Zwei schwierige situationen!

    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      NL10 Normaler Stack,

      Habe QQ sitze am Button freue mich schon auf den Raise, doch vor mir Raist einer All-In auf 6 $, habe KK oder AA vermutet also gefoldet.
      Im nachhiein aber bereut denn ein ander Spieler am SB hatt ebenfalls All-In gecallt und es zeigte sich das beide spieler absoluten Mist auf der Hand hatten und ich hätte die Hand auch gewonnen.
      Hättet Ihr genauso gespielt?

      zweite Situation:

      NL10 Normaler Stack

      sitze am BB, Free Play mit KTo
      Flop 35T rainbow , Pot 40 cent, insgesamt vier Spieler dabei.
      ich als erster daran habe ungefähr 2/3 des Pots gespielt also 25 Cent gebettet, zwei Spieler folden einer erhöht auf 1 $, ich geh All-In weil ich Top-Pair mit gutem Kicker habe. Habe gegen AT verloren.
      War das die richtige entscheidung All-In zu gehen oder solte ich damit rechenen auf bessere Karten zu treffen?
  • 6 Antworten
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Bitte benutze doch das Handbewertungsforum mit korrekt dargestellten Händen. Das ist für dich nur ein geringer Mehraufwand für dich und es ermöglicht den anderen, wesentlich genauer auf deine Frage einzugehen.
      Durch deine Beschreibungen bleiben viele wichtige Informationen auf der Strecke.
    • Dido48
      Dido48
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 2
      nr 1 call
      nr 2 bet bei raise call und danach
      check/call außer es kommt irgendwas höheres an board

      naja texas grabbem laden und die hände so hochstellen sonst isses etwas scheiße
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Also bei übergroßen Raises wäre ich vorsichtiger, ist mir QQ gegen unknown zu schwach, wenn du schon eine Einschätzung vom Gegner hast, mit welcher Handrange er so einen Move machst, dann kannst du das all in callen.

      Was die Spieler tatsächlich an Karten gezeigt haben, ist vollkommen irrelevant, entscheidend ist der Punkt an dem du entscheiden musst, das sollte man sich abgewöhnen darauf zu schauen, was später passiert ist, dann ärgerst du dich z.B.über jede Situation, wo du mit der besseren Hand rausgeblufft wurdest, und das führt dann wieder zu schlechteren zukünftigen Entscheidungen.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Danke MFR guter Tipp
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Original von MFR
      Also bei übergroßen Raises wäre ich vorsichtiger, ist mir QQ gegen unknown zu schwach, wenn du schon eine Einschätzung vom Gegner hast, mit welcher Handrange er so einen Move machst, dann kannst du das all in callen.

      Was die Spieler tatsächlich an Karten gezeigt haben, ist vollkommen irrelevant, entscheidend ist der Punkt an dem du entscheiden musst, das sollte man sich abgewöhnen darauf zu schauen, was später passiert ist, dann ärgerst du dich z.B.über jede Situation, wo du mit der besseren Hand rausgeblufft wurdest, und das führt dann wieder zu schlechteren zukünftigen Entscheidungen.
      Mit 20BB würde ich QQ in dieser Situation niemals folden, einer der Gründe wäre, dass es NL10 ist.
      Wenn also einer Allin geht statt normal zu raisen, heisst das nicht immer eine bessere Hand, es bedeutet nur, dass er nicht weiss wie er die Hand sonst spielen soll oder ein Volldonk ist, beides spricht für einen call!
    • n00bStYLe
      n00bStYLe
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.379
      Original von Bigne0
      Original von MFR
      Also bei übergroßen Raises wäre ich vorsichtiger, ist mir QQ gegen unknown zu schwach, wenn du schon eine Einschätzung vom Gegner hast, mit welcher Handrange er so einen Move machst, dann kannst du das all in callen.

      Was die Spieler tatsächlich an Karten gezeigt haben, ist vollkommen irrelevant, entscheidend ist der Punkt an dem du entscheiden musst, das sollte man sich abgewöhnen darauf zu schauen, was später passiert ist, dann ärgerst du dich z.B.über jede Situation, wo du mit der besseren Hand rausgeblufft wurdest, und das führt dann wieder zu schlechteren zukünftigen Entscheidungen.
      Mit 20BB würde ich QQ in dieser Situation niemals folden, einer der Gründe wäre, dass es NL10 ist.
      Wenn also einer Allin geht statt normal zu raisen, heisst das nicht immer eine bessere Hand, es bedeutet nur, dass er nicht weiss wie er die Hand sonst spielen soll oder ein Volldonk ist, beides spricht für einen call!
      QFT.

      Meistens is es so, dass Villain hier sowas wie AT, AJ, KQ, KJ oder Pockets <=TT hat und einfach nur auf sein Glück hofft.. mit AA und KK sind fishe eher gewillt slowplay zu betreiben als direkt zu pushen ;)

      mfg Sebi