3 Poker PCs zur Auswahl, welchen soll ich nehmen?

    • jojokast
      jojokast
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 325
      Hallo erstmal,
      wollte mir die Tage einen neuen Rechner zulegen habe aber keine Ahnung mehr von der Technik also habe ich ein paar Informatikstudenten gebeten mir mal was tolles rauszusuchen. Der Rechner soll nur zum Pokern sein, Spiele zocke ich so gut wie gar nicht. Es soll die Möglichkeit bestehen 2 Grafikkarten anzuschließen und so gut wie möglich auf Poker eingestellt werden. Folgende 3 Rechner kamen dabei heraus :

      CPU: E6600 190€
      Maiboard: Asus P5W DH deluxe 140€
      Graka: MSI RX2600XT-T2D512EZ 100€
      RAM: MDT DIMM 1 GB DDR2-800 Arbeitsspeicher DDR2-800 15€
      Festplatte: 500GB 3,5" Seagate/Maxtor ST(M)3500320AS SATA 7200rpm 32MB 90€
      DVD Brenner: Speerdata DL1682 60€
      Gehäuse: 200€
      795€


      CPU: Intel® Core 2 Duo E8400 200€
      Mainboard: Asus P5E 190€
      Netzteil: Enermax EPR385AWT 55€
      Gehäuse: Cooler Master Centurion 5 49€
      RAM: 2 x A-DATA DIMM 2 GB DDR2-800 Kit 108€
      Graka: Asus EN8600GT SILENT/HTDP/256M 100€
      Festplatte: Seagate ST3500320AS (Barracuda 7200.11) 500 GB nicht gerade leise 104€
      DVD Brenner: Lite-On LH-20A1L 34€
      Lüfter: ka 30€
      Gesamt 870€

      Hier nun die angelblich extrem leise Alternative:
      CPU: AMD Athlon X2CV BE-2400 89€
      Mainboard: Asus M2A-VM/HDMI 62€
      Netzteil: SilverStone ST30NF Fanless 300W 119€
      Gehäuse: Chieftec BH-01B-B-B (Bravo Serie) 54€
      RAM: MDT DIMM 4 GB DDR2-800 Kit (M4GB-800K) 94€
      Graka: Asus EN8600GT SILENT/HTDP/256M 100€
      Festplatte: Seagate ST3500320AS 500 GB 104€
      DVD Brenner: LG GH-20NSRB 38€
      Lüfter ka
      660€

      Welchen Rechner würdet ihr mir empfehlen? Oder habt ihr andere Komponenten die ihr bevorzugt und statt dessen in den Rechner einbauen würdet? Bei welchem Online Versand würde ihr bestellen? Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen
      Danke schonmal im vorraus
  • 8 Antworten
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Wenn es nur zum Pokern sein soll, dann sind alle iregndwie Müll.

      Beispiel:

      1. Was willst Du zum Pokern mit einem Gehäuse für 200 €?
      2. Warum 4 GB zum Pokern?

      Kauf Dir einfach einen E4300 (den bekommt man mit dem boxed Lüfter auch noch ewig weiter nach oben).

      Belass es bei 2 GB RAM. Dazu ein Gehäuse mit NT für 39€ (400 W - das reicht). GraKa ist dabei eigentlich wayne. Aber mit einer 8600 GT(S) kannst Du immerhin noch manches spielen. Der Rest ist wieder wayne.

