Physik Aufgabe

    • Heruth
      Heruth
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 2.350
      wie Titel sagt,geht es um ne Physikaufgabe

      gegeben sind 2 Abbildungen:

      Abbildung 1 = Emmisionslinien einer bestimmten Serie des Wasserstoff-Spektrums
      Abbildung 2 = Ausschnitt aus Energiestufen-Schema (1ten 4 schalen)
      1te Energieniveau= -13,6 e.V.
      2te Energieniveau= -3.4 e.V.
      3te Energieniveau= -1,51 e.V.
      4te Energieniveau= -0,85 e.V.

      a) Welcher Übergang im Energiestufen-Schema führt zur Emmision der Linie alpha mit einer wellenlänge von 1,875 mikrometer?

      hab ich bereits raus über f=C/wellenlänge und E=h*f h=konstante

      b)Erklären sie qualitativ das Zustandekommen der übrigen Linien dieser Serie.

      c)Bestätigen sie durch Rechnung, dass die Wellenlänge der kurzwelligen Seriengrenze dieser Serie 0,82 mikrometer beträgt.
      Ein wasserstoff-Ion fängt ein freies Elektron mit geringer kinetischer Energie(<0,1 e.V.) ein, wobei ein Photon mit einer Wellenlänge von 800 nanometer entsteht.

      d) Ermitteln sie durch Rechnung und Vergleich mit abbildung 2, auf welchem Energieniveau sich das Elektron unmittelbar nach dem einstieg befindet.

      e) Berechnen sie die Geschwindigkeit des Elektrons vor dem Einfang.

      also falls jemand eine idee hat,könnte er vielleicht etwas zu schreiben...muss keine rechnung sein...geb mich auch mit ratschlägen zufrieden,was bei den aufgaben machen muss...formeln auch okey...bedanke mich schon mal im voraus
  • 6 Antworten
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      b) durch Übergänge zwischen den Niveaus; von 4-2, oder 3-1 oder bspw.

      d) also falls E_kin_Elektron < 0.1 eV kannst das einfach über 0.1 eV = 1/2 m_e v² ausrechnen
    • Heruth
      Heruth
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 2.350
      joa okey..noch einer ne idee??
    • bunghole738
      bunghole738
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 229
      Kannst du vielleicht mal eben sagen, welche Serie da dargestellt ist? Balmer?
    • Heruth
      Heruth
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 2.350
      tut mir leid...um welche serie es handelt seht nirgends beschrieben....aber denke es handelt sich bei der aufgabe um die Lyman-Serie......auf jeden fall würde das mit den werten im energieniveau übereinstimmen

      daher Lyman-Serie
    • bunghole738
      bunghole738
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 229
      Ok, dann zu c. Hast du den Wert selber bestimmt für die kurzwellige Grenze? Um die zu bestimmen kannst du mit der Rydbergformel 1/Lambda=Rydbergkonstante*(1/n1^2-1/n2^2) rechnen. Du setzt jetzt, weil es sich um die Lyman Serie handelt bei n1=1 ein und n2 lässt du gegen unendlich laufen. Dann bekommst du für die Seriengrenze einen Wert von 91,1267nm. Müsste so eigentlich richtig sein ;)
      zu d: Frage check ich nicht :tongue:
      zu e: Nehm jetzt einfach mal den Fall, dass das Elektron nach dem Einfang vom 1sten auf das 2te Energieniveau springt und dann zurück. Die Energie des daraufhin emittierten Photons ist gleich der kinetischen Energie des absorbierten Elektrons. Dann kannste die Formel für die kinetische Energie Ekin=1/2*m*v^2 nach v umstellen und bekommst dann für die Geschwindigkeit v=1,89*10^6 m/s raus. Wenn das hier gefragt ist, dann müsste die Rechnung eigentlich stimmen :tongue:
    • Heruth
      Heruth
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 2.350
      joa ty..aber hast dich um 1 potenz geirrt oda? 10^5 hab ich raus wenn das durchrechne