Lost my Bankroll (@Roulette)

    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Omg, ich bin sooo ein Idiot!

      Hab ich mittels SNG schon auf 200$ raufgespielt, mit einem ROI >20%
      Hab dann noch ein Set gespielt und leider knapp unter 200$ beendet. Wollte aber diesen Tag unbedingt mit einer Bankroll von 200$ abschließen und hab daher noch ein Set gespielt. Kein einziges Mal ITM. So weit, so schlecht. Hab dann noch weiter gespielt, lief nicht mehr so richtig. Bilanz: 14BI down.
      An einem normalen Tag schalte ich genau jetzt den PC aus und leg mich vor den Fernseher. Doch es sollte schlimmer kommen:

      Ich dachte: "Wenn du des schon mit Poker nicht schaffst, dann hol dir deinen 10er (so viel brauchte ich noch um über die 200er Marke zu kommen) doch beim Roulette.
      ->10$ auf Rot. Scheiße schwarz. Egal, ich werd verdoppeln. 20$ auf rot -> scheiße schwarz. Egal, ich werd verdoppeln. So gingst einige Zeit dahin. Bilanz: auf 5$ down. Erst Studen später realisiert, was für einen Scheiß ich während meines Tilts gerade gemacht hatte, denn 1. sind 14BI Downs absolut im Rahmen der Varianz, um nicht zu sagen: alltäglich. Und 2.: ICH HABE KEINE BANKROLL mehr durch meinen Tilt. Im RL würde es mir nie einfallen, ~140€ beim Roulette zu verzocken.

      Naja, hab dann 20€ nachgecasht (hatte noch eine paysafe card) und bin auf die 1er SNGs runter. Aber irgendwie läufts seit dem überhaupt nicht mehr. Hab mit sogar zusätzlich noch Phil Gordon´s Poker für Anfänger gekauft, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich entweder zu schlecht für die 1er bin (was ich mir nicht vorstellen kann, da ich die 2er schon fast geschlagen habe) oder dass ich zu gut dafür bin und die "Profimoves" nicht auspacken sollte.

      Ok, ich hab mir meine Chance schnell auf die 5er aufzusteigen ja selbst verbockt. Die Frage ist nur: "What next?" nachcashen will ich nicht, weil da müsste ich jetzt mind. 30€ investieren. Außerdem bin ich derzeit vollkommen unmotiviert und tiltgefährdet. Noch dazu hab ich in nächster Zeit sowieso nicht richtig Zeit für Poker.

      Mich ärgert es weniger, dass ich jetzt meine Pokerkarriere gleich zu Beginn beenden muss (mit so was kann ich leben, kann ja nicht überall erfolgreich sein. Bin dafür in genügend anderen Sachen talentiert/erfolgreich)
      Was mich am meisten ärgert: es ist ja nicht an meinen mangelnden Pokerkenntnissen gelegen, auch nicht an meiner mangelnden Disziplin während des Poker spielens. Es ist einzig und allein an 2 Minuten am Roulettetisch gelegen in denen ich mich nicht unter Kontrolle hatte, was mir in der Form wirklich noch nie passiert ist.

      What next?
      Don´t need money! Just flames and tips!
  • 25 Antworten
    • MadFabian
      MadFabian
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 1.083
      Roulette is -EV
    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Original von Euzzie
      möchteste eine Spende? Hab absolutes Vertrauen in deine Profimoves
      Kannst du kein Englisch? Aber danke trotzdem (falls es ernst gemeint war) und danke nein(falls du Englisch kannst und das purer Sarkasmus ist, denn das beherrsch ich auch!)
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.326
      Was soll man dazu jetzt sagen? Das es scheiße war, hast du ja selbst gemerkt.
      Und mit 20$ die 1er SnGs zu spielen? Nee, würd ich nicht machen. Versuchs lieber mit FL auf den absoluten Mikros und bau dir erst mal wieder ne halbwegs vernünftige BR auf bevor du wieder zu den SnGs gehst!
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      ich bin roulette winningplayer, 140$ up bisher. immer wenn ich stoned bin setz ich mich mit meinem mitbewohner mit 30$ an roulette, wenn sie weg sind stop, wenns über 100 sind stop. macht irre spaß den zahlenverlauf zu readen!jeder setzt 1$, und da wir inzwischen sehr gut den zahlenverlauf readen gewinnen wir. meine erste roulettesession war im minus, aber muss wohl varianz gewesen sein!!!

      im ernst: spiel poker, nicht roulette. man braucht einfach extreme reads beim roulette um das +EV spielen zu können, hartes training, viel erfahrung, furchtlosigkeit. MrBrunz hat das zb auch drauf.

