Hilfe Hilfe Hilfe Broke Down Hilf

    • HankmannC
      HankmannC
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 112
      AAAAAAAAAAAAAALLLLLLLLLLLLLLLSOOOOOOOOOOOOOOOO:

      SAIN WA MA JANZ EEEHRLISCH:

      poker IST ein glückspiel!elf! soweit konnten mir alle folgen.
      sogar diejenigen mit der SHC inner hand. hoffe ich mal!
      man kann nicht schnell reich werden, wenn man nichts mehr tut
      ausser poker spielen(HEHE)! die erfahrenen spieler sollten dies wissen.
      ich meiner selbst, so wie jeder der hier mal angefangen hat zu pokern,
      hat mindesestens einmal in dieses forum geschrieben.

      die community wächst. PS.DE wirbt dafür. es ist einfach nur GROTESK,
      dass manche mausis, sehr erfahrene mausis und mausis die ballerspielsprache kennen, nicht in der lage sind neue spieler zu unterstützen. sorgenhotline=ausheulen!!
      wenn man in dieses forum keine niederlagen und unvermögen mehr posten kann, ohne sofort von einer meute anfänger oder genervter "pros" niedergemacht zu werden, sollte man es besser sofort schliessen.

      mfg hankmann
  • 17 Antworten
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Jo, dann heul dich doch aus. Ist halt immer nervig wenn die ganzen Anfänger kommen und sich ausheulen, dass sie einen Down von 15$ hatten. UND? Da lach ich ehrlich gesagt nur. Ich musste mit 5$ anfangen und habe nicht gleich 150$ in den A**** geschoben bekommen. Bis ich 150$ hatte da ist schon viel Zeit vergangen. Dann kann man es einfach nicht verstehen, wenn die hier rumheulen.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
    • Patrizier
      Patrizier
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2005 Beiträge: 80
      Original von cryx
      Ich musste mit 5$ anfangen und habe nicht gleich 150$ in den A**** geschoben bekommen. Bis ich 150$ hatte da ist schon viel Zeit vergangen.
      Nett gesagt, allerdings gelten da ein paar Unterschiede:
      1. Die 5$ gabs bei Pokerstars, wo du immer Microlimits spielen konntest, ab 0.02/0.04. Du warst also nicht nach 45 Tagen plötzlich auf ein Limit festgelegt, für dass du nicht die passenden Finanzen hast
      2. Du hast die 5$ mehrfach erhalten können. Wenn du nach den Regeln des Einsteigerforums gespielt hast, konntest du die 5$ erneut kriegen, falls du sie verloren hattest. Die Gelder auf PP sind weg.
      3. Die 150$ sind nicht so leicht zu kriegen. Man fängt mit 50$ an und muss 5000 raked Hands haben. Auf dem anfänglichen Limit 0.05/0.10 ist das sehr mühsam und bei einer Verlustphase fehlt das Geld für den Aufstieg in die höheren Limits. Ich seh mich nach ner Verlustphase auch ziemlich in Verzug. Ich werde vermutlich wieder zu PS wechseln am Ende der Einstiegssaison und die 100$ in den Wind schreiben können, wenn ich weiterhin so nette Glücksritter am Tisch habe wie bisher
      ßberhaupt kann ich das Jammern gut verstehen. Es wird der Eindruck vermittelt, dass man mit dem Wissen aus der Einsteigerrubrik sehr erfolgreich die Microlimits der Beginnertische spielen könne. Nun habe ich dort aber unabhängig von der Tageszeit fast nur Deutsche am Tisch (PS.de zu erfolgreich?), so dass ich öfter mal neue Tische suchen muss, um nicht nur mit TAGs am Tisch zu sitzen. Und die Fische spielen so ausserhalb des Vorhersagbaren, das man öfters die Zweitbeste Hand hat. Sowas frisst an den Reserven. Das wird sich zwar hoffentlich irgendwann ausgleichen, aber bei der Zeitbegrenzung auf 45 Tage ist das sehr nervenaufreibend. Da verstehe ich die Klagen sehr gut.
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      also ich hab auch mit 5$ angefangen und fand es schwieriger sich damit das kapital für PP zu erspielen, als sofort mit 50$ auf PP anzufangen und dann noch +100$ nach 5000raked hands zu erhalten...

      da musst du quasi gerade mal break even bleiben oder von mir aus kurz vor den 5k hands fast broke gehen, dann hast du 100-150$ und kannst erstmal auf stars wechseln und da mit ner dicken BR micro spielen.

