Wenig Fische auf PartyPoker?

    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Wenn ich bei PartyPoker, an den 10er Tischen bei Limit 0.5/1$ und No-Limit 0.1/0.25$, mit in der Suchfunktion (bei den Namen Groß- und Kleinschreibung beachten) ansehe, an wie vielen Tischen die einzelnen Spieler spielen, sind durchschnittlich 3 Spieler zu sehen, welche an einem Tisch Spielen. 4 Spieler spielen auf 2-10 Tischen. Bei 3 Spielern ist die Tischanzahl nicht feststellbar, weil sie die Suchfunktion für ihren Nick nicht erlauben. Diese sind aber auch an mehreren Tischen zu finden.

      Bedeutet dies, dass im Durchschnitt nur 3 Fische an diesen Tischen spielen? Der Rest sind Junghaie?
  • 19 Antworten
    • godasu
      godasu
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 199
      edit
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      es bedeutet, dass die fische an mehreren Tischen spielen
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von sholvar
      es bedeutet, dass die fische an mehreren Tischen spielen
      Das ich Sholvar jemals recht geben würde... :rolleyes:
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      Mein Standardlevel ist 20/40. Die Voraussetzung dafür, dass ich mich überhaupt an einen Tisch setze ist ein durschnittlicher VPIP von 30 % + X. Damit dieses schwache Milieu zustande kommt, bedarf es mindestens zweier Megafische oder dreier großer Fische. Ich habe wirklich noch nie derartig reichehalltige Fanggründe erlebt wie bei Partypoker im jetzigen Zustand!
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Original von Matthias Wahls
      Mein Standardlevel ist 20/40. Die Voraussetzung dafür, dass ich mich überhaupt an einen Tisch setze ist ein durschnittlicher VPIP von 30 % + X. Damit dieses schwache Milieu zustande kommt, bedarf es mindestens zweier Megafische oder dreier großer Fische. Ich habe wirklich noch nie derartig reichehalltige Fanggründe erlebt wie bei Partypoker im jetzigen Zustand!
      Das bezweifle ich nicht. Ich sehe oft in den hohen Limits zu. Mein Eindruck ist, dass beachtlich locker gespielt wird.

      Dort wird es auch kaum Spieler geben, welche an 10 Tischen gleichzeitig spielen. Solche sind an den Tischen der unteren Limits sehr lästig. Das ständige Warten auf solche Multitischspieler ist sehr nervig. Darum halte ich das auch nicht für einen Vorteil, wenn PartyPoker so viele Tische für einen Spieler zuläßt. Es zählt halt der Umsatz an den Tischen und nicht die Qualität.

      Wenn Party Poker angibt, dass 30.000 Spieler an 4.000 Tischen Spielen, dann ist das eigentlich irreführend.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      für die normalsterblichen es wohl interessanter, wie die fischrate auf den billigen plätzen ist.
      ich erwäge schon ernsthaft, erst später auf pp zu wechseln, weil im moment so viele ps.de'ler an den beginnertischen sein sollen.
      zumal man bei pokerstars auf 0.1/0.2 noch kein rake zahlt und die tische sehr profitabel sind, wie es scheint.

      bringt ja nix, wenn man bei pp am ende 2bb/100h überbehält auf 0.15/0.30 und bei ps währenddessen noch 5bb schafft.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von Vienna
      Original von Matthias Wahls
      Mein Standardlevel ist 20/40. Die Voraussetzung dafür, dass ich mich überhaupt an einen Tisch setze ist ein durschnittlicher VPIP von 30 % + X. Damit dieses schwache Milieu zustande kommt, bedarf es mindestens zweier Megafische oder dreier großer Fische. Ich habe wirklich noch nie derartig reichehalltige Fanggründe erlebt wie bei Partypoker im jetzigen Zustand!
      Das bezweifle ich nicht. Ich sehe oft in den hohen Limits zu. Mein Eindruck ist, dass beachtlich locker gespielt wird.

