Kreatives Turnierkonstrukt

    • Lochfresser
      Lochfresser
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 431
      Eine Pokerseite, auf welcher ich u.a. spiele, bietet folgendes Konstrukt an:

      Man spielt ein FR SNG, sagen wir NL $3+0.4 (Totalpot somit $30). Der Sieger gewinnt ein Freiticket für irgend ein 20+2 Turnier (HU, SNG, Multi, egal was und wann er will), die restlichen $8 werden gem. normalem Auszahlungsschema ausbezahlt (30%/20%). Natürlich sind solche Qualifikationen auch über Multiturniere möglich, bsp. nehmen 88 Spieler teil, dann gewinnen die ersten 12 das Freiticket (Pot $264/12 = 22, ein allfälliger kleiner Ueberschuss bei bspw. 89 Spielern würde dem 13.+14. zugehalten). Sobald der 13. Spieler draussen ist, hat man sein Ziel erreicht, Ticket gewonnen, und spielt dann um nichts mehr. Klar, der Nervenkitzel am Finaltable bleibt aus, könnte aber im kostenlos zu spielenden 'grossen' Turnier nachgeholt werden ..... Natürlich ist das gleiche auch für $30-Turniere (Einsatz $4.50), $50-Turniere (Einsatz $7) und $100-Turniere (Einsatz $14) möglich.

      Mir gefällt dieses Angebot, zumal man mit kleinem Einsatz an grossen Turnieren teilnehmen kann und der Gewinn nicht wie bei den Partysteps in utopischer Ferne liegt. Insbesondere in den erwähnten Qualifikationsmultis ist es mit ein bisschen Strategie (wenn genügend Stack immer Fold oder Sit out) relativ einfach, sich zu qualifizieren.

      Gruss Lochfresser.
  • 5 Antworten