      das ist was anderes als mit 5$ 0.02/0.04 zu spielen find ich
    • Stan2702
      Stan2702
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 381
      Ich hab manchmal das Gefühl, dass sehr viele von euch, die hier neu anfangen und die 50$+100$ bekommen, denken, dass sie Pokerprofis und steinreich werden, nur weil sie hier die Sektionen durchgelesen und vielleicht auch verinnerlicht und umgesetzt haben.
      Leute, ein bißchen (mehr) müsst ihr dafür schon noch selber tun !
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      Original von Patrizier
      Original von cryx
      Ich musste mit 5$ anfangen und habe nicht gleich 150$ in den A**** geschoben bekommen. Bis ich 150$ hatte da ist schon viel Zeit vergangen.
      Nett gesagt, allerdings gelten da ein paar Unterschiede:
      1. Die 5$ gabs bei Pokerstars, wo du immer Microlimits spielen konntest, ab 0.02/0.04. Du warst also nicht nach 45 Tagen plötzlich auf ein Limit festgelegt, für dass du nicht die passenden Finanzen hast
      2. Du hast die 5$ mehrfach erhalten können. Wenn du nach den Regeln des Einsteigerforums gespielt hast, konntest du die 5$ erneut kriegen, falls du sie verloren hattest. Die Gelder auf PP sind weg.
      3. Die 150$ sind nicht so leicht zu kriegen. Man fängt mit 50$ an und muss 5000 raked Hands haben. Auf dem anfänglichen Limit 0.05/0.10 ist das sehr mühsam und bei einer Verlustphase fehlt das Geld für den Aufstieg in die höheren Limits. Ich seh mich nach ner Verlustphase auch ziemlich in Verzug. Ich werde vermutlich wieder zu PS wechseln am Ende der Einstiegssaison und die 100$ in den Wind schreiben können, wenn ich weiterhin so nette Glücksritter am Tisch habe wie bisher
      ßberhaupt kann ich das Jammern gut verstehen. Es wird der Eindruck vermittelt, dass man mit dem Wissen aus der Einsteigerrubrik sehr erfolgreich die Microlimits der Beginnertische spielen könne. Nun habe ich dort aber unabhängig von der Tageszeit fast nur Deutsche am Tisch (PS.de zu erfolgreich?), so dass ich öfter mal neue Tische suchen muss, um nicht nur mit TAGs am Tisch zu sitzen. Und die Fische spielen so ausserhalb des Vorhersagbaren, das man öfters die Zweitbeste Hand hat. Sowas frisst an den Reserven. Das wird sich zwar hoffentlich irgendwann ausgleichen, aber bei der Zeitbegrenzung auf 45 Tage ist das sehr nervenaufreibend. Da verstehe ich die Klagen sehr gut.

      Ja, aber wie du schon sagst: es steht ja jedem frei, wenn es nach den 45 Tagen mit der erforderlichen BR nicht ganz geklappt hat, zu PS.com zu wechseln und sich dort eine BR aufzubauen. Mit dem Unterschied, dass das trotzdem mehr sein wird als 5 $.

      Ganz davon abgesehen hattest du mit den 5 $ damals ja noch nicht mal die richtige BR für 0.02/0.04 - 200 BB auf dem Limit wäre immerhin 8 $.
      200 BB dagegen auf 0.05/0.1 sind nur 20 $, so dass du beim jetzigen System noch mehr Spielraum hast.

      Und zu deinen TAGs und Fischen.
      Du sagst einerseits, dass du nur TAGs am Tisch hast - sicherlich, das ist nicht erstrebenswert, da ja schließlich die Fische unsere Geldgeber sind. Andererseits schimpfst du über die Fische: du kannst sie nicht readen und verlierst häufig, weil sie dich am River weglucken. Klar, das ist nervig, aber was willst du denn nun? Letzten Endes bringen dir genau diese Fische das Geld - dass sie mit ihrem falschen Spiel dann auch mal Glück haben können, ist klar. Das macht sie aber noch nicht zu korrekt spielenden Gegnern, denn langfristig sind ihre Moves -EV!
    • cecil83
      cecil83
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 1.407
      ich hab auch mit den 5 $ pokerstars angefangen. Trotzdem finde ich, dass man deswegen nicht auf den Anfängern rumhaken sollte nur weil dies besser haben, die können ja auch nix dafür. Und nur weil einige rumheulen darf man das nicht verallgemeinern.
    • kLeiner
      kLeiner
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 79
      Original von Stan2702
      Ich hab manchmal das Gefühl, dass sehr viele von euch, die hier neu anfangen und die 50$+100$ bekommen, denken, dass sie Pokerprofis und steinreich werden, nur weil sie hier die Sektionen durchgelesen und vielleicht auch verinnerlicht und umgesetzt haben.
      Leute, ein bißchen (mehr) müsst ihr dafür schon noch selber tun !
      sektionen gelesen, verinnerlicht, umgesetzt ....