      Dort wird es auch kaum Spieler geben, welche an 10 Tischen gleichzeitig spielen. Solche sind an den Tischen der unteren Limits sehr lästig. Das ständige Warten auf solche Multitischspieler ist sehr nervig. Darum halte ich das auch nicht für einen Vorteil, wenn PartyPoker so viele Tische für einen Spieler zuläßt. Es zählt halt der Umsatz an den Tischen und nicht die Qualität.

      Wenn Party Poker angibt, dass 30.000 Spieler an 4.000 Tischen Spielen, dann ist das eigentlich irreführend.
      Wenn du oft warten musst spiel doch einfach ein paar Tische mehr, dann hast du auch immer was zu tun.
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Original von dayero
      für die normalsterblichen es wohl interessanter, wie die fischrate auf den billigen plätzen ist.
      ich erwäge schon ernsthaft, erst später auf pp zu wechseln, weil im moment so viele ps.de'ler an den beginnertischen sein sollen.
      zumal man bei pokerstars auf 0.1/0.2 noch kein rake zahlt und die tische sehr profitabel sind, wie es scheint.

      bringt ja nix, wenn man bei pp am ende 2bb/100h überbehält auf 0.15/0.30 und bei ps währenddessen noch 5bb schafft.
      Die Fischrate auf den PP Beginnertischen ist meiner Meinung nach extrem hoch!!! Gerade im Bereich 05/1 und 1/2.
      Bei den kleineren Limits .15/.30 habe ich erst 200 Hände gespielt und ca 10 Dollar verloren, aber ich habe auch richtig Pech gehabt, die Hände waren teilweise 8 Handet. Allerdings hatte ich auch dort den Eindruck, dass die Spielstärke mit abnehmenden Limit zunimmt... Also 15/30 das am wenigsten einfache ist.

      Pokerstars kann ich auch empfehlen, auch hier ist auf den kleinen Limits die Fischdichte hoch.

      Es gibt zwei Systeme die beide gleich sinnvoll sind:

      Pokerstars bis 50 Dollar, dann Partypoker 0,15/0,30! (euer Startkapital bei Party ist dann 100 Dollar!)

      Pokerstars bis 150 Dollar, dann Partypoker sofort auf 0,5/1 (Da gibts auch noch nen Bonus, so dass Ihr mindestens 200 Dollar Starkapital habt!)

      Welches System Du nimmst ist größtenteils Geschmackssache. Beide sind sinnvoll und beide funktionieren.

      Da Partypoker.com weltweit seine Werbemaßnahmen verstärkt, würde ich allerdings davon ausgehen, dass die Fischdichte bei Party in Zukunft noch dichter wird. Sollte ich also noch mal pleite gehen, werde ich dann den schnellen Weg zu Partypoker versuchen.

      Auf der anderen Seite ist das Argument, dass man kein Rake bei Pokerstars zahlt auch sehr gut, hier vor allem aber beim Limit 25/50. Jeder Pot unter 10 BB ist hier auch noch Rakefrei.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      danke für das ausführliche statement. =)
      das die kleinen pots bei 0.25/0.5 noch rakefrei sind, wußte ich gar nicht.

      vermutlich werde ich dann erstmal bis 70$ auf 0.1/0.2 bleiben und mir dann überlegen, ob ich wechsel oder noch ein limit bei ps mitnehme.

      da hab ich dann noch 130bb zeit zum nachdenken. so selten, wie ich spiele, ist das mindestens ne woche.
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Bei PartyPoker habe ich mich jetzt an Tischen mit Limit, No-Limit und allen Einsatzgrößen umgesehen. Die Anzahl der Spieler, welche an mehr als einem Tisch spielen ist sehr hoch.

      Ich schätze, dass es mindestens 70% Multitisch-Spieler gibt, und diese keine Anfänger mehr sind.

      Man muß sich seine Gegner sehr genau ansehen und Notizen bei ihnen anlegen. Die richtige Tischwahl ist sehr wichtig, durch diese Umstände aber nicht leicht.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Also ich hab an sehr vielen Tischen 3-5 Fische und davon 1-3 große Fische und 0,5-1 megafisch auf 2/4. Mir ist es recht, wenn die Fische auf 10 Tischen spielen, weil sie dann noch behämmerter spielen als sonst und ich sie an mehreren Tischen gleichzeitig ausnehmen kann. Andere Veränderungen gibt es dadurch nicht.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von Vienna


      Ich schätze, dass es mindestens 70% Multitisch-Spieler gibt, und diese keine Anfänger mehr sind.