      wenns dir nochmal passieren sollte dass du beim roulette kohle verdonkst die du dir nicht leisten kannst, cash nicht mehr nach. wenn du das nicht lassen kannst hast du zu wenig disziplin ums im poker langfristig irgendwohin zu bringen.wenn du per jux besoffen mit paar freunden 10$ von einer 1000$ BR ins roulette nehmen willst, machs mit der einstellung das geld zu verzocken, quasi für entertainment zu bezahlen, wie ein kinobesuch,ABER sei diszipliniert genug es bei den 10$ zu lassen. wenn ich berauscht bisschen roulette mag (es macht einfach spaß wenn mans nicht alleine spielt), dann subtrahiere ich den betrag den ich nehme schon von meiner BR weg, ich spiel nicht mit der erwartung was zu gewinnen. jeder dollar den du beim roulette setzt ist in dem moment wo du auf spin drückst noch 96 cent wert.wenn du 100 dollar auf rot setzt verlierst du mit dem einzigen spin 4 dollar!denk mal drüber nach.
    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Danke für das bescheide, aber doch vorhande Feedback. Ich weiß ja, dass Roulette -EV ist, aber irgendwie hab ich in dem Moment nicht daran gedacht. Bzw. hab ich nach dem Verlust der 1. 10$ gehofft, diese durch verdoppeln wieder herein zu holen und hätte auch sicher aufgehört, sobald das passiert wäre (so gut kenne ich mich doch)

      Aber Tilt + Hoffnung auf ein bisschen Glück (das an diesem Tag bzw. im gesamten Februar echt nicht gegeben war) haben mich mein Hirn ausschalten lassen. Naja, vielleicht wage ich einen Neuanfang, vielleicht lass ich es auch gleich bleiben. Mal sehen...
    • HanzZ
      HanzZ
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2007 Beiträge: 546
      ich bin der meinung wem das einmal passiert dem wirds wieder unter gegebenen umständen passieren also 200 doller okay dumm aber das is ja noch net soo schlimm aber denk ma du verdonkst da 4000$ oder mehr das wäre wirklich gefährlich
    • puckstoppa
      puckstoppa
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 651
      auf jeden fall alles was du auf deinem bankkonto hast eincashen und weiter roulette spielen
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      ich würd mich auch über die ganze ganze ganze "verschwendete Zeit" (vom Lernfaktor natürlich abgesehen) ärgern, die ich benötigt habe um die BR so weit aufzubauen :p
    • pEju
      pEju
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 587
      tja, irgendwie schon dumm, unlucky - whatever. aber zu der einsicht bist
      ja selber schon gekommen ;) . aber hol dir doch nochmal geld und setzt
      wieder alles auf schwarz - irgendwann musst ja mal gewinnen :tongue: .
    • lori
      lori
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2005 Beiträge: 1.175
      wieso möchtest du keine 30$ nachcashen?
    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Original von tobe666
      ich würd mich auch über die ganze ganze ganze "verschwendete Zeit" (vom Lernfaktor natürlich abgesehen) ärgern, die ich benötigt habe um die BR so weit aufzubauen :p
      Jep, das ärgert mich auch mehr als das Geld, das ich aber noch nie in Händen hatte. Somit ist der Verlust nicht ganz so schwer. Naja, ich werd einen Neuanfang wagen. Dann steckt Geld von mir drinnen und da bin ich gleich viel penibler. Abgesehen davon weiß ich jetzt glaub ich was Tilt bedeutet und bin dadurch weniger anfällig geworden. I´ll come back!!!

      @peju: nein, Casino spiel ich nie wieder, zumindest nicht mit meiner BR ;)
      Hab das jetzt ausgeblendet bei meinem Account und werd so diszipliniert wie nie zuvor spielen. Sobald ich ein Down habe betreibe ich sofort eine Spielanalyse und logge mich aus. So kann ich kein Geld mehr verlieren.

      Aber glaubt mir eins: ich bin weder Gambler noch unrealistisch (weiß genau mit welchen Gewinnerwartungen ich am Roulettetisch rechnen muss - bzw. Verlusterwartungen eigentlich^^). War bis jetzt einmal in meinem Leben im Casino und hab dort noch gewonnenen 5€ sofort aufgehört. Trotzdem kann das passieren. Nehmt euch also davor in Acht. Aber ich glaube ich werde wieder Pokern. Denn am meisten ärgert mich nach wie vor, dass ich das Geld nicht durch eine Schwäche am Pokertisch verloren hab. Und so kann ich mir dann selbst beweisen, dass ich Poker spielen kann. Falls ich es doch nicht kann und 50€ (die ich vermutlichen nachcashen werde) verliere, kann ich auch gut damit leben. Die 50€ für ein Hobby, dass mich mind. 3 Monate begleitet hat ist nicht die Welt. Also 1 Chance geb ich mir noch.
    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Original von lori
      wieso möchtest du keine 30$ nachcashen?
      Naja, hatte anfangs irgendwie die Idee, dass ich es ohne jemals Geld einzucashen schaffe Winning Player zu werden. Aber das ist vorbei und ich werd halt ein bisschen was investieren.
    • lori
      lori
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2005 Beiträge: 1.175
      jo,denk ich auch

