NL 5 überspringen ? Empfehlungen...

    • Fildur
      Fildur
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 235
      Hi,
      Ich habe in letzter Zeit auf Everest Poker NL 10 und NL 25 SSS gespielt und meine Bankroll auf ca. 261 $ ausgebaut.
      Ich habe nun nicht mehr wirklich Lust auf SSS und mag endlich mit meinem sowieso späteren Spiel der BSS anfangen.

      Nun ist meine Frage:

      Kann ich ohne Sorge auf NL 10 mit BSS anfangen ? Es gibt auf Everest leider kein NL 5 und ich habe dort noch einiges an Bonus zum freispielen.
      Andere Bonussseiten kann man ja angeblich erst so ab NL 50 wirklich gut nutzen.
      Alternativ könnte ich natürlich auf Stars spielen, jedoch ist dort mein Account nicht getrackt und ich habe dort auch keinen Bonus mehr, jedoch könnte ich dort NL 5 spielen. Party fällt für mich weg, da ich Party hasse ;)

      Was würdet ihr mir empfehlen ?
  • 9 Antworten
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      imo kannst du gerne auf everest bleiben...
      du hast die nötige BR und ich denke es unterscheidet sich nicht viel vom skill zwischen NL5 und NL10!

      das einzige problem könnte vielleicht sein, dass du auf scared money sitzt, aber das musst du gucken wie du damit umgehen kannst!
    • Fildur
      Fildur
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 235
      danke schonmal für die Antwort, denke das mit der scared money würde ich hinbekommen.
      noch andere Meinungen ?
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      26 Stacks reichen für FR dicke. Probier es einfach aus. Wenn du bei den Beträgen kein gutes Gefühl hast, lass es lieber sein, ansonsten go for it :)
    • Fildur
      Fildur
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 235
      So ich hab euren Rat nunmal befolgt und suche gleich nochmal Rat.

      Ich habe mir alle Artikel durchgelesen und ca. 3 Videos angeschaut.
      Danach bin ich dann heute auf NL10 gestartet und fühlte mich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf 2 Tischen so "unterfordert", dass ich 4 gespielt habe.
      Ich habe das Gefühl gehabt ich spiele relativ sicher und habe auch unmenschlich viel gewonnen.
      Nun habe ich jedoch das Gefühl das ich mehr Glück als Verstand an meinem ersten Tag habe ?

      Ich weiss das ich absolut 0 Samplesize habe, jedoch wüsste ich gern gute Richtwerte für Stats wie VPIP und PFR bei der BSS von euch.
      Meine Stats:

      VPIP: 13,97
      PFR: 6,98

    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      spielst schon ein wenig tight
      auf den micros ist es aber gut so

      einfach, gerade und tight und bau Dir so die BR auf

      versuch einfach Deinen Stil zu finden, für den einen sind 20/16 für den anderen 22/14 ok
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von slowrookie
      spielst schon ein wenig tight
      auf den micros ist es aber gut so

      einfach, gerade und tight und bau Dir so die BR auf

      versuch einfach Deinen Stil zu finden, für den einen sind 20/16 für den anderen 22/14 ok
      er spielt fr.

      da kommt das mit 13/8 oder ähnlichen stats auf den micros wohl gut hin.
    • d4rkl9rd
      d4rkl9rd
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 749
      haha auf nl10 scared money n1
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      Original von Fildur

      Nun habe ich jedoch das Gefühl das ich mehr Glück als Verstand an meinem ersten Tag habe ?
      hey, es gibt so tage, wo dir alles "glückt". aber auch andre wo alles schief läuft (verlier mal an einem tag 3,4 mal AQ fullhaus haus gegen AK fullhaus oder AK full vs. 4ling) - das macht spass - wenn du dann die fähigkeit hast, nicht zu tillen, bist du für dieses lim eigentlich schon zu gut;)

      mit deiner BR - du kannst dich 26mal komplett eincashen, das sollte auch so tage wie oben aushalten.


      ich hab auch von anfang an BSS gespielt (nach "glücklosen" versuchen in FL). allerdings hatte ich schon vorher n buch gelesen: eike adler/poker mit system.
      ich denk auf den micros iss sein fahrplan deutlich +ev.

      ich bin nich gut genug um dir erntshafte ratschläge zu geben, ausser diesem: vermeide tilt. (ich selbst bin mindestens 10 stcks ärmer aufgrund dessen).

      auch wenn deine genger zum x-ten mal ihren (übertuerten) (3-bord karten) flush treffen, schmeiss dein set nich weg. oder protceckte es aus draw-angst nich zu billig. und vor allem: spekulier nich selber auf drwas, wenn sie überteuert sind. du glaubts garnicht wiviele gegner (selbst auf den micros) deinen tilt-factor spüren.
      achja und nochwas: vermeide die gegner die deutlich mehr chips als max-buy-inn haben. idR sind das gute spiler. und vermeide die SSSler. beide stellen dich im falle "nich getroffen" vor schwierige fragen.
      und das letzte: bevor du dich annen tisch setzt, beobachte deine gegner (mach mindetsens die 4unterliung und notiere moves "limpt mit KK" oder so.)


      bookmarke dir die sorgenhotline hier. besser als jeder "move" on tilt.
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Original von Fildur
      So ich hab euren Rat nunmal befolgt und suche gleich nochmal Rat.

      Ich habe mir alle Artikel durchgelesen und ca. 3 Videos angeschaut.
      Danach bin ich dann heute auf NL10 gestartet und fühlte mich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf 2 Tischen so "unterfordert", dass ich 4 gespielt habe.
      Ich habe das Gefühl gehabt ich spiele relativ sicher und habe auch unmenschlich viel gewonnen.
      Nun habe ich jedoch das Gefühl das ich mehr Glück als Verstand an meinem ersten Tag habe ?

      Ich weiss das ich absolut 0 Samplesize habe, jedoch wüsste ich gern gute Richtwerte für Stats wie VPIP und PFR bei der BSS von euch.
      Meine Stats:

      VPIP: 13,97
      PFR: 6,98

      Imho ist Everest sehr gut für NL BSS geeignet. Der Durchschnittsgegner ist looser als z.B. auf Party. Auch 3-Bets mit Preflop-Monstern werden noch gerne mit Traphands gecallt. Da Limits <NL10 nur bis 90 Tage nach Anmeldung gespielt werden können, müssen die ganzen Donks "zwangsaufsteigen" ;)
      PS.de Standardstrategien sind also ausreichend und alleine ein leidlich gutes Preflopspiel verschafft Dir einen Riesenvorteil gegen die meisten Gegner.
      Das Spiel-Niveau ist vergleichbar mit Party NL5.

      Nach meiner Erfahrung ist NL10 auf Everest profitabler als bei PP (wenn man sich durch die Suckouts nicht verunsichern lässt).

      Spiel einfach sehr tight und klammere Dich nicht an Stats. Mir passiert es auf Everest auch, daß die Differenz zwischen VP$IP und PFR größer wird. Das liegt aber auch daran, daß es dort mehr unraised Pots gibt und man aus LP mit SC und Axs öfter billig zum Flop kommt (dadurch zusätzlich weniger first-in raises aus LP).