Postflop agression

  • 4 Antworten
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Flop kannst du, wenn er nen hohen Flop-AF hat easy seinen c/r oder Raise callen. Kommt dazu noch der hohe River AF könntest du entweder klein Blockbetten oder Villains CB in Kauf nehmen, in der Hoffnung, dass er bettet. Gleiches gilt für den Turn, indem du oft valuebettest. Das alles natürlich nur wenn du Value haben möchtest.
      Aggression --> c/c
      Passivität --> b/f

      Soviel von mir...
    • mayestro
      mayestro
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 212
      Danke für die erste antwort.

      Betreffend den valuebets am turn, habe irgend wo mal gelesen, dass jene spieler, die ein grösserer river AF haben als den Turn AF oft monster slowplayen. lohnt es sich da noch, mittelstarke hände auf dem turn zu valuebetten, oder sollten diese einfach am turn gecheckt werden und auf dem river auf eine allfälligen riverbluff des gegners nur noch zu callen (oft monster oder trash). Denn bei einer valuebet am turn wird er dich oft nur noch mit seinem monster callen, bei einem check kann mann mit mitelstarken händen eventuell von schwächeren händen am river noch was hohlen... vielleicht müsste man diese theorie noch mit dem WTS wert kombinieren - je höher der WTS -wert desto eher einen valuebet am turn?!
    • mayestro
      mayestro
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 212
      Hat niemand ne lösung für die Valuebets am turn?
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Der AF reicht da nicht, um die Situation einzuschätzen. Schau dir seine Fold To Bet% und den WTSD an, dann kriegt man ein besseres Bild. Niedriger Turn AF kann an allem möglichen liegen.