Wie liefs bei euch am Anfang?

    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Hallo,

      habe gerade die 70 $ Marke geknackt und werde Morgen mit 0.15/0.30 starten. :D

      Trotzdem leide ich etwas unter dem Eindruck, "das geht alles zu langsam", überall lese ich von anderen "hach wie schnell das doch ging". Deshalb hier mal mit der Bitte um ehrliche Antworten (keine Nabelschau ;) ): Wieviel Hände hattet ihr so gebraucht? Ich habe immerhin

      - fast 3000 Hände für .05/.10 gebraucht (die ersten 1350 Hands fuhren dabei ein minus von 100BB ein, die ich natürlich erstmal wieder rauswirtschaften musste).

      - gut 2750 Hände für .10/.20 gebraucht (ging erst auf 66$ rauf, dann Horrorsesion mit -60BB (runter auf 54$), dann ziemlich kontinuierlich auf jetzt 70,95$)

      nach zusammen 5750 Händen in knapp 2 Wochen.

      Wie sind so eure Werte?
  • 43 Antworten
    • ThomasT
      ThomasT
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 156
      hab nun knapp 6k Hände und ~202$. Strikt ans BR Management gehalten, FL gespielt und viel gelesen (Forum+ WLLH + SSH [aktuell noch dabei]). Allerdings habe ich auch 11$ von Pokerstars übernommen und 10$ von PP geschenkt bekommen. Also eigentlich "nur" 180$ gemacht.
    • Temar
      Temar
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 536
      Bin da nicht so gut unterwegs. Auch seit ca. 2 Wochen dabei aber keine Ahnung wieviele Hände ich gespielt habe (wo siehst du das?). Kann das nur in "raked Hands" sagen - da steh ich bei ca. 500 Stück.

      Bei mir gehts immer rauf und runter. Ersten zwei Tage auf 53 Euro, dann runter auf 48 oder so. Bis gestern war ich wieder bei 54 Euro angelangt. Heute wieder bei 50. Hab noch einige Anfängerfehler drin (kann mich nicht von meinen Händen trennen und die guten Spiele ich dann zu passiv). Ich habe immer das Gefühl ich bekomme nie Karten die ich spielen kann. Von wegen ca. jede 5. Hand wird gespielt. Ich habe mal ne Strichliste geführt und bin da auf ca. jede 10. Hand gekommen (streng nach SHC). Entweder ich bekomme Schrott oder einer raist vor mir und ich kann die Hand nicht spielen. Wenn ich dann endlich mal eine spielen darf kann ich mich nicht von ihr trennen, wenn's sein muss. :-)

      Aber es muss weitergehen. Werde jetzt mal zwei Tische probieren. Vielleicht kann ich mich dann leichter von den Händen trennen weil ich dann mehr zu tun habe.

      Gruss,
      Alex
    • joe82de
      joe82de
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 30
      Mehrere Tische halte ich nach meinen eigenen ersten Erfahrungen aus psychologischer Sicht für eine gute Idee. Erstens gibt es mehr "Action", also mehr gespielte Runden. Dadurch spielt man schon mal durch die reine Vergrößerung der Zahl der Runden auch statistisch mehr Hände. Zweitens muss man Entscheidungen evtl. etwas schneller treffen; weniger Zeit nachzudenken und mehr Druck, strikt nach dem SHC zu spielen. Drittens hat man, wenn man an einem Tisch mal ein, zwei Hände hintereinander verliert oder einfach nur dauernd im Minus steht, ist es aufbauend, wenn man sieht, dass es auf den anderen Tischen besser läuft. (Wenn es dort aber auch schlecht läuft, sollte man sowieso besser aufhören...) Viertens sollte man dadurch schneller mehr Geld gewinnen und den "Warum geht das alles so langsam"-Faktor verkleinern können.
      Mögliche Nachteile sind, dass man nicht genug Konzentration für mehrere Tische hat oder mit dem Chart noch nicht schnell genug zurecht kommt; das kann man aber trainieren. Weiterer Nachteil ist, dass sich natürlich auch die Größe der Swings zu; das kann ein Vorteil sein (siehe Viertens), aber bei ner miesen Session natürlich auch einen Downswing generieren, mit dem man zurecht kommen muss. Allerdings empfehle ich, eher mal den Tisch zu wechseln oder eine Session ganz abzubrechen, als sich auf Teufel komm raus den Break-even schaffen zu wollen.
    • jaedle
      jaedle
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 48
      Kurz zu meinem Werdegang:

