Bankroll Omaha

    • hammergpd
      hammergpd
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 2.246
      Hallo @ all

      ich habe auf DSF mal die ßbertragungen von 7 Cards Stud und Omaha gesehen und daraufhin mich gleich mal an die Play-Money Tables auf PP gesetzt und das ganze ausprobiert.

      7 Cards Stud hat mich jetzt nicht so sehr begeistert aber Omaha Hi war doch sehr interessant.

      nun wollte ich mich erkundigen welche BR man für RL Omaha Hi und Omaha Hi/Lo bzw. PL Omaha Hi und Omaha Hi/Lo benötigt etc.
      den da man sich bei Omaha doch relativ oft den Flop ansieht und auch den Turn wird man sicherlich eine höhere BR brauchen oder? Auch die swings sind dort ausgedehnter könnte ich mir vorstellen.

      mfg hammer
  • 12 Antworten
    • sma01
      sma01
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 336
      nein, um Omaha zu spielen reicht eine kleinere BR als für Hold'em, ich glaube Malmuth hat in einem Buch ca. 40-50% der Hold'em BR als Richtlinie genannt, weiß ich aber nicht mehr genau, jedenfalls benötigst du nicht so eine große BR wie bei holdem.

      und zu den swings. Also ich weiß nur aus meiner Erfahrung (muss nichts heißen ;) ), dass die Swings bei Omaha geringer als bei Holdem sind, siehe auch die höheren expected winrates.

      Viel Erfolg noch
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      btw man sieht sich bei o8 den flop nicht häufiger an als bei holdem optimale stats sind gleich.
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Ich gucke mir bei omaha 08 ein wenig mehr flops an als bei Holdem. Dafür folde ich aber auch schnell, wenn mein Blatt gar keine Chance hat. :D

      Manchmal spiele ich halt Hände die nur eine gute Low- bis high-Qualität besitzen. Wenn der Flop in die andere Richtung geht, dann verabschiede ich mich schnell von meiner Hand.

      Spielt Ihr nur Starthände mit high- UND low-Potential?
    • JappyJump
      JappyJump
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.04.2005 Beiträge: 100
      Hallo!

      da man sich bei Omaha doch relativ oft den Flop ansieht

      @hammergpd
      Wer sagt das? Hast du dir schon diverse Lektüre zu diesem Thema zugelegt?

      Gruss
      Jappy
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Nur bei Omaha h/l kann man mit einer niedrigeren BR ran, da man öfters Split Pots hat, was die Swings reduziert.

      Man sollte hauptsächlich Hände mit high und low Potential spielen, wie z.B. AK23,AA23,AA24, usw(am besten double suited).

      Hände die A2 enthalten, sind häufig aber auch als reine low Hands spielbar, bei einem Raise Preflop sollte man aber aufpassen, sonst kann es sein das man gequartert wird(also der Gegner high gewinnt und ebenfalls A2 hat, man also nur 1/4 des Pots holt, bzw. draufzahlt).
      Weitere spielbare Lowhands sind solche die 4 Karten nur aus dem Wheel(A2345) enthalten.

      Reine Highhände gibt es wenig spielbare, z.b sowas wie

      AKQT, AAKK, QQJ10, am besten alles mindestens suited.

      Hände die Karten zwischen 6-9 enthalten sind oft vergleichbar mit der berühmten 72o.
    • DonCologne
      DonCologne
      Global
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 1.314
      Original von sma01
      nein, um Omaha zu spielen reicht eine kleinere BR als für Hold'em, ich glaube Malmuth hat in einem Buch ca. 40-50% der Hold'em BR als Richtlinie genannt, weiß ich aber nicht mehr genau, jedenfalls benötigst du nicht so eine große BR wie bei holdem.

      Viel Erfolg noch
      Für Omaha Hi PL brauchst Du eine deutlich höhere Bankroll als für Holdem. Was da teilweise schon Preflop gebetet wird (Obwohl man Preflop eine weit geringere Aussage über die Stärke von Händen treffen kann, wie im Holdem), ist teilweise abenteuerlich. Wenn Du dann auf einem Draw sitzt bekommst Du häufig Einsätze, die Du nicht mehr mit Pododds callen kannst. Umgekehrt passiert es viel häufiger, daß Du z.B. mit Straight nach Flop oder Turn, verlierst. Die Varianz bei Omnaha PL ist eine viel größere als beim Holdem, so daß Deine Bankroll auch größer sein muß. Du läufst quasi in jeder Hand die Gefahr, daß Dein komplettes Tischgeld weg ist und Du nachkaufen mußt. Da brauchste neben einer ausreichend großen Bankroll auch Nerven aus Drahtseil.

      Ich für meinen Teil, spiele Omaha PL gar nicht mehr, da der Faktor Glück einen wesentlich größeren Enfluß hat, als beim Holdem.
      Mein badest Omaha beat sei hier mal kurz geschildert. Habe Nach dem Turn Full House mit 2 Königen aus Meinen Holecards. Der andere Spieler hat zu diesem Zeitpunkt Full House mit Neunen aus seinen Holecards und zieht hinten raus den Vierling.
    • DUFRelic
      DUFRelic
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2005 Beiträge: 98
      Original von DonCologne

      Mein badest Omaha beat
      bad - worse - worst

      :D

      sry 4 offtopic ;)
    • hammergpd
      hammergpd
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 2.246
      Original von JappyJump
      Hallo!

      da man sich bei Omaha doch relativ oft den Flop ansieht

      @hammergpd
      Wer sagt das? Hast du dir schon diverse Lektüre zu diesem Thema zugelegt?

      Gruss
      Jappy
      nein habe ich leider noch nicht

      ich habe diese annahme deshalb getroffen weil man mit seinen 4 statt 2 karten einen größe möglichkeit zur kombination hat oder stimmt diese annahme nicht?

      mfg hammer
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Deine Gegner haben aber auch vier Karten. Du mußt daher davon ausgehen, daß auch die bessere potentielle Hände haben. Und so ziemlich jeder Draw, den das Board hergibt, sitzt auch tatsächlich bei irgendjemandem.
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      LO8 laesst sich ohne grosses ROR mit 100-150 BB spielen.
      PLO8 sollten so um die 10-12 Buyins reichen.

      Was BR fuer L oder PL Omaha Hi anbelangt, hab ich noch nie vernueftige
      ROR Statistiken oder BR Empfehlungen gesehen, aber ich vermute das
      sie doch noch ne Ecke hoeher sind, wie die Holdem Werte. Die Varianz
      bei Omaha Hi ist halt enorm, was natuerlich auch viel Potenzial fuer gute
      Spieler bedeutet. Schaetze mal so in Richtung 1000BB bzw 40-50 BuyIn.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      was für ne winrate ist bei O8 bzw Hi gut?
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Die bewegen sich in den gleichen Relationen wie bei Holdem.