Unternehmen Dönerstand

    • paulsenior22
      paulsenior22
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 1.011
      So folgendes:

      Ich hab mit einem Freund schon seit längerem eine Idee einen Dönerstand aufzumachen. Wir haben auch schon einen geeigneten Standort gefunden. (Voll die MArktlücke in unserem Ort weit und breit keiner zu finden). Nur wir haben voll keinen Plan wegen den Voraussetzungen, die man da braucht.

      Braucht man da einen Befähigunsgnachweis oder Gewerbsschein oder irgendsowas? Gründungserlaubnis? ?(

      Wie hoch ca. würdet ihr das Startkapital schätzen, dass man braucht um so einen Laden aufzumachen?

      Darf man jetzt auch noch andere Produkte als Döner selbst anbieten (jetzt ausgenommen Dürum usw... haben da mehr an Schnitzel oder kA sonst ausgefallenes für so nen Dönerladen gedacht)

      Es wären auch noch Ideen oder weitere Tipps und Tricks sehr willkommen ;)

      danke schon mal
      paulsenior22


      Danke mal für die
  • 30 Antworten
    • Yaki
      Yaki
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 7.692
      Wie gründe ich ein Unternehmen?


      frag Pokerstrategy.com
    • TeeZee
      TeeZee
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 2.262
      haha, viel glück
    • coolk
      coolk
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 275
      Original von Yaki
      Wie gründe ich ein Unternehmen?


      frag Pokerstrategy.com
      Frag KORN!
    • Neobet
      Neobet
      Global
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 348
      http://checkliste.de/unternehmen/existenzgruendung/
    • schmissi
      schmissi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2007 Beiträge: 664
      seid ihr türken?
      falls nein ist in dönerstand imo nicht das richtige...
      wenn mir ein deutscher einen döner verkaufen wollen würde dann fände ich das irgendwie unglaubwürdig^^
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      kommt auf die größe des ladens drauf an eigenkapital sollten ein paar tausend reichen rest über kredit. Ich denke das du bei nem relativ kleinen stand mit 10.000€ gut zurecht kommst. Brauch ja für pur döner nicht viel. Ne theke, so nen dönerspieß erhitzungsteil und nen bröterhitzungsteil. Dann so ne schneidemaschine und das wars. Ich glaub sogar das 10.000€ hochgegriffen sind ich tippe auf 5.000€. Aber wenn ihr 10-15k € habt sollte das reichen um das erste jahr zu überstehen. Würde sagen 5.000€ eigenes geld und 10.000€ kredit
    • paulsenior22
      paulsenior22
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 1.011
      Original von schmissi
      seid ihr türken?
      falls nein ist in dönerstand imo nicht das richtige...
      wenn mir ein deutscher einen döner verkaufen wollen würde dann fände ich das irgendwie unglaubwürdig^^
      ja wir nicht direkt aber wir haben da 2 kollegen die würden da mitmachen wenn alles funktioniert
    • JimDuggan
      JimDuggan
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 3.146
      nee , döner wird nix werden , nennt es anders. gibt nix zu sagen gegen einen imbiss der auch döner oder gyros usw anbietet aber in einem Org. Döner sollten schon Türken oder so stehen. wenn ich wo einen kaufen will und dort sind zb Asiaten drin, zb in SN dann gehe ich weiter passt halt nicht.
      Curry wurst z.b mit geiler selbstgemachter sauce ist ein muss,

      Habt ihr ein passenden Laden dafür, also Gastro geeignet mit Abluft, wenn nicht ist das ein hoher Kostenfaktor, insgesammt ist eine imbiss einrichtung recht teuer aber gibt gute gebrauchte.
      Friteusen, Kühltheke, Grill für Döner, Hähnchen evtl.
      Vielleicht tut es auch ein Imbiss Mobil die kann man recht preiswert leihen pro monat.
    • schmissi
      schmissi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2007 Beiträge: 664
      an eurer stelle würde ich aber noch neben döner, pizza oder so anbieten. auch klassische deutsche imbissgerichte wären imo eine überlegung wert. Sowas wie currywurst etc.
    • eastsideenno
      eastsideenno
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 384
      wenn ihr nen dönergrill kaufen wollte kann ich euch da ne gute adresse empfehelen.
      der vater von ner freundin von mir hat irgendwann umgesattelt und stellt die dinger jetzt her.

