Flop AF

    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Hallo zusammen...
      Ich sehe immer wieder, dass sehr gute, solide Spieler AF werte haben, die langsam flop->river abnehmen, jedoch ohne große Sprünge.
      Auch Tufat von CR meinte mal, die AF Werte sollten sich auf den jeweiligen Streets nicht drastisch ändern, sodass man nicht exploitable wird.
      Ich habe nun schon ~50 CR vids gesehen, gucke vielen (guten) Leuten zu, lasse sie bei mir zugucken und verstehe es einfach nich mehr.
      Ich habe einen Flop AF von ~8(!!!) nach über 100k hands... Ich achte bei jedem Video und allen anderen immer erneut darauf, wie sie jeweilige Hände am Flop spielen und erkenne einfach absolut keine großen Unterschiede. Mir scheint es sogar, als würde ich oftmals sogar noch weniger cbetten, als viele andere mit Flop AF's ~4. Wer Fabian kennt, weiß, dass er fast alle Flops auto-cbettet und auch er hat nur 4-5 AF.
      Vllt steiger ich mich da auch ein wenig zu sehr rein, aber gerade weil's die letzten Wochen einfach nur noch Scheisse läuft, fühlt man sich durch sowas noch verunsicherter, wenn gute und solide winningplayer komplett andere Werte haben.
      An PT kann's wohl auch nich liegen oder? :(

      Vllt weiß ja einer von euch mehr :(
  • 27 Antworten
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      der FAF Statwert allein gesehen kann kein Bild über dein Spiel geben. Der sollte auch im Zusammenhang mit anderen Werten betrachtet werden. :) Bei einem sehr hohen FAF sollte beispielsweise der WSF recht hoch sein.
      Mein AFs sind 8.91/3.65/1.52 und ich kriege oft zu hören, dass der FAF zu hoch ist. Ich finde aber im Gegenteil, dass mein TAF und mein RAF noch höher werden müssen. Denn am Flop sehe ich bei mir gerade wenig falsches Spiel. Ich sehe im unraised Pott einfach viele Chancen gegen viele Gegner den Flop direkt mitzunehmen und Contibets mache ich auch in durchaus akzeptablem Maße (68% Contibet ohne Contiraise sind anscheinend sogar recht wenig). Das alles gerechnet auf eine Samplesize von nur 24k Händen, vielleicht ist das zu wenig. Dazu kommt halt 42 WSF, das ist vermutlich auch noch zu wenig.

      Jedenfalls ist der zu hohe FAF meiner Meinung nach für sich genommen kein Fehler. Es gibt definitiv Winningplayer, die auch solch einen hohen Wert besitzen. :) Ich würd die Analyse auf einen anderen Schwerpunkt verlagern oder zumindset weitere Faktoren dazunehmen.

      Lg
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Auch mein WSF is verdammt niedrig :( Ist wohl viel DS imo, aber ich weiß auch nich...
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Poste doch Mal Deine Stats. :) Oder willst du nicht zu den klassischen "Ich poste meine Stats, sagt mir, was das Problem ist"-Typen gehören? :D
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      richtig :( ich schäme mich
    • Crouch123
      Crouch123
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 751
      Hi, hab das gleiche Problem. Mein Flop AF ist auch bei ca. 7. Die Formel für die Berechnung heißt ja

      AF = (Bets % + Raises % / Calls %)

      Wie kann man seinen AF also drücken. Entweder weniger betten (check/fold anstelle einer contibet) oder mehr callen, anstatt zu raisen.
      Letztere Variante würde die Gleichung sehr stark beeinflussen, da sowohl Zähler als auch Nenner verändert werden. Ich denke, da liegt der Hase begraben. Weiß aber selber net genau, was ich anders machen soll. Mich würden die AFs von guten Spielern interessieren.
      Ich persönlich bin Preflop ziemlich tight 17/14, vll liegts auch daran...
    • toatreffnix
      toatreffnix
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 657
      Habe auch nen Flop AF von 9 und bin damit (und mit meinem nitstyle) glücklich.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Ich würde nicht versuchen, den AF zwanghaft zu ändern. Wenn er hoch ist, isser halt so. Ich seh's als Stärke

      Lg
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Ich hatte bis vor 3 Monaten ca. 8/2.5/1.5 - jetzt ca. 4.8/3.2/1.8

      Bei mir hat sich das angeglichen nachdem ich mir ausgiebige Gedanke über protection vs. potcontrol gemacht habe. Ich habe früher am Flop viel zu oft durch raises protectet wo es nicht nötig war. Vor allem HU. Jetzt gibt es hier und da lieber mal ne verzögerte Conti, oder einen c/r turn gegen floater. Das lässt das Ganze etwas kompakter aussehen.

