Downswing

  • 3 Antworten
    • stoffelxx
      stoffelxx
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 187
      nein, denn du kannst niemals wissen wann dein "downswing" vorbei ist. schon mit der nächsten hand oder erst in 3 tagen? es gibt keinen "schalter" für dich, den der liebe gott umlegt mit den worten "dieser mensch hat jetzt nen downswing" :D

      Und woran erkennst du das ende des downswings? 2 hände gewonnen? 10 hände gewonnen? +100BB?

      Mit dem BR-management hast du verlässliche werte und grenzen, wann du auf welches limit wecheln musst.
    • cytron
      cytron
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2006 Beiträge: 294
      also ich persönlich würde dir empfehlen, immer wenn du einen downswing hast auf 2ct/4ct runter zu gehen und bei einem upswing 100$/200$ zu spielen :D

      sry das ich etwas sarkastisch bin, aber das scheint ein problem vieler leute zu sein.

      Man sagt zwar ich hab gerade einen downswing, das ist jedoch nicht ganz korrekt. eigentlich müsste man sagen, ich HATTE BIS JETZT einen downswing, wie stoffel schon sagte kann dieser aber jederzeit vorbei sein, oder sich noch über wochen hinziehen. Die sache mit den Wahrscheinlichkeiten ist etwas verzwickt und scheint ab und zu etwas unlogisch.

      zb ist ist die chance das MINDESTENS ein Ass im flop liegt - wenn du selbst keines auf der hand hast - etwa 22,5%.
      Die Chance das 5 mal hintereinander mindestens ein ass im flop liegt ist etwa 0,058%.
      Angenommen der Fall das in den letzten 4 flops jeweils ein ass lag, würden jetzt viele denken die chance das im nächsten auch wieder eins liegt ist verscheindend gering. Das stimmt aber nicht, denn die Chance das im NßCHSTEN flop mindestens ein Ass liegt ist IMMER ca. 22,5%, völlig egal ob vorher 5 mal ein Ass im Flop lag, 5000 mal oder auch wenn die letzten 10 runden KEIN ass im flop lag.

      Ich hoffe ich konnte damit deutlich machen was ich meine, es ist ganz wichtig das zu verstehen, sonst trifft man völlig irrationale entscheidungen.

      Die Chancen werden bei jeder neuen Hand quasi resetet!!!
    • Patrizier
      Patrizier
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2005 Beiträge: 80
      Die Frage ist doch: Spielst du genauso gut weiter wie bisher? Falls ja, solltest du im Limit bleiben, solange nicht durch die Verluste die Bankroll einen Abstieg vorschreibt.
      Falls du schlechter spielst, würdest du beim Abstieg im Limit zwar weniger Geld verdienen, aber immer noch Geld verlieren durch deine Fehler. Da bringt dann nur eine beruhigende Massnahme (Pause machen, Tee kochen, Boxsack malträtieren...) Besserung. Wenn du dich dann abgeregt hast, kannst du im alten Limit weiterspielen mit der gleichen Gewinnerwartung wie sonst auch.