KK Preflop Call?

    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      So, nun gebe ich euch gelegenheit mich in der Luft zu zerreissen^^

      Mir ist folgender Gedanke gekommen: Kann es sinn machen KK Preflop auf einen Raise(oder Reraise) nur zu callen?Um dann auf einem Flop ohne A broke zu gehen?

      Vorraussetzung ist natürlich das wir schon HU sind(also keine weiteren Caller)

      Folgender Gedanke steht dahinter:

      Mit was werden wir gereraised?AK/AQ oder ein hohes PP(evtl auch eine etwas breitere Range, aber meistens auf jeden fall von einer Hand mit A oder einem PP)

      Eine 4-bet werden die meisten gegner nur noch mit AA/KK evtl AK oder QQ callen/shoven

      Sollten wir auf einem lowcard Flop nicht mehr Value von Händen bekommen die auf eine 4-Bet folden würden(JJ/TT/AQ etc)?Und auf einem A high Board können wir uns auf Action ziemlich sicher geschlagen geben und so die verluste minimieren.

      Nachteil: wir verlieren evtl Value von händen wie z.b. AK die eine 4-Bet gecalled hätten, aber ohne hit Folden.



      Wie seht Ihr das?
  • 11 Antworten
    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      Spielt Hasenbraten in etwa so in irgendeinem Video.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Nur mit QQ+ und AK? Auf was für tighten Tischen spielst du denn?! Ich hab da schon instacalls mit Zeugs gesehen, das würd ich nicht glauben, wenn ich nicht selber davon ausgesuckt worden wäre. :) Ich hasse es, mit pocket kings am A-high flop zu stehen. Ich hasse es einfach. Wenn ich preflop die Kings shove und A9s callt mich, kann ich nachher wenigstens noch sagen, dass er der Donk ist...
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Stimmt, ab und an machen se shcon die kränksten Moves^^ und das man tatsächlich mit any two gewinnen kann habe ich heute auch wieder gesehen

      (ak<<<<<a8, klare sache^^)
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      lieber nen mittelgroßen pot durch ne 4bet preflop sicher gewinnen als nen großen pot postflop abgeben zu müssen.
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      hmm netter ansatz ^^ ich verliere in letzter zeit nämlich oft meine KK preflop-allins, besonders gern gegen AK. das ding ist nur wenn AK am flop nicht trifft bekomm ich kein geld von ihm. deshalb preflop rein damit.
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Original von CaspaJena
      hmm netter ansatz ^^ ich verliere in letzter zeit nämlich oft meine KK preflop-allins, besonders gern gegen AK. das ding ist nur wenn AK am flop nicht trifft bekomm ich kein geld von ihm. deshalb preflop rein damit.
      gegen AK stimmt das wohl, aber mit QQ(evtl sogar mit JJ/AQ mit getroffener Q) z.b. werden einige auf einem lowcard flop Broke gehen die auf eine 4-bet folden. Das sollte das doch ausgleichen.Wie gesagt, ist nur ein Gedanke
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von PommesPapst
      lieber nen mittelgroßen pot durch ne 4bet preflop sicher gewinnen als nen großen pot postflop abgeben zu müssen.
      #2

      Wenn den Move schon bringen willst, dann lieber mit AA. Das gibt's viel seltener einen unschönen Flop als mit KK. Aber auch nur gegen bestimmte Gegner in ausgewählten Spots. Geeignet ist's denk ich mal z.B. gegen Leute die sehr light 3betten, aber auf eine 4bet fast alles weglegen.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      außerdem ist 4betten eigentlich nie verkehrt, da du durch mehrere 4bets eins looseres image aufbaust und somit in zukunft mehr action auf deine 4bets bekommst als wenn du die nur mit AA machen würdest. und selbst wenn deine gegner ihre range nicht darauf einstellen, werden sie sehr oft auf deine 4bets folden müssen, wenn sie nicht AA oder KK haben, was dir ja ebenso recht sein sollte.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Wenn die Gegner einem sowieso keinen Credit geben, dann ist sowieso 4bet >>>>>>> 3bet mit einem Monster.

      Gerade wenn man aufmerksame Regulars schön mit vielen Raises und 3bets ärgert, und sie dann selber mal Action machen - kann man mit seinen Aces und Kings die verrücktesten Sachen stacken =) (heute gerade AA > JJ und AK > AQ gegen ~19/15 Spieler :D )
    • Robbie2000
      Robbie2000
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 47
      ich stimme tomsnho zu. wenn du sowas machen willst dann mit AA, da gibts nämlich keine scarecard mehr im flop. mit KK einfach 4-betten und dann sehen war der Gegner macht.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      gegen maniacs und fishe wird das geld in jedem fall vor dem flop in die mitte geschoben - gegen einigermaßeb reasonable spieler kann man sowas schon einstreuen...