      .
      Nur weil jemand mehrere Tische spielt, ist er ja noch kein guter Spieler. Es gibt auch sehr viele Fische, die 4 Tische auf einmal spielen.

      Der Grund ist derselbe wie bei den Profis: Es ist einfach langweilig, an nur einem Tisch zu spielen.
    • Rifter
      Rifter
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 549
      die meisten leute die multitablen sind aber die besseren spieler.
      in meiner buddylist kommt es ganz selten vor dass die freaks mehr als 2 tische gamen.
      aber manche semsharks seh ich nonstop an meinen tischen :/
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Original von Korn
      Es ist einfach langweilig, an nur einem Tisch zu spielen.
      Das liegt sicher daran, dass man den Mitspielern nicht persönlich gegenübersitzt. Am PC ist eine längere Sitzung wirklich sehr langweilig.
    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,


      Original von Korn
      Es ist einfach langweilig, an nur einem Tisch zu spielen.

      Das liegt sicher daran, dass man den Mitspielern nicht persönlich gegenübersitzt.
      was glaubst Du wie langweilig es im Casino ist!!

      Gruesse!
      Lulli
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Im Kasino, mit fremden faden Gegnern, kann es natürlich auch langweilig sein. Es geht halt nichts über eine Kartenrunde mit Freunden.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      ich hab gestern die 70$ erreicht und mich entschieden, es mal mit 0.25/0.5 auf ps zu versuchen, bevor ich wechsle.
      bankroll war zwar eigentlich noch etwas schwach, aber ich dachte ich wage mal nen shot mit abbruchbedingung 50$. bin kurz auf 63 abgerutscht, aber inzwischen bin ich bei 100$ nach 871 händen. das niveau ist imho nach wie vor sehr beherrschbar.
      nachts findet man problemlos tische mit floprate >50%.

      blöd ist natürlich, daß die bankroll ohne den pp-bonus doch noch etwas knapp ist, also mit 50$ sollte man da auf keinen fall schon wechseln.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      ich möchte hier doch mal ein 1-2 kleinigkeiten korrigieren, nicht daß mir da jemand auf meinen irrwegen folgt.

      1. sind bei pokerstars auf 0.25/0.5 doch alle hände raked, die den flop sehen. dieser vorteil fällt also weg, sobald man das limit erreicht.

      2.) pokerstars 0.25/0.50 ist vom gegnerniveau sehr spielbar, da muss man noch nicht wirklich angst haben, ABER: kein vergleich mit partypoker beginners 0.25/0.50
      das sind echt die abartigsten fischgründe ever, da ist vom karpfen bis zum iglu fischstäbchen alles dabei :D

      zum beispiel heute geschehen:
      ich halte AKo, preflop capped, flop capped, noch ein anderer spieler dabei...
      turn: rainbow board, AK liegt. ich bette, er raised.
      river: blank card, bet, raise.

      player zeigt: J3, kein straighdraw, kein flushdraw, kein pair...

      und das ist nur die spitze des eisbergs. teilweise gibts da 5-6 coldcalls preflop. also ich hatte das gefühl, pokerstars 0.02/0.04 ist stärker, ganz im ernst.

      also bitte bitte nicht mir nachmachen und sich mühsam bei pokerstars >50$ hochspielen. es ist die zeit echt nicht wert.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von Lulli
      Hi,


      Original von Korn
      Es ist einfach langweilig, an nur einem Tisch zu spielen.

      Das liegt sicher daran, dass man den Mitspielern nicht persönlich gegenübersitzt.
      was glaubst Du wie langweilig es im Casino ist!!

      Gruesse!
      Lulli
      ich glaube, im casino ist es nicht langweilig.


      @topic

      die gegner auf party sind extrem schlecht (ich hab das gefühl noch schlechter als vor dem net split; schade, dass die boni sucken)