      Wäre dann allerdings nur zum Pokern und für Office.
    • FL0PK1LL3R
      FL0PK1LL3R
      Global
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.133
      viel wichtiger wäre da vllt. noch in einen "richtigen" Monitor zu investieren.
    • jojokast
      jojokast
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 325
      um den monitor mach dir mal keine gedanken. das gehäuste war nur so ne schätzung habe halt keinen plan von sowas und der eine meinte das würde so maximal 200 € kosten mit Netzteil. mein cpu takten will ich auch nicht habe dann lieber einen der so schnell genug ist. danke aber erstmal für eure kommentare
    • phanXe
      phanXe
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2006 Beiträge: 2.898
      kommt auf die anzahl der tische an und was du sonst noch neben dem pokern machen willst. grundsätzlich ist erstmal ein duo/quad-core von vorteil. zusätzlich lautet die devise ram, ram, ram. 2gb ist imo für einen poker pc der zukunft schon das minimum. hdd würde ich schauen, dass sie nicht allzu groß ist, denn die werden extrem langsam mit der zeit. lieber 2 auf die du die anwendungen verteilst. bei der graka musste wegen der auflösung aufpassen. man kann nicht an jeden graka 2 30" monitore hängen! die ausstattung ist natürlich nicht nur fürs pokern wichtig, sondern auch wenn du wert auf sicherheit legst und z.b. einen container mit der pokersoftware anlegen willst und deine passwörter verschlüsseln.
    • derManu
      derManu
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 5
      Also generell würde ich sagen, dass bei einer Investition in einen neuen Rechner in den meisten Fällen die 2. Klasse gekauft werden sollte.

      Die erste Klasse ist meistens sehr neu, aber viel zu teuer und bei 3. Klasse oder schlechter hat man nicht genug Zukunftssicherheit (man will ja auch nicht alle 2 Jahre wieder von vorne anfangen).

      Mainboard: Asus ist hier meiner Meinung nach die Marke der Wahl. Achte am besten darauf, dass die Bus-Taktung mit dem Speicher und so passt (das langsamste Pferd bestimmt das Tempo der Kutsche) und auf einen Raid-Controller (siehe Festplatten).

      CPU: Minimum Core 2 Duo (persönlich würde ich allerdings Quad-Core bevorzugen)

      RAM: 4 GB sind angesichts der derzeitigen Preise durchaus angemessen (vor allem wenn man bedenkt, dass allein Vista schon fast 1 GB haben will - diverse Dienste, die im Hintergrund laufen wie evtl. Poker-Tracker werden auch Bedarf haben).

      Grafikkarte: Da würde ich mich den genannten Meinungen anschließen. Vielleicht wählst du dir zunächst deine(n) Wunschmonitor(e) aus und prüfst dann, was der so an Anschlüssen und Ausgangssignalen braucht. Danach würde ich dann die Grafikkarte auswählen.

      Sound + LAN + usw. sollte das Onboard -Zeug vom Mainboard reichen.

      Festplatte: Wenn du den cent nicht 2mal umdrehen musst würde ich 2 baugleiche 500 GB Platten empfehlen (vielleicht auch etwas weniger).
      Dass die Platten langsamer werden kann man übrigens mit dem schönen Defragmentierungstool (Standard bei Windows) beheben.
      Die 2 baugleichen Platten machen natürlich nur zusammen mit einem Raid-Controller auf dem Mainboard wirklich Sinn. In diesem Fall schützen sie dich dann aber vor Datenverlusten wenn du mal ne Sicherung vergisst (was ja schon mal vorkommen kann ;) ).
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Entweder nen 01815 Poker PC oder nen Spiele PC aber nicht son Mischding...

      Was hast du im Moment fürn System?
    • Beliar
      Beliar
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.090
      Original von doubblejaay
      Entweder nen 01815 Poker PC oder nen Spiele PC aber nicht son Mischding...

      Was hast du im Moment fürn System?
      erstmal wäre es dann ein 0815 system und 2. ist das deine aussage doch mal totaler quatsch, denn die pcs sind ja schon darauf abgestimmt was er hauptsächlich machen will. ein poker pc sollte nunmal auch nicht super langsam sein, denn man will ja auch ne große datenbank zum spielen haben und da soll dann ne table selection nicht ewig dauern. und nur deswegen muss es auch noch lange keine graka für nen spiele pc sein.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Kein Mensch braucht z.B. nen E8400 zum Pokern! (Darüber hinaus ist der gar nicht lieferbar bis Mitte/Ende März-April und wird sich auch unter 200€ einpendeln.. ) Ich meine nur, wenn man schon 800€ für nen PC ausgibt, würd ich alle Komponenten gleich auf Spiele auslegen und sonst eher nen 400-500€ Office/Poker PC zusammenstellen, das reicht für den Bereich dicke imho. Mir egal, wenn ich mit meiner Meinung alleine stehe.