Brauche euren Rat

    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Folgendes:

      Im moment spiele ich SSS NL50/100 und BSS NL25/50. Ich wechsel je nach lust und Laune.
      Da es aber langfristig wohl schlauer ist sich auf eine Strategie festzulegen und ich tatsächlich keine Ahnung habe was langfristig Profitabler ist, dachte ich mir ich Frage mal euch.
      Da mir beide Strategien Spaß machen geht es mir mal nur um den finanziellen Aspekt.

      Hier meine Pros und Kontras:

      Pro BSS:
      - Durch die vorhandene Edge kann man mehr Value aus Gegnern Extrahieren

      Kontra BSS:
      -Schlechteres Rakeback
      - Man kann leichter aus der Hand geblufft werden(ein Problem mit dem ich besonders auf NL50 zu kämpfen habe, da die regelmäßig den River Bluffshoven)

      Pro SSS:
      - Das Rakeback ist wesentlich besser als bei BSS(bei mir auf NL50 etwa 150$/Monat)
      -Man ist früh all in und bekommt so die einem Rechnerisch zustehende Equity(finde allgemein die Mathematiklasitgkeit von SSS toll)

      Kontra SSS: Naja, eben die fehlende Möglichkeit Value zu extrahieren

      Dazu kommt natürlich die Möglichkeit bei der BSS mehr Spekulative Hände zu Spielen was der Winrate zu gute kommmt.

      Welche Strategie bevorzugt Ihr, und warum? Bitte keine "Spiel BSS da SSS kein Poker ist" Posts^^)
  • 6 Antworten
    • Leraner
      Leraner
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 271
      Um diese Uhrzeit erwartest du gescheite Antworten?
      :D
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      BSS ists nun mal profitabler, da du deine Edge besser nutzen kannst. Vorausgesetzt du hast eine. Sicher gibts auch Nachteile, aber die beschränken sich in erster Line auf "wenn ich nicht perfekt spiele, dann..".
    • Anaxi
      Anaxi
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 2.537
      Würde sagen das musst du entscheiden, je nachdem was dir mehr Spaß macht. Die Gewinne werden bei erfolgreicher Spielweise wohl bei beiden etwa gleich sein. Bei BSS hast du zwar meist eine deutlich höhere Winrate, dafür kann man mit SSS höhere Limits spielen und kriegt mehr Rakeback. Ein weiteres Problem bei der SSS ist, dass es auf den hohen Limit kaum noch FR Tische gibt.
    • timtimindahouse23
      timtimindahouse23
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 755
      Also ich bin vor kurzem von SSS zu BSS umgestiegen und ich muss sagen es steigert meine Winrate!!
      Bei SSS als ich, dann öfters AI war hab ich sehr viele Suckouts bekommen (was natürlich net schuld der SSS ist :D ) aber dann bin ich mal umgestiegen und hab durch die BSS mehr Gewinn gemacht.

      Ich finde BSS macht auch mehr spaß, weil man einfach auch mehr Hände spielen kann und das ist mir persönlich noch wichtig. Klar SSS kann auch spaß machen, aber immer dieses Herzrasen z.B. bei nem Coinflip ist manchmal net spaßig
      Naja, aber jedem das seine ;)
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Oh ja, das hätt ich fast vergessen. Es macht den allermeisten definitiv mehr Spaß und bietet deutlich mehr Abwechslung und Herausforderung.
      Das soll die SSS nicht schlecht machen, aber imho ist diese zumindest hauptsächlich für Anfänger gedacht, gibt natürlich auch Ausnahmen.
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      hmmm... dann werde ich mal weniger auf Rakeback schauen, und versuchen Konsequent bei der BSS zu bleiben. Vllt. steige ich dann auch gleich auf SH um. Danke für eure Antworten:-)