ketzerische Frage

    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 342
      Hallo Ihr Lieben,

      die vielen Vorzüge von PartyPoker - vor allem in Zusammenhang mit PokerStrategie möchte ich gar nicht anzweifeln.

      Nur in einem Punkt kommen mir langsam Zweifel: ob es bei PP wirklich so viele Fische gibt...

      Als Anfänger kann ich nur über die 0.02/0.05 bzw. 0.05/0.10-Limits berichten, aber dort müsste das Niveau ja eigentlich am niedrigsten sein. Meine Erfahrung: Euer unermüdlicher Kampf gegen die Ahnungslosigkeit beim Pokern scheint schon viele Früchte zu tragen. Ich habe bei den allermeisten Gegnern bisher eher das Gefühl gehabt, gegen die SHC zu spielen als gegen eine CS oder gar nen Maniac. Klar, mir fallen hie und da Fehler auf, aber sicher nicht viel häufiger als die Böcke, die ich selbst immer wieder mal schieße...

      Wenn also - was ich stark vermute - in letzter Zeit Eure Zuwachsraten enorm ansteigen, dann sind gerade die Microlimits übersät von wannabe-TAGs, die zwar Fehler machen, aber weit davon entfernt sind, echte Fische zu sein. Und diese Lawine wird logischer Weise demnächst auch die mittleren Limits erreichen.

      Dies bestätigt auch ein Post aus Eurem Coaching-Bereich, wo Ihr Euch immer mehr auf SH konzentriert, weil sich dort wohl noch ein höherer Prozentsatz an Fischen aufhält als an den TAG-freundlichen 10er Tischen.

      Also hier schließlich die ketzerische Frage: erwartet Ihr einen signifikanten Wandel in der durchschnittlichen Spielqualität bei PP und wäre es dann nicht eine Erwägung wert - evtl parallel auch andere Plattformen nach Fischen abzugrasen, die eben NICHT so stark von Euren eigenen Schülern bevölkert werden?

      Jedenfalls ein dickes Kompliment an Euch alle - ich bin schwer beeindruckt von Eurer Arbeit!

      Viele Grüße
      Michael
  • 22 Antworten
    • stone4ge
      stone4ge
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 276
      Ich denke dass nur ein kleiner Teil der Low-Limit-Spieler mit korrekt angewendetem PS.de Wissen an die Tische gehen, der Großteil kommt auf Rest-Europa oder ßbersee.

      Trotzdem sind laut PT/PA bereits die 0,5/1er Tische relativ tight, ich hab gestern von 18-22 Uhr keinen Tisch mit mehr als 35% VP$IP gefunden.

      Liebe Grüße,
      David
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      vpip >25 reicht doch, wenn da 2-3 fische und der rest tighte (meist tightweak) sind
    • nineball
      nineball
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2006 Beiträge: 24
      Du hat sicherlich nicht ganz unrecht, insgesamt hab' ich ähniche Erfahrungen gemacht...

      Die Anfänge auf 0.10/0.20 bis 0.15/0.30 waren wirklich prozentual gesehen sehr viele PSler, die zum Teil auch nach den Tips aus dem Forum gespielt haben...

      Jetzt - auf 0.5/1 und 1/2 hab' ich den Eindruck dass sich das absolut gewandelt hat...Wenig Deutsche, wo sonst früher 70% am Tisch waren...unglaubliche Moves die dich manchmal zur Verzweiflung bringen wenn dein preflop raise mitgegangen und gecapped wird, nur um am river stolz sein 5/7o zu zeigen mit dem man 'ne Strasse getroffen hat....

      Generell hab ich den Eindruck auf den 0.5/1er Tischen bis einschliesslich 1/2 sind weit mehr Fische vorhanden als auf den niedrigeren...
      Mag daran liegen, dass viele leute ohne Plan, die neu anfangen, gleich dort einsteigen weil ihnen die micros zu klein sind...

      Im Prinzi nicht schlecht :)
      Man darf halt nur den Kopf nicht hängen lassen wenn man mal weggeluckt wird :)
    • stone4ge
      stone4ge
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 276
      vpip >25 reicht doch, wenn da 2-3 fische und der rest tighte (meist tightweak) sind


      Nicht bei meinem Pokerskill :D
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 806
      Also auch wenn ich aufgrund diesem Post gesperrt werde...

      Ich schätze die Arbeit welches hier in diesem System steckt sehr ( wäre da auch bereit einen Beitrag zu zahlen) . Aber warum ich nur noch ein "bisschen" auf PP spiele sind folgende :

      Ich habe keinen Bonus zum clearen mehr, PP sammeln ist ja okay aber bringt mich nicht wirklich weiter, ausser vielleicht die Gutscheine fürs Coaching dann.

      Ich spiele nur 0.5/1 da liegt das Rake auf einer anderen Seite bei max 0.5$ PP dagegen 1$.

