Minraise conti - was machen?

    • b1gbossbasti
      b1gbossbasti
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2005 Beiträge: 4.011
      Bsp:

      55$ 5table sng auf stars

      - blinds 25/50
      - hero am button
      - 1300 stack
      - Hand: aq
      - 3 limper
      - Hero raist auf 300, 1 unknown mit 2000 chips zahlt nach, flop: J 4 4, hero hat 1000 left, pot ca 700.

      Meine bisherige line: villain checkt. hero bettet 400. villain raist auf 800, hero folds.

      Das kommt so oft vor. Wie kann man das besser spielen?
  • 17 Antworten
    • schursch123
      schursch123
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 261
      einfach mal shippen
    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Würde die Hand in dieser Situation nur limpen. Mit 1300 chips auf 300 raisen ist viel zu teuer und mit ner contibet committest du dich.
    • Dublette
      Dublette
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 2.170
      Original von schursch123
      einfach mal shippen
      Die Frage ist nur: wann?
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von ndkmg78
      Würde die Hand in dieser Situation nur limpen. Mit 1300 chips auf 300 raisen ist viel zu teuer und mit ner contibet committest du dich.
      Und mit nem Limp spielst gegen 5 Gegner und bekommst dein TP ausgesuckt...

      In obiger Situation ist der Raise imo Standard.
      Die Contibet aber ist unter dem Vorsatz,auf nen Raise zu folden, falsch, da zu teuer.
      Du hast hier die Wahl zwischen Check behind(Stackerhalt+Value of Turncard,schliesslich hast 2 Overcards) und nem Push(maximale FE,da auch er den Flop meist verfehlt hat oder du sogar von nem schwächeren Ass gecallt wirst), aber bet-->fold mit deiner Hand auf dem dry Board,deinem Stack und bei den Odds geht net.
    • CitizenJolly
      CitizenJolly
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.793
      Grad auf den 33ern hatte ich ständig das Problem hier geminraised oder gepusht worden zu sein.

      @Eisfuchs, bis zu ungefähr welchem Verhältnis Pot/Stack spielst du hier push/fold am flop?

      Gerade auch in Situationen wo man OOP ist und nicht behind checken kann, denn wird ein direkter push nicht oft genug als weak empfunden und mit middle pair oder sonstwas gecallt? Oder wenn dem nicht so ist, verpasst man dann nicht Value durch gute Hände (die man ja dann zwangsläufig nicht viel anders spielen sollte) ?
    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Original von Eisfuchs
      Original von ndkmg78
      Würde die Hand in dieser Situation nur limpen. Mit 1300 chips auf 300 raisen ist viel zu teuer und mit ner contibet committest du dich.
      Und mit nem Limp spielst gegen 5 Gegner und bekommst dein TP ausgesuckt...

      In obiger Situation ist der Raise imo Standard.
      Die Contibet aber ist unter dem Vorsatz,auf nen Raise zu folden, falsch, da zu teuer.
      Du hast hier die Wahl zwischen Check behind(Stackerhalt+Value of Turncard,schliesslich hast 2 Overcards) und nem Push(maximale FE,da auch er den Flop meist verfehlt hat oder du sogar von nem schwächeren Ass gecallt wirst), aber bet-->fold mit deiner Hand auf dem dry Board,deinem Stack und bei den Odds geht net.
      Ich bleibe dabei , limp ist hier eine gute Variante. Zum einen triffst du meistens garnicht und wenn , dann wird dein dein TP auch nicht zwangsläufig ausgesuckt(stackst sogar oft hände wie suited aces oder qt) .Tatsächlich ist es auch möglich postflop zu erkennen wo man steht.
    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Ach so , mit 225 chips im Pot kann man einen 1300 stack preflop auch gut pushen. Limp oder push aber kein raise.
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von CitizenJolly
      @Eisfuchs, bis zu ungefähr welchem Verhältnis Pot/Stack spielst du hier push/fold am flop?
      Das ist schwierig zu sagen und immer vom Gegner, dem eigenem Reststack(in BB und im Verhältnis zu den anderen) im Falle des Folds, der Potgröße usw. abhängig.
      Schätzen würde ich wohl ca. 1,5:1(Stack: Pot) als Grenze, bei der man schlecht raisen kann und besser pushen oder folden sollte(obiger Fall wäre also bereits grenzwertig).
      Aber wie gesagt, das is nur ne geschätze Zahl,die in der konkreten Situation immer sehr stark abweichen kann.

