Limitaufstieg?!

    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      Ich habe das Vorhaben, mit einer Bankroll von 1200 auf $2/4 zu wechseln..
      Nun meine Stats und dann bitte ich um Meinungen und Ratschläge =)



      Sollten noch Daten für eine Einschätzung etc fehlen, bitte Bescheid geben.
      Vielen Dank schonmal im vorraus..
  • 10 Antworten
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Was soll man dir sagen? 10K Hände. Relativ stetig aufwärts. Knapp 200 BB Gewinn. Im Moment geht es gerade etwas runter. Da würde ich das Limit nicht wechseln. In einem Downswing nach oben zu wechseln ist psychologisch oft nicht sinnvoll. Aber nicht abergläubisch werden ;) Wenn Du aber stabil spielst, sollte das kein Problem sein. So einem Graph kann man aber nicht wirklich ansehen, ob Du vernünftig spielst oder nicht. Wenn Du sichergehen willst, häng nochmal 5K Hände dran und guck, ob du die ersten 10K Hände nur Glück hattest... Aber ist eher unwahrscheinlich.
    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      Original von CentreFold
      In einem Downswing nach oben zu wechseln ist psychologisch oft nicht sinnvoll. .
      Wie war das mit dem Gedächtnis der Karten?!?! :D
      Jo, ich würde halt gerne von anderen wissen, was sie für ne earn rate hatten etc.
      bin mir nicht ganz sicher, ob ich das Limit schon richtig geschlagen habe.. Klar mache ich gewinn, aber dachte immer in den Low Limits sollte man deutlich mehr als 2BB/100 haben
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Deutlich mehr sicher nicht, 2BB/100 ist eine gute Rate für 1/2$. Nachhaltig hast du das Limit noch nicht geschlagen, dafür sind 10.000 Hände zu wenig. Wenn du sicher gehen willst, spiel nochmal 10-20.000 Hände..... ob das nötig ist, ist allerdings fraglich. Fühlst du dich in deinem Spiel sicher, kannst du auch jetzt schon wechseln.

      MfG
    • smallframe
      smallframe
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2005 Beiträge: 174
      Denke das problem dabei jetzt schon zu wechseln is halt, dass es psychologisch problematisch wird wenns nich klappt.
      Bin nach dem Umstieg auf SH auch ziemlich schnell nach oben geklettert um dann auf 3/6 auf die Fresse zu bekommen...dann runter auf 2/4 auch auf die Fresse... und dann zweifelt man natürlich an sich selbst ob mann überhaupt ein Limit schlägt, was sich wohl mit Sicherheit negaativ auf den Speilstiel auswirkt.
      mal in Zahlen: Hatte auf 2/4 auf gut 10K Hände nen BB von 2.3 oder so und nachdem ich dann wieder zurück auf 2/4 bin hab ich ihn innerhalb von weiteren 10K auf 0.5 runtergewirtschaftet.
      Habs dann schon wieder gepackt, aber ich würde jedem empfehlen sich erstmal ne Basis von ca 30k auf einem Limit der Wahl zu erspielen auf welches man im down zuversichtllich zurückgreifen kann! Is einfach angenehmer, für mich zumindest. wenns jetzt auf 3/6 nich läuft kann cih "gemütlich" etwas 2/4 spielen geehen.

      ...aber jeder wie er meint...
    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      Original von SlannesH
      Fühlst du dich in deinem Spiel sicher, kannst du auch jetzt schon wechseln.
      MfG
      also ich persönlich fühle mich sicher, ich denke jeder hat manchmal paar tiltige hände mit dabei =) weil das ist das was mich an meinem spiel noch am meisten ärgert..
      aber mit 1100 habe ich doch eigtl noch nicht die bankroll für 2/4 ?!?!
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Original von MorchManN
      Original von CentreFold
      In einem Downswing nach oben zu wechseln ist psychologisch oft nicht sinnvoll. .
      Wie war das mit dem Gedächtnis der Karten?!?! :D
      psychologisch nicht sinnvoll. Da ein Downswing erfahrungsgemäß manchmal etwas länger dauert und es egal ist, auf welchem limit man sich gerade aufhält, kann es einem übel aufs Gemüt schlagen, wenn es auf dem neuen Level erst einmal nach unten geht. Außerdem ist man vielleicht etwas zu vorsichtig, weil man den DS auf dem anderen Level noch im Hinterkopf hat. Wenn man in einem Upswing ist, geht man selbstsicherer zur Sache. Das ist alles. Ich würde halt nicht nach oben wechseln nach dem Motto: da respektieren die wenigstens meine Raises und callen nicht mit jedem Schrott; da geht es wieder bergauf. Das ist meist weit gefehlt.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Wenn du Bock drauf hast und wieder absteigen kannst, wenns nicht hinhaut, dann probiers doch aus. Aber 100BB sind schnell weg...
    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      http://loaditup.de/17759-unbenannt.html

      hm jo hab es jetzt mal auf 2/4 versucht.. was meint ihr, noch zu wenige hände gespielt? oder schon wieder runter gehen?
    • Tribe
      Tribe
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 509
      Das sind etwas mehr als 30BB, das kann nun wirklich IMMER passieren.
    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      jo okay, sicher ist sicher ^^ daher die vorsicht :)
      und dachte wegen den -1BB/100 :(