      Ich bekomme jeden Monat 25$ Gutschein(andere Seite) ich bekomme 30% RB was bei mir rund 70-90$ ausmacht ( bin net der Profi Gamer), spiele rund 8000 Hände per Monat

      Also bekomme ich 100$ pro Monat einfach nur weil ich spiele und Leute die schlecher Spielen gibt es auf dem Limit einfach überall.
      Macht bei 8000 Händen 1.25 BB/100 :)

      Also wieso soll ich auf PP mehr spielen ??? Sorry aber das musste mal raus..
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      geld wird postflop verdient ...
    • Patrizier
      Patrizier
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2005 Beiträge: 80
      Tja, mir ist auch schon aufgefallen, dass an dem Einstiegstisch nicht so loose gespielt wird, wie die Beiträge das so glauben machen. Fehler fallen mir dennoch massenhaft auf, aber das was richtig Geld brächte nicht. So habe ich meist 3-4 (inkl mir) am Flop, nicht wie ich mir das bei Frischlingsfischen gedacht hätte 6-7. Einige spielen recht tight, aber man ist ja froh, überhaupt an einem vollen 10er-Tisch Platz gefunden zu haben.
      Eine Besonderheit, die mir allerdings aufgefallen ist: Im 0.05/0.1-Einsteiger neigen viele Spieler dazu am Turn mitzubieten und steigen dann am River aus.
      Zweite Sache die mir aufgefallen ist: Viele Spieler zeigen ihre Stärke nicht. Ich weiss nicht, ob sie bewusst Slowplay betreiben, aber das hat mich schon einige BB gekostet. Dürfte aber für die Gewinnerrwartung der Spieler trotzdem eher negativ sein, weil sie nicht das ganze mögliche Geld in den Pot holen.

      Naja, letzten Endes bleibt mir nur zu hoffen, dass ich die nötige Stärke entwickle, um auch diese Limits zu schlagen, in denen die Gegner nicht so schwach wie erhofft spielen.
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 342
      Vielen Dank für Eure Erfahrungen!

      Für den Neuling bietet sich ja eh kaum die Gelegenheit fremd zu gehen, da man ja schon genug damit beschäftigt ist, innerhalb der 45 Tage seine raked hands zu sammeln, ohne zuvor Bankrott zu gehen.

      Meine persönliche Leidensgeschichte bisher - falls sie irgendwen interessiert: anfangs hohe Gewinne eingefahren, (in wenigen Stunden >80 BB), schnell auf 0.10/0.20 gewechselt und 2 Tische gespielt.

      Dann durch - wie ich im Nachhinein bemerkt habe - viel zu looses postflop play in Verbindung mit ner nennenswerten Downswing bis auf 25$ abgestürzt. --> back to 0.05/0.10. Da wachsen die raked hands seeehr langsam, hab es aber in der ersten Woche jetzt immerhin auf 825 gebracht, weil ich wirklich viel Zeit investiert hab.

      Jetzt bin ich aus dem Tal der Tränen schon mit der Nasenspitze wieder draußen und sammle weiter jeden Cent, um bei 35$ wieder aufzusteigen. Ist zwar etwas verfrüht laut BRM, aber ich will mich halt so kurz wie möglich im untersten Limit aufhalten. Lieber riskier ichs, dass ich wieder zurück muss, das hat mir beim ersten Mal auch keinen Zacken aus der Krone gebrochen.

      Wer bis jetzt noch nicht schläft, kann mir gern einen Kommentar schicken, jeder Tip ist am Anfang ja ne Riesenhilfe.

      VG, Michael
    • fridolin
      fridolin
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.725
      Hallo,
      ich spiele immer nachts zwischen 2 und 6 Uhr. Da sind die Tische deutlich looser als tagsüber. Leider gibt es in meinem Limit (0.15/0.30) meist nur 2-3 Tische. Gestern waren wieder so tolle Spezialisten dabei, die mit 23s preflop 3-betten, nur um dann am River ihre Backdoorstraight zu treffen und mein AAA busten... X(
    • Uli
      Uli
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 1.426
      Original von ribpoker
      ....
      Nur in einem Punkt kommen mir langsam Zweifel: ob es bei PP wirklich so viele Fische gibt...

      Als Anfänger kann ich nur über die 0.02/0.05 bzw. 0.05/0.10-Limits berichten, aber dort müsste das Niveau ja eigentlich am niedrigsten sein.


      ...

      l
      *Am Kopf kratz* was ist den das für ein Limit? 0.02/0.05

      Ich halte die Beginner Limits für eine gute Vorbereitung, da auf 0,5/1$ zum Teil auch so tight gespielt wird. Das SHC ist ja keine Wunderwaffe sondern das Ergebnis aus verschiedener Literatur und Erfahrung. Das meiste Geld geht postflop verloren, ansonsten sind deine Verluste nicht wirklich zu erklären. Diese Diskussion ist schon x-mal gelaufen, auch zu Pokerstars Zeiten. Was nützt es den wenn man sich woanders umschaut? wie will ich den 6 Tische spielen, wenn nur 3 in meinem Limit angeboten werden.