      was fehlt denn da?
      erleuchte uns. wo ist das große geheimnis?
      was kann man noch tun, als zu lesen, zu lernen, zu verinnerlichen und das gelernte umsetzen?

      komm mir jetzt nicht mit talent. talent wird meist total überbewertet und kann durch fleiß und konzentration locker ersetzt werden.

      natürlich darf man nicht dumm wie brot sein, das ist klar.
      aber "dumm wie brot" wird durch "verinnerlicht" sowieso schon ausgeschlossen.
      jemand der dumm wie brot ist, verinnerlicht sowas wie nicht.
    • Stan2702
      Stan2702
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 381
      Wie wäre es denn mit Hände posten, weiterbilden, coachings besuchen, bücher lesen ????

      Reicht dir das ???
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      1. Die 5$ gabs bei Pokerstars, wo du immer Microlimits spielen konntest, ab 0.02/0.04. Du warst also nicht nach 45 Tagen plötzlich auf ein Limit festgelegt, für dass du nicht die passenden Finanzen hast


      Genial... Nimm die 50$, wechsel auf Stars, und spiele so lange du willst mit dem ZEHNFACHEN auf dem 0.02/0.04 Limit. Was für ein toller Grund!


      DKT
    • Patrizier
      Patrizier
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2005 Beiträge: 80
      Original von Kreatief
      1. Die 5$ gabs bei Pokerstars, wo du immer Microlimits spielen konntest, ab 0.02/0.04. Du warst also nicht nach 45 Tagen plötzlich auf ein Limit festgelegt, für dass du nicht die passenden Finanzen hast


      Genial... Nimm die 50$, wechsel auf Stars, und spiele so lange du willst mit dem ZEHNFACHEN auf dem 0.02/0.04 Limit. Was für ein toller Grund!


      DKT
      Du willst es bewusst missverstehen, wie?
      Wenn du mit 50$ in PP nach 45 Tagen deine Bankroll auf sagen wir mal 100$ gebracht hast, musst du ein Limit 0.5/1 spielen, was aber eine Bankroll von 300$ verlangt. Du bist also krass unterbesetzt im Geld und hast damit eine enorme Gefahr, bankrott zu gehen.
      Auf PS konntest du bei schlechtem Lauf oder langsamer Lernkurve die 0.02/0.04 oder andere Microlimits spielen, solange deine aktuelle Bankroll nicht mehr hergibt. Du bliebst immer im richtigen Bereich, wo du kaum Gefahr liefst, bankrott zu gehen. Und du hattest dadurch auch immer die Gegner, die zu deinem momentanen Wissen passen.
      Es geht nicht darum, dass man ewig auf einem niedrigen Level weiterspielen will, sondern dass man dort solange weiterspielen kann, bis das Spielniveau und die Bankroll einen Aufstieg erlauben.
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Niemand zwingt dich mit 100$ auf 0.5/1 zu spielen. Per Neteller wechseln ist für jeden möglich.
    • Patrizier
      Patrizier
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2005 Beiträge: 80
      Original von Adorno

      Ganz davon abgesehen hattest du mit den 5 $ damals ja noch nicht mal die richtige BR für 0.02/0.04 - 200 BB auf dem Limit wäre immerhin 8 $.
      200 BB dagegen auf 0.05/0.1 sind nur 20 $, so dass du beim jetzigen System noch mehr Spielraum hast.
      Richtig. Das Angebot auf PP ist definitiv großzügiger als das auf PS. Wobei man nicht die einmaligen 5 $ nehmen darf - es gab ja die Nachschussmöglichkeit im Bankrottfall. Das war der Ausgleich für die ungenügende Deckung.
      Und der finanzielle Spielraum ist auf PP leider zeitlich begrenzt, solange man nicht wechseln will. Nach 45 Tagen ist Schluss mit den extremen Microlimits.