      sag bescheid falls bedarf bestehen sollte. ich geb dir dann die adresse bzw. nummer.
      der verkauft auch über die grenzen des münsterlandes hinaus :)
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von paulsenior22
      Ich hab mit einem Freund schon seit längerem eine Idee einen Dönerstand aufzumachen. Wir haben auch schon einen geeigneten Standort gefunden. (Voll die MArktlücke in unserem Ort weit und breit keiner zu finden). Nur wir haben voll keinen Plan wegen den Voraussetzungen, die man da braucht.
      Mit anderen Worten: Ihr habt bisher was rumgesponnen. Konkret geplant oder informiert habt ihr euch kaum bis gar nicht. Und Ahnung von Selbständigkeit und/oder Gastronomie habt ihr auch nicht.

      Nicht gerade ideale Vorausetzungen. Ihr solltet Euch da auf jeden Fall nicht schnell entschliessen und das ganze sehr durchdacht angehen, sonst ist die Pleite vorprogrammiert.

      Zum Thema Standort: Warum ist das eine Marktlücke? Der Grund für die mangelnden Imbisse vor Ort könnte auch einfach daran liegen, daß vor Ort nicht genug Umsatz generiert werden kann und andere da nicht hinwollen. Ein Stadtteil/Ort ohne Imbiss reicht selbst bei großer Einwohnerzahl nicht alleine aus. Wie sieht es aus mit Arbeitern/Studenten/Schülern etc. die tagsüber dort essen kommen könnten. Wie ist die Sozialstruktur (in reichen Orten gehen weniger zum Imbiss etc.)?


      Braucht man da einen Befähigunsgnachweis oder Gewerbsschein oder irgendsowas? Gründungserlaubnis? ?(
      Man braucht lediglich einen Gewerbeschein (so 10 bis 40 Euro je nach Kommune) und man muss einen halbtägigen Kurs besuchen (Gefahren von Hackfleisch etc.)


      Wie hoch ca. würdet ihr das Startkapital schätzen, dass man braucht um so einen Laden aufzumachen?
      Unter 20.000 € wird da gar nichts laufen. Neben der Ladeneinrichtung und den Kochgeräten (die übrigens deutlich teurer sind, als man so landläufig annimmt, ein Dönerspieß kann schnell alleine mal 1.000 € kosten) kommen da noch einige weitere Sachen auf Euch zu. Waren müssen vorfinanziert werden, Steuerberater, Versicherungen kosten auch Geld, Mitgliedsbeiträge für die IHK werden evtl. fällig.

      Und vor allem: Ihr werdet kaum in den ersten Monaten direkt Gewinne machen und braucht auch Reserven. Wie sieht es zum Beispiel mit Aushilfen aus. Könnt ihr die Krankenkassenbeiträge/Miete etc. zahlen, wenn die ersten paar Monate nichts einbringen? Irgendwas wird immer übersehen und kostet plötzlich auch noch Geld. Geräte können kaputt gehen etc.


      Darf man jetzt auch noch andere Produkte als Döner selbst anbieten (jetzt ausgenommen Dürum usw... haben da mehr an Schnitzel oder kA sonst ausgefallenes für so nen Dönerladen gedacht)
      Imbissbuden sind seltsamerweise im ansonsten überreguliertem Deutschland kaum Sondervorschriften unterworfen; eine Bäckerei darf man nur als Bäckermeister aufmachen, Döner darf jeder verkaufen. Die wichtigste Besonderheit wurde schon angesprochen, die Abluft muss geregelt sein, da gibt es strenge Vorschriften. Das sollte man vorher mit der Gewerbeaufsicht klären.


      Es wären auch noch Ideen oder weitere Tipps und Tricks sehr willkommen ;)
      Macht Euch ein Business-Plan vorher und macht den ernsthaft! Ihr müsst vorher wissen, wieviel Gewinn ihr mindestens braucht, wieviel Umsatz dafür notwendig ist und ob das realistisch erreichbar ist.

      Hilfe gibt es sicher Hilfe dazu bei Unternehmensverbänden. Seid ihr Euch dabei nicht sicher, nehmt lieber eine Existenzgründungsberatung in Anspruch. Dazu gibt es Förderprogramme, die so bis zu 3/4 der Kosten dafür übernehmen.

