Optimierungsverfahren | Downhill Simplex

    • FluFFy
      FluFFy
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 70
      Hallo,

      brauche dringend ein klein bisschen hilfe.
      Ich habe folgendes Problem:

      Es geht um Notizanordnungen in technischen Zeichnungen, um das ein wenig zu verallgemeinern, sagen wir ich will eine Menge um einen Kreis anordnen. Dabei sollen die Punkte einen gewissen Abstand zueinander haben, jedoch aber nicht zuweit auseinander.
      Das heißt ich ordne die Punkte erst einmal an, so dass jeder Punkt eine Position um den Kreis zugewiesen bekommt. Dann sollen die Punkte entlang des Kreises so verschoben werden, dass sie die oben genannte Bedingung erfüllen.

      Dieses Problem ist jetzt ja ein Optimierungsproblem und man hat mir nahe gelegt, ich solle das mit dem Donhill Simplex verfahren lösen.

      Kennt sich einer mit dem Verfahren aus? Kann mir einer genauer erklären, wie ich da ran gehen soll? Ich hab schon in den Numerical Recipes nachgelesen, kann aber damit nicht so viel anfangen bzw. kann das nicht auf mein Problem anwenden.

      Alternativ würde ich auch gern andere Möglichkeiten in betracht ziehen um das Problem zu lösen.

      Bin sehr dankbar für jeden Tip, Ratschlag und/oder Lösungsvorschlag.

      Danke & mfG
      FluFFY
  • 3 Antworten
    • FluFFy
      FluFFy
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 70
      Ich weiß ja, dass das hier warscheinlich nicht das optimale Forum für das Thema ist aber da die Community doch recht groß ist ....

      Hat denn noch niemand was davon gehört?

      Gruß
      FluFFy
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 14.998
      also simplex kenne ich....downhill hmm
      und grundsätzlixh liesse sich dein problem aber glaube auchmit hopfield netzen lössen
      evtl soltes du auch mal etwas konkreter fragen wo genau dein problem mit dem verfahren ist.
    • FluFFy
      FluFFy
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 70
      k, dann will ich das Problem mal konkreter formulieren:

      Ich habe eine technische Zeichnung in der ein Bauteil mit mehreren Bohrungen vorhanden ist. Für jeder dieser Bohrungen muss eine Notiz erstellt werden. Diese Notizen sollen nun (klever) auf der Zeichnung angeordnet werden.
      Die Notizen werden (so wie ich die Sache erstellt/geplant habe) radial vom Mittelpunkt der Zeichnung nach außen zum Rand der Zeichnungsansicht geführt. Das Problem ist, das sich die Notizen bzw. die Notiztexte teilweise überschneiden, weil die einzelnen Notizen zu eng bei einander liegen.
      Die Notizen sollen nun so verschoben werden, dass sie sich nicht mehr überschneiden aber trotzdem noch möglichst nahe an ihrer Ausgangsposition liegen.

      So ich hoffe das Problem ist jetzt etwas klarer...