      An deiner Stelle würde ich es baldmöglichst wieder auf 0,1/0,2 versuchen, damit die raked Hands wachsen.
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      auf den microlimits/beginners tabels gibts mehr als genug

      muss ich nochmal die beispiele bringen??
      gecalled 5xBB 10$NL (=50cent)
      53o
      T2s
      64o
      alle early/midposi

      wie war nochmal die frage?? :D
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 342
      l[/quote]*Am Kopf kratz* was ist den das für ein Limit? 0.02/0.05

      Ich halte die Beginner Limits für eine gute Vorbereitung, da auf 0,5/1$ zum Teil auch so tight gespielt wird. Das SHC ist ja keine Wunderwaffe sondern das Ergebnis aus verschiedener Literatur und Erfahrung. Das meiste Geld geht postflop verloren, ansonsten sind deine Verluste nicht wirklich zu erklären. Diese Diskussion ist schon x-mal gelaufen, auch zu Pokerstars Zeiten. Was nützt es den wenn man sich woanders umschaut? wie will ich den 6 Tische spielen, wenn nur 3 in meinem Limit angeboten werden.

      An deiner Stelle würde ich es baldmöglichst wieder auf 0,1/0,2 versuchen, damit die raked Hands wachsen.[/quote]
      Was das für ein Limit ist? Anscheinend mein absolut oberstes... Meine natürlich 5/10 Cent, die 2 Cent sind ja bloß der SB....

      Also hätte ich schreiben müssen 0.05/0.10 und 0.10/0.20 - mittlerweile hab ichs kapiert, noch ist nicht alle Hoffnung verloren, hehe. Vielen Dank für Deine Tips, speziell die Ermutigung, wie geplant möglichst früh wieder auf das nächsthöhere Limit zu wechseln
    • stone4ge
      stone4ge
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 276
      Mhh, gibt noch genug Fische.

      Mein UTG-Raise mit QdQs wurde von 3 Limpern gecoldcalled, unter anderem von KdTc, welches am River meine Damen mit einem Backdoor Flush gebustet hat. Sehr schmerzhaft.
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      PartyPoker ist ja nur eine Orientierung. Ich meine du fängst zwar da an und die ganzen Boni, sprich PA/PT, GLH etc. gibts nur, wenn du auf PP spielst aber die Strategien kannst du überall anwenden. Egal ob du jetzt auf PS, auf FullTiltPoker oder sonstwo spielst: Die Gegner sind überall dumm :)
    • bwort
      bwort
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 370
      Ich finde 1/2 auf PP schrecklich tight. Da ich wegen Arbeit normalerweise nicht nachts spielen kann, ist 1/ 2 die Hölle auf PP.

      Habe dann für tagsüber einen anderen Anbieter gefunden, mit durchschnittlich >45 % Flop und einer Potsize zwischen 15- 20 $(!). Ultra fischig dort, aber halt kein Party. Bau mir da grad meine BR dort wieder hoch um dann wieder 2/4 auf PP zu probieren.
    • Scipio
      Scipio
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 1.410
      Also ich hab neulich mal wen öfters mal auf 1/2 geobst und was mir auffiel :

      1.) Die Leute dort spielen so scheiße, dass es vollkommen egal ist, ob die nun 50 oder 30% Vpip hat, preflop sind da eh nur Peanuts.

      2.) Die tighten PS.de-ler gibt es nicht ^^ ( vor 6 Monaten haben die Leute, die nicht pokern konnten, immer rumgeweint, dass die Fische alles downcallen und sie immer etwas treffen)

      Ein bisschen Hände analysieren, Sessions nochmal anschauen, Nachdenken beim Pokern, Trainingspartnerschaften knüpfen und man schlägt das Limit eh man Pocket Aces sagen kann ;)
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Pocket A....

      Stimmt. Du hast recht.
    • Hennes
      Hennes
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 17.260
      hatte auch arge probleme auf den micros. 0.5/1$ fand ich schon super, aber was ich auf 1/2$ vorfand war schon genial ;) also, als anfänger solltet ihr nicht verzweifeln, es kommen noch gute zeiten. nur macht nicht den fehler und ignoriert das bankrollmanagment. seht die beginnerzeit als reine lehrzeit.
    • bozz23
      bozz23
      Global
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 515
      hm obwohl in der beginner zeit vieel mehr deusche an meinen tischen waren, hab ich da viel schneller und einfacher geld verdient als jetzt auf 0.5/1 wo es doch einige fische gibt... weisss auch nicht woran es liegt.
    • 1
    • 2