[moshman] Hand2-32 (ATs, midblinds)

    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      In diesem Abschnitt des Buches geht es um Blind steals / resteals bei mittleren Blinds.

      Hand 2-32
      Blinds 50/100 ; 9 Spieler
      Ihre Hand: Sie (2000) halten A :spade: T :spade: auf dem Button. Die Blinds (1400 und 1900) sind passiv.
      Action bis zu Ihnen: Alle folden zum aggressiven Spieler rechts vom Cut-Off (2100), der auf 400 raist. Der loose-passive Cut-Off (2900) callt.

      Frage: Was machen Sie?
      Antwort: Gehen Sie All-In.

      Soweit die darstellung von Moshman.

      Ich würde dort jedoch etwas passiver handeln und diese Hand weglegen, da sich nach dem raiser und dem caller sich 950 im pot befinden und ein AI von uns einen / beide anderen schon potcomittet. Sehe ich das hier falsch? Oder wird hier riskiert dass wir gecallt werden, nur wegen des großen pots und des damit verbundenen deadmoneys, dass entsteht wenn einer von beiden foldet? .. Lohnt es sich denn in einer solchen situation mit AT broke zu gehen?

      gruß
      sascha
  • 5 Antworten
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.349
      Die Blinds haben ne sehr enge Range, ein Call von dort kommt wohl dann nur mit AA-QQ. der Raiser stealt wohl mit ner sehr weiten Range, gegen die wir weit vorne liegen, der CO hat das Raise nur gecallt, statt zu reraisen...deutet nicht gerade auf en Monster hin...
      ein sehr schönes Beispiel fürn Squeeze-Play, welches man ruhig in seinem Repertoire haben sollte...
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      imo ist hier das problem, dass man (gerade in turbo sngs und in der frühen bis mitteleren phase) meistens nicht so sichere reads auf die gegner hat, vor allem auf die fische nicht, da man die ja weniger oft trifft als regulars. gerade der pfr ist nach wenigern händen nicht sehr aussagekräftig, der vpip schon etwas früher.

      das squeezeplay hat hier natürlich nur sinn, wenn man sich viel foldequity gibt und oft das dead money im pot abgreift, so wie im beispiel gegeben.
      ohne reads würde ich meine 20 bb nicht riskieren wollen.
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.349
      Na aber Moshman gibt uns doch unsere Reads vor....also müssen wir uns auch danach richten...
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Original von Ignite
      Na aber Moshman gibt uns doch unsere Reads vor....also müssen wir uns auch danach richten...
      sag ich ja auch, "so wie im beispiel gegeben", evtl etwas unklar ausgedrückt ;)
      ich finde nur, im bronze forum sollte man dabei erwähnen, dass das kein standardmove ist, sondern eben einige bedingungen stimmen müssen.
      ist natürlich eine nh mit moshmans reads, um es nochmal deutlich zu sagen.
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      klingt plausieben so, bei näherem betrachten ist dies einzusehen, bei den reads zu pushen. danke für den denkanstoß^^