Purebluffs

    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Angenommen (ps.de) TAG open raised aus MP2 und wird nur vom BB gecalled. BB hält immer ui Trash.

      Fall 1

      Board: 9:spade: , 5:heart: , 3:diamond: , 2:club:

      UTG hält am Turn:
      A high (2OC): 41%
      A high (1OC): 2%
      K high (2OC): 23%
      Q high (2OC): 4%
      J high (2OC): 2%
      2nd Pair: 9%
      Top Pair: 2%
      Overpair: 15%
      Set: 2%

      Fall 2

      Board: 9:spade: , 5:heart: , 3:diamond: , K:club:

      UTG hält am Turn:
      A high (1OC): 37%
      Gutshot: 7%
      3rd Pair: 10%
      2nd Pair: 12%
      Top Pair: 27%
      Overpair: 3%
      Set: 3%


      Fragestellung

      Wie oft folded ein durchschnittlicher, nicht sonderlich SD bound spielender TAG am Turn auf check raise Flop, bet Turn bzw call Flop, check raise Turn? Wie oft called er noch den Turn und folded auf Folgebet am River?

      Wie oft sollte ein TAG unimproved gegen aggressiven Gegner auf ähnlichen Boards am Turn behind checken, bet/folden bzw bet/callen, um sich nicht zu abusable zu machen?

      Noch interessanter finde ich die Situation zB bei Co open raiser vs TAG/Bu 3better. Die Range vom TAG wäre ähnlich, aber mit 3SB mehr im Pot.
  • 1 Antwort
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.824
      Bei so einem Flop (952 rainbow) bekommt man Ace-high wohl nur sehr selten zum Folden. Da müsste Villain schon einen WTS in Richtung 33 oder so haben.

      Wenn ich da zB mit A9 oder so c/r, bet, bet spiele, muckt der Gegner dann am Showdown oft Ace-high. Ist zumindest meine Erfahrung.