      Original von Adorno
      Und zu deinen TAGs und Fischen.
      Du sagst einerseits, dass du nur TAGs am Tisch hast - sicherlich, das ist nicht erstrebenswert, da ja schließlich die Fische unsere Geldgeber sind. Andererseits schimpfst du über die Fische: du kannst sie nicht readen und verlierst häufig, weil sie dich am River weglucken. Klar, das ist nervig, aber was willst du denn nun? Letzten Endes bringen dir genau diese Fische das Geld - dass sie mit ihrem falschen Spiel dann auch mal Glück haben können, ist klar. Das macht sie aber noch nicht zu korrekt spielenden Gegnern, denn langfristig sind ihre Moves -EV!
      Akzeptiert. Ich habe auch nicht direkt etwas gegen die Fische, sondern gegen die Kombination: Fisch + Fischkartenglück + Zeitlimit für Microlimits. Ohne das Zeitlimit wäre mir ne Verlustphase relativ egal, denn bei Zeithorizont unendlich habe ich die Gewinnerwartung. Mit festem Zeitfenster (45 Tage) und anschliessendem Aufsteig in den Limits sieht die Sache schon anders aus. Da ist jeder Verlust schmerzhaft und kann zum Verfehlen des Klassenziels (Bankroll >= 200-250 $ nach 45 Tagen) führen.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Du willst es bewusst missverstehen, wie?


      NOCH EINMAL.. l a n g s a m.

      Nimm dein Geld von PP, schiebe es zu Netteller, schiebe es weiter zu Stars. Damit hast du 50$ auf Stars, und kannst spielen so lange du willst.

      Nochmal:

      Du kannst dein Geld von PP zu Stars schieben. Selbst nach deinen Gewinn, kannst du deine 100$ nach Stars schieben, und damit weiterspielen, auf den Micros, so lange du willst.


      Und noch mal, damits auch wirklich sitzt:

      Du kannst 50$ von PP nach Stars schieben, und die Micros mit 50$ spielen, statt wie andere Leute früher, mit 5$, da du das Geld von PP nach Stars schieben kannst.


      Ich schreibe es gerne noch dreimal, bei manchen soll es ja länger dauern...



      DKT
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      Ich hab auch damals mit 5$ angefangen und mit meinen 125 BB 2ct/4ct gespielt. Damals wimmelte es dort tagsüber von PS.delern, die wie ich gerade angefangen hatten. Denke nicht das 2ct/4ct auf Stars damals leichter zu schlagen war als heute die micros auf PP. Hinzu kommt noch das damals das Angebot an Artikeln geringer war.

      Alles in allem hat man es heute als Anfänger sicher einfacher als früher. Wenn man die nötige Bankroll von 300$ in den 45 Tagen nicht schafft wechselt man ohne einen Nachteil (!) auf Stars.
      Dort spielen kaum noch Leute von PS.de so daß man da wirklich gut seine Bankroll aufbauen kann.
      Dem Bonus nach 5k raked Hands sollte man nicht hinterher laufen wenn die Bankroll nicht reicht. Sowas kann böse enden.

      Einfach auf Stars wechseln und die Augen an den hübschen neuen Layouts weiden. :)
    • Indii
      Indii
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 20
      Ich hab' ja nun auch gerade erst angefangen. Ich will mich wirklich nicht allzu sehr beschweren, aber bei PP spielen schon unglaublich viele Leute aus Deutschland und Umgebung, zumindest auf meinem Limit (.10/.20). Das sind 90%. Und ich denke auch, dass viele davon hier aus dem Forum sind. Es ist wirklich hart. Ich hatte auf .5/.10 100BB gewonnen, und jetzt auf .10/.20 die $10 wieder verloren. Ich glaube nicht, dass ich viel schlechter gespielt hab', auch wenn ich natürlich noch einen Haufen Fehler mache.
      Vielleicht versuche ich es mal mit PS, wenn ich bei PP auf keinen grünen Zweig komme. Ist schon manchmal ein wenig frustrierend.
      Vielleicht bin ich aber auch nicht zum Pokern geboren. Es macht mir nur irgendwie schon Spaß, und daher ist es schade, immer zu verlieren. Ich kann auch aus Zeitgründen einfach nicht so viel spielen und hab' vielleicht nach den 45 Tagen 2000 Raked Hands. Und mittlerweile glaube ich nicht, dass ich ohne den $100-Bonus auf die nötige BR bei PP komme.

      Naja, ich muss auch mal ein bißchen weinen...
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      Wenn ihr anfangt rumzuflamen ist der Thread hier ganz schnell zu, sorry, aber sowas muss echt nicht sein. Vor allem nicht in der Sorgenhotline!

      *closed* (Fals noch weiteres interesse hier besthe, PN an mich, dann lösch ich vorher aber die ganzen flames raus)