SHC Bss

    • yaf
      yaf
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 1.199
      Mal ein paar Fragen:
      Wie begründet ihr es mathematisch, dass AQ, sobald jemand gelimpt hat erst aus LP geraist wird? Bringt man sich sonst zu oft in dumme situationen oop?( FR) Ich halte das für sehr weak.

      Ist es ebenso nicht zu weak, bei vielen Limpern QKo erst aus den Blinds zu spielen? Ist es vom Button nicht auch ok?

      Und Pockets ab EP limpen/raisen, wäre nach shc ja auch ein fold(als deepstack kann man sehr oft nach call20 mitgehen.)

      Wie verhält es sich damit, pockets firstin zu openraisen... deception ist auf nl5 nicht nötig denke ich. Ist es dennoch sinnvoller, durch contis? Bzw. wenn man deepstack spielt(Pokerstars) - es ist sonst schwer broke zu gehen, ohne action fast unmöglich.
  • 1 Antwort
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      also ich benutze das SHC auch immer mehr nur als richtlinie und passe viele situationen an den tisch an!

      zu den PP:
      die limpe ich eigentlich auch aus early...openraise kann man auch drüber nachdenken , aber eher in selteren fällen anwenden, da wenn man gecallt wird oop mit einer relativ schwachen hand(abgesehen man trifft sein set) um einen schon relativ großen pot spielen muss.

      bei AQ ist es mir auch immer sehr schwer gefallen mich von ihnen zu trennen aus mp, vorallem wenn sie suited sind...aber mir wurde vorallem durch pokertracker die augen geöffnet, was es für ein rieeeesen vorteil ist ip zu spielen und vorallem AQ nicht allzu viel reißen kann oop. ich hab mein spiel insofern dann halt angepasst, dass ich schaue wie tight der tisch und vorallem die gegner nach mir sind...wenn ich ziemlich sicher sein kann, dass CO und BU zu 90% normalerweise folden, raise ich AQ auch um bspw. einen limper zu isolieren und dann hab ich halt auch wieder position!

      bei offsuited bildkarten hab ich mein spiel auch sehr an den tisch angepasst...also ich limpe sie immer noch ungern im multiway pot, da man wirklich selten gut trifft...wenn ich sie vom BU oder CO spiele, da meistens sogar mit nem raise bei ein limper vor mir um den auch wieder zu isolieren oder den pot preflop schon abzugreifen!


      also was ich eigentlich sagen will ist, dass es wirklich sehr oft auf den tisch drauf ankommt und das du selbst entscheiden musst, mit welcher line du am sichersten fährst! und das man desto sicherer sein postflop spiel ist, das SHC mal mehr und mal weniger stark abwandeln kann!