Als echter Rock noch profitabel?

    • curios01
      curios01
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 578
      Moin !

      Da ich immer wieder feststelle, nach längerem Spiel zu viel zu limpen (auch oop). will ich an mir natürlich arbeiten.

      Nehmen wir an, ich spiele im Fullring NL10 mal eine zeitlang (10k Hände) nicht nur TAG sondern als echter Rock, schätzt ihr das eher + oder -EV ein?
      Bitte Up-/Downswings ignorieren, will sagen: Wie spielt ein Rock auf ein paar 100k Hände.......?
  • 2 Antworten
    • sloFrodo
      sloFrodo
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 4.107
      als Rock verstehe ich einen tight-passiven spieler, der auch mit sehr guten händen nur limpt bzw postflop callt etc...dass sowas nicht +EV ist muss wohl nicht erläutert werden. Ich denke solange du deine guten Hände auch dementsprechend spielst kannst du sicherlich auch mit sehr tightem spiel (tighter als das SHC sagt) auf niedrigen limits einen gewissen gewinn herausholen, aber da die steigerung von "Gewinn" "mehr Gewinn" ist würd ichs icht empfehlen;)
    • curios01
      curios01
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 578
      Also unter Rock verstehe ich jemanden, der ausschließlich Premium-Hände aus Late oder MP3 spielt. Dazu noch Pocketpairs. Axs aus Late KQ-JT und suited connectors fallen weg.