Nut Flush draw im reraised Pot

    • kacknewbee
      kacknewbee
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 15
      Nut Flush draw im reraised Pot Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen
      Es kommt ja immer wieder vor dass man in die Situation kommt dass man zum Beispiel Ax suitet aus dem BB squeezt und am Flop dann den Nut Flush draw hittet.

      nur einmal als Beispiel:

      NL 50 $

      CU raist auf 2.00$ BU callt.
      Hero im BB squeezt mit AKs auf 11 $, CU foldet und BU callt.

      Pot am Flop : 24.5 $

      BU und Hero haben noch 39 dollar.

      OOP:

      1.
      Wenn man jetzt 2/3 Potzise Conti bettet also ca 17$ und der gegner callt
      sind am turn 58.5 $drin.Man hat also selber noch 22 $ übrig und die Stack to Pot Ratio ist 1: 2,7 womit man +Overcards definitiv commitet ist.

      2. Wenn man checkt und der Gegner eine 2/3 Potsize Bet macht und man selber auf Implied Odds callt kommt das aufs selbe raus.

      Ist es in Postion also besser Direkt zu pushen?


      IP:

      1. Selbe Situation wie bei IP Fall 2

      2. Gegner checkt.Ist hier vllt der check behind ganz gut oder sollte man hier gerade weil das ein Zeichen von Schwäche ist pushen?Betten wäre ja dasselbe wie OOP und man wäre comittet wenn der Gegner callt.

      Danke für die Antworten.
  • 1 Antwort
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      wenn du mit AKs einen solchen flop erwischt musst du drauf abgehn wie eine henne auf koks. bet/push, c/RAI oop, je nachdem wie wahrscheinlich der gegner nach nem check bluffen wird.wenn er die cbet nur called und wir am turn UI bleiben ist die einzige grausige situation. hier shove ich trotzdem gegen die meisten gegner

      -IP. je nach gegner floaten oder direkt am flop pushen