      Ich habe bei Partypoker angefangen. Erfolgreich 5c/10c gespielt, dann bis ca. 90$ 10c/20c und 15c/30c gespielt. Dann leider (fehlerhaften) Limit-Wechsel gemacht und 25c/50c gespielt.. das war auch ein Riesenfehler, der mit dem Verlust von ca. 40BB endete.

      Das hat erstmal gefrustet und ich habe dann nach ca. 1-2 Wochen weitergespielt. Nochmal auf 55$ trotz korrektem BR-Management und eigentlich richtiger Spielweise gemacht.. da hab ich mir gedacht: "Ne, danke. Nicht nochmal."

      Pausiert, auf Pokerstars (wg. Beginners-Zeit-Ende) gewechselt. Dann von $55 auf fast $70 auf 5c/10c gespielt mit ca. 6-7BB/100 Hände und morgen früh Limitwechsel auf 10c/20c. Dürften also rund 2500 Hände gewesen sein.

      Tables? Normalerweise 3. Ich probiere auch 4, nur das wird manchmal zu viel. Wenn ich merke, dass die Konzentration senkt, dann schließe ich den tightesten (bzw. den unlakrativsten) Table.


      Zu meinen Stats: Pokeroffice sei dank.
    • RoninBlade
      RoninBlade
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 397
      ich hab am ersten tag (ca. 2-3h an 4 tischen) aus den 50$ mit sehr vielen guten karten 72$ gemacht.

      dann auf 0.1/0.2 aufgestiegen und ruter auf 59$, wieder n bissl 0.05/0.1 gespielt, heute wieder 0.1/0.2 und nun steh ich bei 67$.

      lief also alles in allem recht gut ..
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Und jetzt zum Wohlfühlen für alle anderen ausser mir:
      Hab vor 4 oder 5 Wochen angefangen, kurz 3 Tische, ansonsten immer 2 Tische gespielt, immer auf dem 0.05/0.10 Limit und mit meiner aktuellen Session bin ich gerade bei ca. 57$.
      Peace.
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Ui, Thomas ist ja echt schnell. Vielleicht sollte ich auch mehr lesen - lese zwar nicht wenig aber immer nur im Forum zwischendurch. Bücher sind bestellt, aber noch nicht da.
      Mit den zwei Tischen habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, das kommt der inneren Ungeduld sehr entgegen.
      So, und jetzt .15/.30 - hoffentlich mal one downswing gleich zu Anfang ... :O

      PS: @Temar *Tip* Mein Hands weiß ich, weil ich die Trialversion von Pokermanager laufen hab.
      Habe übrigens rund 1800 raked hands bisher, also vermutlich auch insgesamt wesentlich mehr Hände.
    • Vinznvegas
      Vinznvegas
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 83
    • jaedle
      jaedle
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 48
      kurzer Stand bei mir: ca. 2000 Hände auf 10c/20c gespielt und ne Winning-Rate von ~6BB/100Hände. Also sieht ganz gut aus.. in ein paar tausend Händen darf ich wieder aufsteigen ;)
    • tomi
      tomi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 1.414
      Also auf 0.05/0.10 hab ich keine zwei Tage gespielt. Ich hatte vielleicht auch einen kleinen Up. Nun bin ich auf 0.10/0.20 und spiele da jetzt seid 12 Tagen und komm nicht von der stelle.
    • I3ase
      I3ase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 708
      Also ich spiel seit knapp einer Woche mit RL Money und hab ca. 4500 Hände gespielt. Die ersten beiden Tage lief es prächtig, ich hab ca. 40bb Gewinn gemacht. Diese beiden Tage habe ich aber auch ziemlich miserabel gespielt. War also mehr Glück als Verstand. VPIP ~30%, mehr Hände gespielt als wie bei SHC erlaubt, und dazu sehr passiv.