      Original von CitizenJolly
      Gerade auch in Situationen wo man OOP ist und nicht behind checken kann, denn wird ein direkter push nicht oft genug als weak empfunden und mit middle pair oder sonstwas gecallt? Oder wenn dem nicht so ist, verpasst man dann nicht Value durch gute Hände (die man ja dann zwangsläufig nicht viel anders spielen sollte) ?
      OOP ist natürlich schwieriger und nen Bluff sollte man dann nur bei Gegnern pushen,bei denen man sich gute FE gibt.

      Prinzipiell gilt als Faustregel halt immer:
      Der Preflop-Raise macht nur Sinn,wenn man am Flop noch gut folden kann.
      Wenn die Pod-Odds dazu zu gut wären,dann sollte man Preflop direkt pushen.


      Original von ndkmg78
      Ich bleibe dabei , limp ist hier eine gute Variante. Zum einen triffst du meistens garnicht und wenn , dann wird dein dein TP auch nicht zwangsläufig ausgesuckt(stackst sogar oft hände wie suited aces oder qt) .Tatsächlich ist es auch möglich postflop zu erkennen wo man steht.
      1.mit dem Raise nimmst oft Preflop nen schon recht großen Pot mit
      2.du hast die Initiative und kannst im Falle eines Callers oft den Pot mit ner Conti einsacken
      3.du dünnst das Feld aus und wenn du hittest,wirst du meist auch vorne liegen
      4.sollte irgendne stärkere Hand wie AK und QQ+ dumm slowplayen, wird sie meist limppushen und man kann noch relativ gut folden,demhingegen man bei nem Limp oft Postflop seinen ganzen Stack gegen diese verliert
      5.gegen 5Gegner ist nen TP/T(G)K einfach viel zu oft ne Loosing Hand und du verspielst deinen Stack, bei 1-2Gegnern ist nen TP viel besser.
      6.mit Heros Stack ist da nicht mehr viel mit erkennen.
      Wenn da nicht gerade gebettet und geraist wird, kann Hero sein Toppair schlecht aufgeben und rum betfolden hat er wie gesagt einfach nicht den Stack


      Original von ndkmg78
      Ach so , mit 225 chips im Pot kann man einen 1300 stack preflop auch gut pushen. Limp oder push aber kein raise.
      Man raist hier für nichtmal 25% seines Stacks,das liegt absolut im Rahmen.
      Beim Push wirst du fast nur von stärkeren Händen,bestenfalls mit nem Coinflip gecallt werden und das ist mit 26BB unnötig.
    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Wenn du raised und nur von einem gecallt wirst ist der pot schon 775 Chips gross. Bei einem 1000 Reststack bist du hier nach ner conti committed. Jede Spielweise hat ihre Vor- und Nachteile.1-6 will ich jetzt nicht an den Haaren herbeiziehen. Bei einem limp kanst du einfach folden , wenn du nicht hittest. Natürlich wird man manchmal ausgesuckt , aber du kannst ebenso suitaces qt qj qk und weiss der geier für was tps stacken. Wenn du fe willst dann pushe. Ich höre bevorzugt auf meine Spielerfahrung und die sagt mir "limp das mal ruhig". Und überhaupt , das limpen von ak und aq ist in sngs ja nun nicht so unüblich.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Ähm ich bin mal wieder der einzige, der AQ hier raist, weil es eine valuebet preflop ist, und es nicht so schlimm findet mal als shorty weiter zu spielen, weil im Gegenzug ja auch oft auf meine Conti gefoldet wird.

      Man kann auch immer den worstcase nehmen, dann limpe ich aber auch AA um erst mein Set zu hitten, damit ich nicht gegen 2 Pair verliere. (Ich weiß extrem Beispiel)

      Aber ich muss AQ hier auch raisen, einfach um zu balancen, was limpst du denn sonst noch alles in dem Spot, bzw. hast du dir mal Gedanken gemacht, wie du hier exploited wirst, weil du ja mit KK sicher nicht limpst etc.

      Naja jedem das seine, aber ich seh kein Problem in der Line vom OP, ich mache eine Value bet preflop, dann eine Conti, die auch einen positiven EV hat, (wenn sie den nicht hat, dann machst du preflop schon einiges falsch) und wenn ich dann commited bin, dann schiebe ich halt den Rest des Geldes rein, denn ich bin ja nur commited, wenn ich hier +EV callen kann, dann mache ich also auch keinen Fehler.

