Pokerstars 3,40$ Strategie?

    • Zwock
      Zwock
      Silber
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 141
      Hey liebe Mitmember =)
      Ich habe mal eine Frage bzgl. den 3,00$ + 0,40$ Sit n' Gos auf Pokerstars. Das Problem dort ist für mich in erster Linie, dass sie nur Turbo SNGs für dieses Limit anbieten.

      Turbo bedeutet die Blinds steigen sehr viel schneller als gewöhnlich, das hatte in den meisten SNGs die ich dort gespielt habe zu Folge:

      - Die tighte Spielphase der SNG (Phase 1) war sehr viel schneller vorbei.
      - Die zweite Phase war fast garnichtmehr vorhanden.
      - In der Push or Fold Phase waren meist 1-3 Gegner mehr am Tisch als bei normal schnellen SNGs.

      Das wirft für mich einige Fragen auf:

      1. Soll ich die tightere Phase noch tighter spielen? Also zB auch niedrige Pockets, AJ, AQ, KQ etc. nicht mitlimpen sondern direkt folden? -> Chips sparen?

      2. Durch die gestiegene Anzahl Spieler in der PoF Phase müsste ich eigentlich tighter Pushen, da die Push-Range bei steigender Gegneranzahl hinter einem automatisch sinkt.
      Jedoch ist es so, dass die Blinds einen dann sehr schnell auffressen und man ruckzuck auf 5-6 BB runter ist, und dann zu looseren Pushes gezwungen wird.

      Gleichzeitig ist auf besagtem Limit die Calling Range der meisten Spieler ziemlich lose. Man wird dort von den unglaublichsten Dingen gecallt.

      D.h. wenn ich looser Pushe und gleichzeitig looser gecallt werde ist das für mich problematisch.

      Wenn ich tight Pushe werde ich von den Blinds stark unter Druck gesetzt.

      ... Wie zum Henker soll ich diese (imo) Harakiri SnG's spielen?
  • 8 Antworten
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      schau dir doch mal die 6.50 sngs an das is im prinzip genau das gleiche und die struktur is doch super bei PS. aber warum willst du AJ limpen?! ich glaub du solltest nochmal bisschen zeit in theorie stecken und dir die videos angucken
    • Zwock
      Zwock
      Silber
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 141
      Naja du hast jetzt eine Hand rausgenommen aus denen die ich da aufgelistet habe, und daran festgemacht, dass ich zuwenig theorie lerne... Das beantwortet aber meine Fragen auch nicht.
      Es geht mir ja um den Turbo Modus auf diesen Limits, ob ich dort in mein Spiel Veränderungen / Anpassungen einfügen soll, oder ob ich das spiel trotz Turbo-Modus beibehalten soll.
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Original von Zwock
      AJ, AQ, KQ
      Dann nehm ich noch 2 weitere Hände raus.

      Wenn du AJ + KQ in früher Position mitlimpst, machst du was falsch.
      AQ solltest du meist raisen.

      Wenn du nicht weißt, wie man in den Turbo SNGs klarkommen sollst, kann ich dir den Tip geben dich in der Video Sektion umzuschauen. Da sind sehr gute Videos, die alle auf Turbo SNGs basieren.
      Auch eine Menge Videos auf Stars.

      Einfach da reinschaun, dann siehst du, was du evt. falsch machst.
    • Zwock
      Zwock
      Silber
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 141
      Also ich meinte selbstverständlich dass ich AJ, KQ nich aus der early Position limpe, sondern in der Early Phase (Phase 1) mitlimpe. Meist dann wenn vor mir bereits 2-3 limper waren und nach mir wahrscheinlich nichtmehr geraist wird.
      Gegen ein Raise folde ich, aus early Position folde ich natürlich auch.

      Aber ich werde mir mal 1-2 Videos mehr zu gemüte führen.

      Danke euch schonmal.
    • kLauE
      kLauE
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 951
      Original von Zwock
      Also ich meinte selbstverständlich dass ich AJ, KQ nich aus der early Position limpe, sondern in der Early Phase (Phase 1) mitlimpe
      Da spiel ich lieber suited connectors am Anfang. Mit AJ und KQ steal ich später nur die Blinds, sonst spiel ich die nie.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      alle strategien die hier beschrieben werden, sind im prinzip genau auf diese turbos ausgelegt, ich spiel genau so wie es hier propagiert wird und es klappt. da muss man nix verändern. schau dir die videos doch einfach mal an, FES macht nix anders.
      versteh dein problem nicht. is ja nicht so dass die blinds sehr aggresiv steigen würden...
    • WS11
      WS11
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 31
      Also ich schmeiße dort AQ, AJ, KQ in early phase grundsätzlich weg außer ich habe super Odds und auch noch position, aber meistens verdonkt man mit diesen karten bei dem Vormart nur seine Chips...lieber tighter spielen udn auf AA oder KK warten, damit wird man meist ausbezahlt...außerdem in der frühen phase viele kleine paare auf Set-Value callen denn damit wirst du auch meist sehr gut ausbezahlt...ansonsten heißt es einfach nur Chips sparen und auf gute Hände warten um sich dann auszahlen zu lassen...und später genug Chips zu haben um viel zu pushen, da die Gegner an der Bubble meist Ultra Tight spielen!

      So ist zumindest meien Erfahrung und ich bin damit bisher ganz gut gefahren!

      MfG
      David
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Die vom dir beschriebenen Limps verschwenden Chips. AQ spiele ich am Anfang NUR in LP und auch da nur first in. Wenn die Hände suited sind, dann in LP mitlimpen wenn du 2 Limper vor dir hast. Auch: wenn du mit 5-6 Spielern in der PoF-Phase bist, dann hast du durchaus häufig genug den drittgrößten Stack und damit gg mindenstens 2-3 Stacks schöne FE. Der eigene Stack ist auch immer im Verhältnis zum Tisch zu betrachten und nicht nur im Verhältnis zu den Blinds. Manchmal muss man dann eine unschöne Hand direkt vor den Blinds pushen, aber auch das funzt noch genug. SNGs sind immer auch Erfahrungssache, man kann sich an Limits und deren Spieler gewöhnen...