Loose Gegner auf Range setzen?!

    • MaxPower83
      MaxPower83
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2007 Beiträge: 834
      Hi,

      wollte mal fragen, wie ihr loose oder sehr loose Gegner auf deren ranges setzt bzw wie ihr diese Ranges mit zunehmender looseness erweitert?
      Bei mir ist es so, dass ich loose Gegner häufig auf zu tighte Ranges setze und so mehr in eine Hand investiere, als das gut wäre.

      Einen tighten Spieler auf eine sinnvolle Range zu setzen, ist ja eigentlich kein problem, aber je looser der Gegner, umso häufiger liege ich daneben. Vielleicht hat einer nen Tipp. thx :)
  • 3 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Hängt vom Gegner ab, wie ich die Range erweiter. Manche gebe ich fast any 2, anderen sowas wie Backdoor Draws, verschiedene Hände mit einer Overcard usw.
      Man kann sich da etwas an Stats orientieren. Erstmal gibt VPIP die Range am Flop an und wenn der Gegner einen niedrigen "folded to flopbet" hat, dann geht er mit dem größten Teil dieser Range zum Turn usw.

      Wichtiger sind aber Reads. Manche callen any 2 usw, bei manchen kann man auch Hände ausschließen, weil man zB weiß, dass sie einen Draw nie aggressiv spielen zB.
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Ich nutze dazu den Pokerstove (Equilator), um mir loose Ranges zu veranschaulichen.
      Genauer geht es leider nur mit viel Erfahrung, da die Equity natürlich nicht 1:1 der tatsächlichen Range des Gegners entspricht.

      Einen Gegner auf eine ganz bestimmte Hand zu setzen ist natürlich naturgemäß immer schwieriger bei größeren Ranges. Erschwerend kommt noch hinzu, dass solche Gegner oft unreasonable spielen, wodurch man die Range im Verlauf der Hand selten einschränken kann.
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Ich kann fritzIII nur zustimmen, ich versuche auch schon am tisch in ner freien minute die Range der gegner wo ich kein sicheres gefühl hab zu stoven um zu wissen auf was ich mich ungefair einstellen kann, mit etwas übung schafft man das auch bei 4tabling. Im Notfall hat sich bei mir auch bewährt die Range gleich mal ganz vorsichtig in die Playernote zu packen und um crazy moves von ihm zu erweitern.