Was sagen die finishing details aus?

    • Lukas8462
      Lukas8462
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 1.558
      Hi,

      was mich schon immer interessiert hat ist, welche Folgerungen kann ich anhand meiner Platzierungen über mein Bubblegame etc schließen?
      Ich hab hier ne Samplesize von 370 11er SnG´s, was nicht unheimlich viel ist, jedoch leichte Trends schon erahnen lässt. Hierzu meine Platzierungen:

      1. 13.08%
      2. 11.44%
      3. 12.81%
      4. 11.72%
      5. 13.08%
      6. 8.72%
      7. 11.17%
      8. 10.63%
      9. 4.9 %
      10. 2.45%

      Meine konkreten Fragen hierzu:

      1. Sind 10.63 und 11.17% für die Plätze 7 und 8 zu viel, also bin ich teilweise zu loose in der Anfangsphase?
      2. Auch Platz 5 wird häufig erreicht, was denk ich so die Grenze zur P/F Phase ist. Ich denk mal das sind hauptsächlich solche SnG´s bei denen ewig keine Hand kommt, ich dann irgendwann mal pushen muss und von nem Call rausgeworfen werde...Wie sehen hier eure Statistiken dazu aus?
      3. Bin ich evtl. 3 handed zu passiv, da relativ viele 2te Plätze im Verhältnis zu den Plätzen 1 und 3 auftreten? Ich mein es ist ja generell vorteilhaft, 2 2te Plätze gegen einen ersten und einen dritten zu "tauschen" (durch aggressiveres Play).

      Ich würde mich auch über Feedback dahingehend freuen, dass ihr selber mal eure Stats hier postet zum Vergleich.

      Vielen Dank für eure Antworten...
  • 4 Antworten
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      jo, 7. und 8. könnten bisschen weniger sein. Ansonsten siehts ganz gut aus
    • Lukas8462
      Lukas8462
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 1.558
      vielleicht noch andere meinungen ?( ;)
    • apo01
      apo01
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.151
      ich kann auch nur aus eigener erfahrung sprechen und bewerte die stats nicht zu sehr, da vorallem die platzierungen bei ~400 sngs noch gar nicht aussagekräftig sind.

      1) 8. Platz könnte schon kleiner sein und 7. auch bisschen. vermutlich spielst du etwas looser in den earlys.

      2) 5. platz is bei mir auch der höchste, da dort einfach oft der große schritt mit 200/400 kommt und man öfters loose pushen oder callen muss. IMO liegts also an der blind- und startchipstruktur von party.

      3) seh ich nich so, das passt schon, da jetzt bei 1-2% abweichung auf irgendwas schließen zu wollen ist einfach falsch
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Ich behaupte einfach mal ganz dreist.

      Du bist zu tight an der Bubble, weil du nicht als 4. Busten willst. Spielst du agressiver geht:

      4. die bustprozentzahl hoch
      3. - runter
      1. hoch

      ergo du kommst weniger itm , dafür wirst öfter 1. und machst mehr gewinn.


      Ist aber so generell nciht auszudrücken wie ich das gerade gesagt habe. Ist von vielen Faktoren + Samplesize abhängig.