Frage: All-In oder nicht?

    • rolligoer
      rolligoer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 94
      Spieler hat AK
      Flop: 5-6-A (nicht gleiche farbe)
      ein anderer (etwa gleiche chipzahl) geht All-In, callt man dies in dieser situation?
      2. frage: wie spielt man dieses blatt nach diesem flop (keine flushchance) in first position gegen 1 oder 2 gegner?
  • 15 Antworten
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Kann man so pauschal kaum sagen.

      Buy-in?
      Stacksize?
      Blinds?
      Situation im Turnier?
    • rolligoer
      rolligoer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 94
      stacksize ca 10BB, blinds gering 1/50 der chips der spieler, ca. 1/3 der teilnehmer sind raus
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      wie kann die Stacksize 10BB sein, wenn die Blinds 1/50-Stacksize sind?
    • rolligoer
      rolligoer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 94
      stacksize meint ich das was nachm flop im pot is, also nach bissl preflop-geraise sinds 10BB
      der BB is bei 1/50 der beiden spielern ca zur verfügung stehenden chips...
      verständlich und logisch?
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Hat der Spieler der All-in geht Preflop geraist?

      Hast du nicht eine Hand History da?

      Und vor allem, wie hoch war der Buy-in.

      Bei nem kleinen Buy-in kann man sowas wohl eher callen.
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von rolligoer
      verständlich und logisch?
      Nein, überhaupt nicht. ?(

      Heißt das, Du hast >40 BB preflop investiert und stehst jetzt mit 10BB da? Das wäre ein bißchen albern, dann hättest Du nämlich preflop all-in gehen sollen.

      Wenn Du das online gespielt hast, such die Hand History heraus, benutze einen Hand Converter und poste das dann.
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Nee, er hat nur Stacksize, mit Potsize verwechselt.
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Wollen wir mal analysieren:

      Dich schlagen genau 6 Starthände:

      55
      66
      AA
      A6
      A5
      56

      Im Pot sind 10BB und das ALL-in ist eine totale overbet. Da ich nicht weiß was der Gegner preflop gemacht hat kann ich hier schlecht analysieren. Du siehst also einfach einen call zu machen aufgrund der gezeigten Karten ist fast nicht möglich. Wie gut spielt der Gegner, was hat er vorher so gespielt?

      Wenn seine preflop action zu einer oder mehrerer der Hände oben passt und der Gegner bis jetzts solides Spiel gezeigt hat, sollte man nicht pauschal von einem Bluff ausgehen. Sklansky schreibt in seinem neuen NL Buch. Macht eine Gegner eine riesen Bet sollte man diese nicht als Bluff sehen, wenn man nicht die Nuts oder zumindest nahe an dern Nuts ist.

      Das gesagt: ein Ax wäre ja nicht wirklich ein Bluff aber ein extrem dummes Spiel wenn es nicht A5 oder A6 ist. KK oder QQ wäre auch denkbar, aber da fehlt mir wieder Info.

      Prinzipiell tendiere ich hier zum callen auf den unteren limits würde mich aber auf den höheren limits viel wohler fühlen mit der Entscheidungsfindung.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Dich schlagen genau 6 Starthände:

      55
      66
      AA
      A6
      A5
      56


      Und was ist mit allen Strassen??
      2-6 und 5-9
      können dich auch schlagen.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.417
      Original von BigAndy
      Dich schlagen genau 6 Starthände:

      55
      66
      AA
      A6
      A5
      56


      Und was ist mit allen Strassen??
      2-6 und 5-9
      können dich auch schlagen.
      Mit diesem Board gibts nur straightdraws, wenn ich wüsste, dass er einen solchen hat, würde ich callen. Bei diesen Miniblinds aber nicht.
    • AdamK
      AdamK
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 19
      sry falscher thread :(
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Hallo, ich tendiere vielleicht generell dazu, in SnGs (noch) zu tight zu spielen, aber in so früher Phase (1/3 der Spieler sind erst raus?) ein All-In zu callen, wenn ich selbst erst ein paar Chips in den Pot geworfen habe und keine Monsterhand halte, halte ich für einen großen Fehler. Wenn mein Gegner eine bessere Hand hat, erspare ich mir ein frühes Ende. Wenn mein Gegner Blödsinn spielt, werde ich ihn zu gegebener Zeit dabei erwischen ... ;)

      Ich meine sogar mal gelesen zu haben, dass das zu häufige Callen des All-Ins eines Gegners einer der häufigsten Fehler im SnG ist. Bewusst wurde hier auf das Callen (!), nicht auf das eigene All-In abgezielt ...
    • Noschduk
      Noschduk
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 401
      Ich sehe das auch so, in dieser frühen phase calle ich das nicht.
      Ein allin bei so einer potsize ist jawohl sowas von overthetop ... wenn er nicht twopair oder besser hat, wird er recht bald seine chips unter den anderen spieler verteilen.
      Wenn er twopair oder besser hatte, dann spielt er so schlecht das er seine chips auch bald verteilen wird ^^

      Insofern ... spiel nicht den tischscheriff ... ein call ist hier sehr verlockend, und im späteren verlauf des sng auch glasklar ... aber wenn jetzt 300 in der mitte liegne, und er 1700 nachfeuert ... fold ich das.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Auf meinen niedrigen Limts calle ich das immer.

      Wenn er 2-Pair gefloppt hat (nicht ganz so wahrscheinlich
      wg. Preflop-Raise) oder gar ein Set, dann will er
      mich wohl nicht mit einer Overbet aus dem Pot
      bomben, sondern wenigstens noch ein Minimum
      an Value aus der Hand extrahieren. Als Protection gegen
      meinen 2 oder 3-Outer reicht Pot Size ja wohl auch.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass einer aus dieser
      Slowplayer-Meute sein Monster schon am Flop
      so brüllen lässt, halte ich für geringer, als einen Bluff
      oder dass mal wieder einer ausrastet mit z.B.
      AQ, AJ oder noch extremer QQ.
    • flowerizzle
      flowerizzle
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 583
      was für limit und um was für turnier es überhaupt geht sollte doch angegeben sein. kann ja grad alles sein. n 1$ mtt regular oder n 100$ 1 table sng. 1/3 raus sagt auch garnix aus. das bei nem stt mid game in nem 3k ppl mtt garnix.

      man kann einfach nix sagen wenn 0 infos da sind.

      nichtmal ob der kerl geraist hatte , limp/call ,coldcall oder was auch immer gemacht hat.

      beschreib die situation ordentlich und du kriegst antworten die was helfen.