Folden von Draws, wenn ich BB war

    • Anubis0509
      Anubis0509
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 305
      Der Einsteigerartikel sagt eindeutig, dass ich alles, was nicht mindestens
      TP mit A oder K Kicker ist, gegen jeden gegnerischen Einsatz ablegen soll.
      Ich denke, dies ist doch wirklich nur für die absoluten Neueinsteiger
      gedacht, um einfach in das Spiel zu finden, oder?

      Beispiel: Hero im BB mit A:club: 5 :club:

      2-4 Limper.

      Flop: 8 :club: 9 :club: 2 :heart:

      Warum sollte ich jetzt diesen starken Flushdraw weglegen?
      Wenn von den Limpern mindestens 2 mitgehen, bin ich
      immer im Geld, oder?
      Alleine durch BB, SB und z.B. 3 Limper sind Preflop schon 4,5 BB im Pot.
      Bei einem Standardraise Posrflop um 2/3 (ca. 3 BB) würde der Pot
      bei 2 Callern auf 13,5 BB anwachsen.
      Warum folden?
      -------------------------
      Dies ist als generelle Frage zu verstehen. Sicher gibt es auch
      Situationen, in denen ich nach Odss und Outs folden muss
      (z.B. Ein AllIn, alle Limper folden, ich habe meine Odds nicht, um
      zu callen).
      Aber das muss ich von der Situation abhängig machen.
      Meine Meinung.
  • 2 Antworten
    • Pokermedic
      Pokermedic
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 791
      du gibst dir deine Antwort doch schon selber - spiel nach Odds and Outs!

      Das strikte folden geht vermutlich eher in Richtung Anfänger, die sich noch in die Basics der SSS einarbeiten müssen und mit so etwas dann überfordert wären ;)
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      3 BB ist aber schon wirklich hart an der Grenze, da ist folden definitiv auch nicht verkehrt, Du weisst nicht, ob nach Dir noch einmal erhöht wird und ohne implied Odds machst Du schon Verlust. 2/3 Potsize für 8 sichere und 4 unsichere Outs ist gar nicht so wenig, wenn man dafür bloß eine weitere Karte sieht.