danke für alle antworten. =)
  • 2 Antworten
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      zu 2.)
      wenn du mehrere Limper hast und du dich mit einem Raise eh Pot-committest kannst du auch Preflop direkt all-in pushen (meist ab 3-4 Limpern der Fall, kommt aber natürlich auch auf die Größe deines Stacks an). Ich empfehle dir ein Advanced Coaching zu besuchen, da ist sowas mehrmals der Fall und wird idR erklärt!
    • gspott2003
      gspott2003
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 558
      Original von w1zzard
      [viel text]

      wäre es in so einer situation nicht besser preflop nur zu limpen und auf sein set zu hoffen, ansonsten halt check/fold zu spielen?


      danke für alle antworten. =)
      dafür sind mir meine midpairs zu stark. allgemein tendiere ich zu raise/push oder fold, wenn ich reads auf den gegner hab, dass der AA,KK limp/raised

      raisen/pushen hat für mich imo mehr vorteile:
      1) alle folden und ich sammle den pot direkt ein
      2) wenn ich mein set treffe, kann ich in der regel davon ausgehen die hand zu gewinnen und spiele einen dementsprechend großen pot
      3) hast du nur geraised , hast du als aggressor ne menge foldequity auf deine contibet
      4) macht es für deine gegner schwerer dich auf ne hand zu setzen, als wenn du nur TT+,AQ+ preflop raised
      5) meistens wirst du in diesen situationen position haben, wodurch du am flop halt gut entscheiden kannst, ob du broke gehst oder nicht.