      Ob das bei dir auch so sein könnte weiß ich natürlich nicht. Nur mal so als Anregung.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Ich hab auch einen sehr hohen Flop AF (8.x), und das liegt nicht an zu vielen Contibets, sondern eher daran, dass ich Donks zu oft raise. Sagt jedenfalls Sebra =)
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Original von Radioghost
      Ich hatte bis vor 3 Monaten ca. 8/2.5/1.5 - jetzt ca. 4.8/3.2/1.8

      Bei mir hat sich das angeglichen nachdem ich mir ausgiebige Gedanke über protection vs. potcontrol gemacht habe. Ich habe früher am Flop viel zu oft durch raises protectet wo es nicht nötig war. Vor allem HU. Jetzt gibt es hier und da lieber mal ne verzögerte Conti, oder einen c/r turn gegen floater. Das lässt das Ganze etwas kompakter aussehen.

      Ob das bei dir auch so sein könnte weiß ich natürlich nicht. Nur mal so als Anregung.
      Ja, diese Gedanken habe ich mir auch gemacht und Leuten zugeguckt die um die 4-5 FAF haben...aber ich sehe keinen Unterschied :(
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Radioghost, hast Du zufällig ein paar HH's an denen Du zeigen kannst, was du jetzt anders machst im Gegensatz zu vorher? Würde mich wirklich sehr interessieren.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      9/4,5/3 bei 46 W$WSF und 46W@SD
      Mir passt so, is halt ne Stilfrage
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      jaja... mein WWSF is nur 41, vermutlich bin ich deswegen kein so toller Winningplayer, hm. Vermutlich geht das auf NL50 bei den ganzen super-CS und so aber auch einfach nich so gut. :)

      Lg
    • sorcerer2118
      sorcerer2118
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 62
      Hi,

      kann der Unterschied vielleicht auch daran liegen, dass ihr weniger Hände coldcallt und dann am Flop callt (bzw. check-call spielt)?
      Mit Initiative spielt man am Flop eher Lines die kein Call am Flop enthalten?

      Gruß sorcerer.
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Genau das ist mir heute Nacht im Bett eingefallen :)
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Ich coldcalle eigentlich ganz gerne auch Mal was. Denke, das balance ich halbwegs. Gerade mit AT,KQ,KJ mach ich so was Mal

      Lg
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      Original von Eisflamme
      Ich coldcalle eigentlich ganz gerne auch Mal was. Denke, das balance ich halbwegs. Gerade mit AT,KQ,KJ mach ich so was Mal

      Lg
      oh, da hätte ich angst vor, wie spielst du diese hände weiter? würde das vielleicht grade mal BB vs SB wagen. poste bitte mal ein paar für mich.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      zunächst Mal bin ich losing Player, daher sind einzelne Hände sicher nix Tolles *g* und gute Beispiele habe ich sicher auch nicht.
      Also grundsätzlich ist es halt so, dass man damit gut auch Mal bis zum Showdown durch c/c kann, wobei man natürlich nicht immer um den ganzen Stack spielen möchte. Man hat halt weder Initiative noch Position und es ergeben sich manchmal etwas unschöne Situationen. Also hier wären zwei Hände:

      KQ coldcalled OOP vs aggro TAG

      AJ coldcalled OOP

      Bei der zweiten Hand findet joosP eine 3-Bet besser, insofern wahrscheinlich einfach kein optimaler Spot. Bei der ersten Hand finde ich es ok.
      Einfach zu spielen ist es wohl nicht immer, aber wenn man meint gegen die Range gut vorne zu liegen und mit einer 3-Bet nur schlechtere Hände vertreibt, kann man das mit solchen Händen gerne Mal machen, finde ich.
      Hier ist noch ein Spezial-Artikel dazu:

      http://www.pokerstrategy.com/de/strategy/weekly-no-limit/693/

      Lg
    • sorcerer2118
      sorcerer2118
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 62
      2 Sachen sind mir auch noch eingefallen, die den AF beeinflussen könnten und nicht erwähnt wurden:

      - Draws aggressiv oder passiv spielen
      - Verhalten in unraised Pots (Middle Pair bzw. bottom Pair anspielen etc.)
    • 1
    • 2