das Spiel gegen vermeindliche maniacs

    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Hallo, ich habe einige problem mein Spiel auf vermeintliche maniacs abzustimmen. Es kommt in der letzten zeit am Wochenende eigentlich immer vor das ich 2 leute am tisch habe die auf jede contibet am flop raisen. Habe das ein oder andere mal einfach downgecallt um zu sehen was sie spielen und habe dann auch mit Ahigh den ein oder anderen showdown gewonnen, gegen hände wie 34, 27 etc. Im Allgemeinen haben mich diese calldowns allerdings mehr gekostet als sie gebracht haben, da ich mit der info das der Spieler ein maniac ist nicht wirklich umzugehen weiß, der Artickel dazu ist erst ab Gold erhältlich, was ich eigenltich etwas spät finde, da die meisten maniacs wohl auf den limits spielen die für Silber Spieler in frage kommen.
      Würde mich freuen wenn ich von leuten die den artickel auf Gold gelesen haben feedback bekommen könnte. Habe dieses WE auf 1,6K hände schon 120 BB verloren, obwohl ich inden meisten (ca 70%) fällen die bessere starthand hatte. Ich mache also ganz offensichtlich viele fehler in meinem postflop spiel.
      Danke für eure Unterstützung.
      Sebastian

      PS: Ich Spiele nur SH FL, also die tipps bitte darauf auslegen
  • 8 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Maniacs gibt es auf fast allen Limits. Du m,usst gegen solche Leute nciht jede marginale Hand zum SD bringen, vor allem wenn der Pot klein ist, die zahlen dich schon genug aus, wenn du mal was getroffen hast. Ab und zu ist ein Ace high calldown aber gut, deine 160 BB verlust können ein ganz normaler downswing sein.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Mit guten Madehands aggressiver Valuebetten/Raisen als gegen andere Spieler und nicht ärgern wenn er doch mal was besseres getroffen hat, die Entscheidung ist trotzdem +EV.
      Marginale Hände eher downcallen als Raise/fold zu spielen.
      Keine Freecardmoves oder Semibluffs.
      Outs weniger discounten beim Spiel nach Odds and Outs.
      Gleich am Flop Gas geben mit guten Händen.
      Am River immer mal ein c/r einbauen mit einer guten Hand. Am River sind Maniac dann nicht mehr ganz so aggressiv wenn man ihnen vorher Aktion gegeben hat und dann induziert man noch einen Bluff. Manchmal bekommt man dann sogar noch eine 3bet um die Ohren von schlechteren Händen.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      gegen maniacs kann ggf auch TPTK durchcappen ;)
      und in kleinen pötten ist bluffinduce die andere möglichkeit gegen maniacs geld zu machen

      settra hat das aber ganz gut zusammengefasst
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Juhu DonSalva ist schon wieder meiner Meinung, ich bin der Größte :D .

      Tptk durchcappen würd ich nur machen, wenn er wirklich alles capped, no matter what. Hat ich mal auf den niedrigen Limits, aber ab 1/2 kommt sowas nicht mehr vor. Gibt zwar noch Leute die ihre Hände total overplayen, aber mit tptk stell ich dann ab ner Turn 3bet auf calldown um. Ich denke Maniac können auf den höheren Limits auch adepten und sehen wann es keinen Sinn mehr hat.
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Original von Settra
      [...]Ich denke Maniac können auf den höheren Limits auch adepten und sehen wann es keinen Sinn mehr hat.
      Wenn sie wirklich adapten, warum spielen sie denn überhaupt Maniac-Style. Imo sind sie Fische oder keine, irgendetwas Halbgares gibt es da nicht wirklich. Natürlich haben sie dann doch manchmal die Hose voll, aber das hat dann nichts mit adapten zu tun.
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Wofür steht TPTK genau?
      Ansonsten danke schon mal für eure tipps werde mir das zu herzen nehmen.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Top pair mit top Kicker.
    • LudwigB
      LudwigB
      Silber
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 525
      TPTK cappe ich am Turn gegen ne 3bet nicht mehr, außer das Board ist optimal und der Gegner ebenso und möglicherweise kurz vorm all-in. Aber gegen Maniacs bin ich auf jeden Fall auch noch unsicher. Genau diese Ahigh Calldowns kosten mich ein gefühltes Vermögen, da er oft seine 3 am river trifft, oder sowas. Hin und wieder gewinne ich zwar, erwische aber oft semi-optimale Spots. Besser sind kleine Pockets. Von Anfang bis Ende Wa/Wb egal was auf dem Board liegt :) , ....gut außer Set/FH/Quads/sonstisge Monster.