      man wirft so viel geld zum fenster raus.da kann man auch mal n fuffi oder so einzahlen
      wenn man kann natürlich
    • xJimJimx
      xJimJimx
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.566
      Original von courtl
      Original von lori
      wieso möchtest du keine 30$ nachcashen?
      Naja, hatte anfangs irgendwie die Idee, dass ich es ohne jemals Geld einzucashen schaffe Winning Player zu werden. Aber das ist vorbei und ich werd halt ein bisschen was investieren.
      die idee hatte ich auch, bis ich mit der verdopplungs takitg beim black jack und dann mit der *1.5 taktig bei roulett broke gegangen bin. :rolleyes:

      bin aber zum glück seit dem vom gamblen befreit, und hab mein eingezahltes versechsfacht =)
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Hallo courtl!

      Diese Vorgehensweise betr. des Roulette (oder auch BJ) ist mir auch bekannt. Sei es Langeweile, Ablenkung oder aus so einem Grund wie Deinem. Man denkt sich. Ach komm 2-3 mal und dann mach ich Schluss. Dann kommt man nach hinten und zack... tilt is on his way!

      Das ist zwar sehr ärgerlich, aber da Du ja ein Limit gut geschlagen hast, würde ich das abhaken, alles nochmal von vorne beginnen und wenn Du dann wieder dort angekommen bist, wo Du warst, wird das ein sehr gutes Gefühl für Dich sein! Trauere dem "davor" nicht hinterher. Mach einen Neuanfang, verzeih es Dir selber und fertig!

      Zahl etwas ein, damit Du ein vernünftiges BRM hast und such Dir einen Anbieter, bei dem es nicht möglich ist, Casinogames zu spielen!

      Alles Gute für Deinen Neustart und Kopf hoch!

      PS: Kommentare, die gegen die Forenregeln verstossen haben, habe ich gelöscht. Ich bitte Euch, in Zukunft darauf ganz zu verzichten. Danke!
    • pEju
      pEju
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 587
      das war von mir auch nicht wirklich ernst gemeint...ich hab da selber erst 3 mal mein glück versucht. hab 3 mal verloren und hab's dann gelassen. dass das auch nicht mehr vorkommt hab ich auch gleich die casino software komplett gelöscht.

      jedenfalls viel glück, dass du wieder so hoch kommst wie du warst und dann noch weiter ;) ...
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      ... is schon klar. Aber wenn Du in so einer Situation bist, ist man wohl auch empfindlicher und nicht sehr empfänglich für manche Dinge, seien sie auch nicht ganz ernst gemeint. Denke, Du verstehst, was ich meine! ;)
    • doger23
      doger23
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 513
      Mein Beileid aber du bist nicht der einzige. Habe vor 2 Monaten 2000$ bei roulette verspielt. Eigentlich bin ich ein sehr vernünftiger Mensch aber da hatte ich so einen Blackout weil ich einfach nur ein wenig gambeln wollte. Da war kein downswing mit im spiel oder so, sondern reine Dummheit. Hatte bei 100$ angefangen und da bei Titan die Bettinpatterns bei Max. 500 aufhören war es natürlich sehr sehr sehr sehr dämlich. Aber über soetwas denkt man natürlich garnicht erst nach in seinem Tran.

      Naja 150$ eingezahlt und anfangs einen up und down gehabt aber jetzt geht es wieder stetig bergauf und macht natürlich sogar noch mehr spass, da man erkennt das das bisherige Spiel wahrscheinlich nicht auf Glück zurückzuführen ist.

      Bei mir war die entscheidung allerdings auch ziemlich einfach weil ich noch von einer Pokerliga 150$ noch ausgezahlt bekommen habe die ich in dem sinne also einfach da investiert hatte.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ein bißchen was selber einzahlen hat für dich vielleicht auch einen gewissen psychologischen Vorteil.

      Die 50$ von ps.de waren ein nettes Geschenk, aber weil du nie was investiert hast, sind sie viell. auch etwas lockerer gesessen. Wenn aber jetzt 30 oder 50 € von deinem selber hart verdienten Geld, von dem dir viell. ein schönes Wochenende oder was auch immer finanieren wolltest, selbst einzahlst - wirst nicht mehr auf den Gedanken kommen damit einfach mal rumzugambeln.

      Das wichtigste ist jetzt, dass deine Lektion gelernt hast und (v.a. wenn's dann um größere Summen geht) nicht mehr diesen Fehler machst. Einmal broke gehen mit -EV-Spielen ist zwar dumm, aber kann passieren. Nur ein zweites Mal darf es dann einfach nicht sein. Ab da wird es dann bedenklich.
    • 1
    • 2