      Der dritte Tag war dann nen schlag in den Nacken. Von hier an gings bergab. Ich kann mir nicht erklären woran es genau lag. Ich hab mich nach einigen Tagen ziemlich an fast alles gehalten wie es hier im Forum erklärt wurde. Trotzdem ging es immer weiter nach unten.

      Nunja, vorgestern sah ich dann ein dass ich mich doch nicht an alles so 100%ig gehalten hab. Ich hab die Odds & Pott Odds völlig ignoriert und folglich nicht angewendet. Vielleicht war dies der Grund wieso es auf Dauer immer weiter ins Minus ging. Ich hab jetzt 2 Tage lang nur Pott /-Odds gepaukt. Mal sehen ob es damit besser läuft.

      Hier mal ne Statistik von mir:

    • Vinznvegas
      Vinznvegas
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 83
      Original von I3ase...
      wow das sieht ja mal richtig mies aus, mein Tipp lies noch mal die PreFlop Sektion und schau Dir paar Bsp. Hände an.

      Auch ein Buch könnte Dir nicht schaden, z.Bsp. WLLH von Lee Jones aber eigentlich steht alles wichtige hier im Forum.

      Hälst Du Dich an die genannten Grundsätze geht es bald Berg auf bei Dir.
    • DarkLachs
      DarkLachs
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 1.879
      Also ich spiel jetzt seit 4 Tagen mit Real Money. Nach zwei Tagen war ich bei 55,27$. Am driten Tag lief es überhaupt nicht. Hatte ein ein Paar teure zweitbeste Hände dabei und teilweise auch kleine Fehlre drin, die ebenfalls sehr teuer waren. Glücklicherweise kam abends dann endlich das glück zurück und ich konnte in der Session ca. 3,5$ gewinnen und den Tag somit insgesamt mit einem Plus von 0,74$ abschließen. Gestern wieder zeimlich schlecht gestartet und innerhalb kurzer Zeit 3$ verloren. Abends dann wieder zwischenzeitlich ins Plus gespielt (war ein recht prfitabler Tisch ;) ). Insgesamt aber leider 0,07$ verloren, da mich die letzte Hand des Tages 0,60$ gekostet hat. Da hab ich mit Pocket Kings Pre-Flop gecapped und zwei weitere Spieler gecallt. Auf dem Flop (war nur Müll, ide höchste Karte eine 9. keine straight oder flush Gefahr) wieder gecappt, die anderen beiden immernoch dabei. Bin dann stutzig geworden und ahb nen Calldown gemacht. Hatte immernoch mein Overpair und das Board war komplett unbrauchbar. Einer hatte leider Pocket Aces... da war ich insgesamt im Minus.... :(
      Achja: ich habe mich immer an die Anweisungen der Anfängerartikel gehalten (glaube ich zumindest :D )

