Arbeitsspeicher Notebook

    • Almigurt
      Almigurt
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 304
      Mahlzeit,

      mal eine Frage...

      in meinem Notebook stecken zwei Speicherriegel (DDR PC 2100 CL 2.5) auf zwei 200-Pin SO-DIMM Sockels.

      Jetzt würde ich gerne den Arbeitsspeicher erhöhen... müssen beide Riegel die identische Speichergröße haben (z.Zt. 2 x 256 MB) oder darf auch gemixt werden (z.B. 1 x 256MB + 1 x 512 MB)?

      P.S. Jemand Interesse an den alten Riegeln?
  • 2 Antworten
    • polarop
      polarop
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 907
      Müssen sie nicht haben, wird aber aus Performancegründen empfohlen, und zwar geht das soweit dass man eigentlich identische Speicher einbauen sollte, ist aber nicht tragisch, wenn man das nicht macht. Merkt 0815 Benutzer, der nen bisschen surft, bisschen Office hier und dort benutzt eh nicht.

      ich vermute mal du wirst da nicht so großartig Speicherfressende Programme am laufen haben.
    • Almigurt
      Almigurt
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 304
      aha...thx

      also das Notebook ist schon mein Hauptrechner, womit ich alles mache. Und was heisst speicherfressende Programme? Bei Multitabling plus PT, PA etc. ruckelt es mittlerweile heftig. Ist die Frage, ob der Prozessor oder Hauptspeicher an seine Grenzen gerät. Aber ich meine für Win XP ist 512 MB ohnehin das Minimum an Arbeitsspeicher. Mehr kann sicher nicht schaden...

      Party schaltet neuerdings schon immer diese Grafikeffekte automatisch ab!