      Also IMHO ist das ziemliches Standard Spiel.
    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Man kann bei den odds einiges am button callen. Ist ja auch irgendwie balancen , als sng regular nicht immer pocketpairs oder highcards zu halten , wenn die blinds noch klein sind. Wenn die drei limper regulars sind , die mich kennen , dann würde ich hier und da mal raisen , auch weil das bei denen schon genug fe bewirkt.Davon bin ich aber ursprünglich nicht ausgegangen. Gegen unknowns finde ich limp oder push für maximale fe besser. Ne , exploited werden will man nicht , da muss mann aufpassen...
    • Jimjamaica
      Jimjamaica
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 370
      es wäre vielleicht auch mal interessant zu wissen, wer hier von den limpern callt!

      ansonsten stimme ich unam schon zu, das ein raise dem push vorzuziehen ist. den limp finde ich persönlich für zu gefährlich, da ich, auch wenn ich treffe, wahrscheinlich in irgendwelche draws laufe, weil eigentlich ja für die limper wenn sie halbwegs vernünftig spielen nur connectors oder kleiner paare in betracht kommen.
      den check von villian post-flop einzuordnen ist ohne reads natürlich höllisch schwer. aber muss ich da wirklich mit halben pot contibetten? wenn er mich trapt bin ich eigentlich commited und wenn er auf faulen eiern sitzt, kann er auch 1/3 pot nicht zahlen, vorausgesetzt er spielt ps- like :D
      raist er uns dann, so fällt der laydown uns noch leichter,loder?
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Ich rede hier die ganze Zeit darüber, warum der Raise mMn Standard ist und ich sowohl Limp als auch Push schlechter finde, und dann sagt Manu,er findet als einziger den Raise toll und du stimmst IHM zu.


      GRRRRRR, ihr Arsch kommt auf meine Liste, sie werd ich mir merken! ;)
    • Jimjamaica
      Jimjamaica
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 370
      Original von Eisfuchs
      Ich rede hier die ganze Zeit darüber, warum der Raise mMn Standard ist und ich sowohl Limp als auch Push schlechter finde, und dann sagt Manu,er findet als einziger den Raise toll und du stimmst IHM zu.


      GRRRRRR, ihr Arsch kommt auf meine Liste, sie werd ich mir merken! ;)
      grosses sorry, eisfuchs sprach's als erster, also hat er rechter!! :D
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Eine zu dem Thema sehr passende Hand:

      Poker Stars
      No Limit Holdem Tournament
      Blinds: t25/t50
      9 players
      Converter

      Stack sizes:
      UTG: t1735
      UTG+1: t2250
      MP1: t1290
      MP2: t1830
      MP3: t970
      CO: t1485
      Hero: t1235
      SB: t1270
      BB: t1435

      Pre-flop: (9 players) Hero is Button with K A
      UTG folds, UTG+1 calls t50 (pot was t75), MP1 calls t50 (pot was t125), 3 folds, Hero raises to t200, 3 folds, MP1 calls t150 (pot was t375).

      Flop: T 7 4 (t525, 2 players)
      MP1 checks, Hero bets t300, MP1 raises all-in t1090, Hero folds.
      Uncalled bets: t790 returned to MP1.

      Results:
      Final pot: t1125


      Ich bin mit 700 chips left noch nicht comitted bei BB50, aber "ärgerlich" ist so ein Szenario natürlich alle mal. Meinungen?
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      HÄ? Wo ist das Problem, klarer Fold.

      Und die Hand passt überhaupt nicht gut, weil Villain deine Conti am Flop nicht Minraist sondern pusht.
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Also ich bevorzuge den Raise preflop und würde dann am flop direkt pushen wenn villain zu mir checkt...einerseits weil ich den checkraise vermeiden will, andererseits weil ich mit ner normelen Bet zu viel chips investiere und (fast)crippled gegen einen Raise folden muss...da nehm ich lieber die 700 direkt mit oder buste gegen nen call(wobei das ja nichmal sicher is auf Grund der 2 Overcards)... der push mit 1000 in nen 700 pot is da noch okay mMn, wobei es bei nem reststack von mehr als 1200 für mich schon wieder ein check behind is...

      Edit: Wie siehts denn aus wenn Villain ca. halben Pot OOP reindonkt? Ich denk ich würd da dann direkt folden, da ein push zu wenig FE hat...wie seht ihr das?