      Verschafft Euch betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

      Solltet Ihr anfangen, vernachlässigt die Buchführung nicht und verschafft oder erstellt Euch monatliche BWA. Die meisten Pleiten gibt es bei Kleinunternehmen, weil sie keinen Überblick haben und gar nicht merken, daß es den Bach runtergeht, weil sie nur in die Kasse schauen.
    • Kamillenteeboy
      Kamillenteeboy
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 2.854
      lol ihr Rassisten, kauft ihr auch nicht beim McDonalds wenn keine Amerikaner hinter der Theke steht?
      Als wären dass bei jedem Dönerladen alles Türken

      Und warum sollte ein Türke mehr Ahnung davon haben einen Döner zusammenzupanschen, ist ja jetzt kein Kunststück
    • charly
      charly
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 796
      Original von Kamillenteeboy
      lol ihr Rassisten, kauft ihr auch nicht beim McDonalds wenn keine Amerikaner hinter der Theke steht?
      Als wären dass bei jedem Dönerladen alles Türken

      Und warum sollte ein Türke mehr Ahnung davon haben einen Döner zusammenzupanschen, ist ja jetzt kein Kunststück

      hab mal auf rtl gesehn das der doener eigentlich in berlin erfunden wurde und in der turkei bzw im ausland bekommst du ja kebab ( ist bei mir hier auch so in australien ) doener und kebab issn unterschied ... wir kennen kebab wie es ihn hier gibt als duerruem oder wie man das auch immer nennt :)

      und der mcdonalds wurde ja auch von irischen oder schottischen einwanderen gegruendet ... zwar in californien aber das is auch schon fast wieder unwichtig :)
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      passt bloß auf die dönermafia auf. die gibts wirklich. und wenn denen eure nase nicht passt dann wird euer laden zum brennenden dönerspieß :)
    • QuiK
      QuiK
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.061
      wenn du kein türke bist, kannst du eh keinen dönerladen aufmachen!!!!!!!!!
    • MasterBronx
      MasterBronx
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.165
      Ich meide "Internationale und Nationale Spezialitäten Imbiss"-Läden. Alles was die anbieten ist maximal halb so toll wie bei einem Laden, der es einzeln anbietet. Zudem macht es wenig Sinn, auch noch in einen großen Backofen zu investieren, nur um Pizza backen zu können, während schon genügend andere Pizzerien da sind. Da halst man sich unnötig Konkurrenz auf.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Ich würde lieber so ein Riesenschnitzel-Geschäft aufmachen. Gibt es zwar schon zuhauf, die laufen aber meiner Erfahrung nach immer super, egal wo.
      Also sowas wie den Waldgeist.

      Ah genau und bloß nicht sowas wie Döner, Schnitzel, Pommes, Pizza, Indisch, Chinesisch - wir haben alles. Bei sowas würde ich nie essen.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von QuiK
      wenn du kein türke bist, kannst du eh keinen dönerladen aufmachen!!!!!!!!!
      Warum nicht?
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Also Dönerstände sind eigentlich schon gut besucht, wenn man kein 0815 Fleisch kauft. Auch die Soße muss super sein, gibt nicht beschisseneres als nen trockenen Döner oder einen bei dem die Soße nicht schmeckt!

      Also wenn es bei euch schon eine Pizzaria bzw. nen Pizzastand gibt, würd ich mich nur auf Döner spezialisieren. Wie gesagt, wer Pizza will geht zu hoher Wahrscheinlichkeit nicht zu nem Dönerstand, das ist ein empirisches Gesetz :D Also wieso unnötig in was anderes noch investieren? Kann man evtl. auch nachträglich machen, wenns gut läuft, wenns nicht gut läuft hat man sich die ~4k für nen Pizzaofen und Material gesparrt.

      Ich würd auch nicht extra ne Lokalität aufmachen sondern mir so nen Wagen zulegen und ihn schön überdachen (evtl. Pavilion). Vorzugsweise natürlich auf nem großen Parkplatz.

      Jedoch solltet ihr nen dickes Fell haben, im ersten Jahr ist es schwer Gewinne zu erzielen. Auch müsst ihr wie schon erwähnt immer die Finanzen im Überblick haben. Auch solche Sachen wie: Wann verkaufen wir mehr Döner. Brauchen wir evtl. am DIenstag nen kleineren Spieß als am Mittwoch ect...

      Und was wirklich wichtig ist, das Zeug muss schmecken, nicht den Spieß vom Vortag benutzen ect... sonst spricht sich euer Laden nie rum und wenn, dann Negativ.
    • 1
    • 2