      Mal gucken was der heutige Tag so bringt. Hoffentlich schaffe ich es endlich mal nicht sofort 1$ zu verlieren, das passiert mir nämlich irgendwie ständig...
    • Vinznvegas
      Vinznvegas
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 83
      Original von DarkLachs...Einer hatte leider Pocket Aces...
      LoL das hätte auch von mir kommen können, hatte genau das gleiche Erlebnis gestern, auch mit den Cowboys ordentlich gecaped und auf dem River zeigte er mir seine Rockets ;(
    • McGradY
      McGradY
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 134
      ich steh nach 2 tagen auf 74$, liegt aber daran dass ich gestern ein 6$SNG gewonnen hab.
      Ich kann nur das hier empfehlen: http://www.pokergrader.com/display.php?a=7052284&p=1
      da kann man seine Hände hochladen, die werden dann entsprechend bewertet. Ich werd mich heut nacht dann mal an die 0.10/0.20er Tische wagen.
    • kalaschwili
      kalaschwili
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 415
      Als Gegengewicht zu all den Erfolgreichen hier mal eine Story aus dem richtigen Leben (nämlich meinem).
      Nach etwa einer Woche die BR für 0.1/0.2 geschafft.
      Mehrmals knapp an der Grenze zu 0.15/0.30 gescheitert.
      Dann ein Rechner-Crash, der mich für eine Woche aus dem Verkehr zog.
      In den letzten drei Tagen die Mega-Seuche, die mich von 65 auf 31$ runterschmiss.
      Ich traue mich nicht mehr, hohe Pocket-Pairs zu spielen, weil alles in die Grütze geht.
      Drei meiner letzten fünf Hände:
      Pocket-King-Winner am River gefoldet - der Gegner hatte mit Q5o preflop geraist, dann runtergecallt und (mit überhaupt nichts) beim Erscheinen des Asses den River gebettet.
      Mit 54s von CO den Flush-Draw am Flop getroffen. Zwei Mitspieler cappen. Am Turn habe ich den Flush und die beiden spielen wieder Wilde Sau. Ich befürchte, nutzlos Geld zu verbrennen und am River den höheren Flush zu sehen. Steige also aus und Damenpaar gewinnt.
      Mit Pocket-Aces am Flop das Set getroffen und den Kürzeren gezogen gegen einen Menschen, der meinen Preflop-Raise mit 54o callte und am River die 2 zu A2345 traf.
      Ich fürchte, ich brauche jetzt etwas Abstand...
    • mInOkOsMoS
      mInOkOsMoS
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 27
      Hallo,

      bin seit gut einem Monat mit real money dabei und es läuft mittelprächtig..
      In einer session mach ich Gewinn mit rund 18 % gespielten Händen und eine session später gehts bergrunter und das immer im Wechsel ... belastend, kann ich da nur sagen... upswing und downswing wechseln bei mir wohl täglich.. :evil:

      Nun aber eine Frage.. Schafft es jemand von euch die 5000 raked hands zu spielen in der vorgegebenen Zeit? Immerhin muss man 55 pro Tag schaffen und das ist echt viel, wenn man nebenbei noch bissl was anderes zu tun hat. Bin jetzt bei noch ausstehenden 3188 Händen und werde es wohl nicht packen,obwohl ich 4 Tische spiele (mehr trau ich mir nicht zu)... X(
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich glaub der Trick für die Raked Hands sind einfach die Tische > 0.05/0.10. Ab 0.10/0.20 sind viel mehr Hands raked, braucht ja nur einen Preflop Raiser und 2 Leute die mitgehen, da ist der Dollar schon fast voll.
      Aber mach dir nichts draus, ich pack den 100$ Bonus auch nicht. ;)
    • mInOkOsMoS
      mInOkOsMoS
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 27
      Nach Ablauf der 45 Tage in der Beginnersektion muss ich eh auf 0,5/1 hoch und kann nix dagegen machen... den Bankroll dafür hab ich bei Weitem nicht erreicht... bleibt nur zu hoffen, dass ich dort mit nem upswing starte, um mir schnell die nötige Rücklage zu sichern... hab auch schon überlegt wieder auf No-Limit umzusteigen, da ich das vorher über ein halbes Jahr gespielt hab und bei Turnieren oft gut abschneiden konnte. ?(

      Wenn jedoch alles schief geht, ist meine Poker-real-money-Karriere schon wieder zu Ende, da ich finanziell nicht in der Lage bin selbst einzuzahlen und es auch so nicht machen würde.. X(

      Wie lang bist du schon dabei?