SSS abhängig von Spielweise der Gegner?

    • Renitz
      Renitz
      Silber
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 813
      Hallo allerseits!

      Ich bin kürzlich von Party Poker, was auf meinen NL 10 bis NL 25 ultra-tight war, auf 888.com gewechselt, um dort den Bonus zu clearen.

      Bei 888.com sind die Gegner teilweise wirklich sehr fishig, vor allem aber sehr, sehr loose.
      Dabei ist mir aufgefallen, dass an manchen Tischen ein Raise (egal aus welcher Position) sehr oft von 4-5 Leuten gecallt wird. Ist natürlich eine Umstellung von Party, wo man aus Late Position oder den Blinds meistens preflop-Sieger ist.

      Daher hab ich überlegt, ob man die SSS nicht vielleicht etwas modifizieren sollte und noch etwas tighter spielen sollte.
      Bsp.: KQo aus Late nicht mehr raisen.
      Gründe:
      - Conti-Bets gibt es selten, da zu viele Spieler am Flop
      - man trifft nicht oft


      Meine Frage nun: Trifft man oft genug mit Starthänden wie KQo (und gewinnt man dann auch oft genug), dass ein Raise auf 6 oder 7 BB bei vielen Limpern +EV ist, wenn man weiß, dass man doch viele Caller bekommt?


      Bitte keine rein auf Vermutungen oder Erfahrung basierenden Antworten, wäre schön, wenn ein paar Antworten mathematischen Hintergrund hätten.
  • 4 Antworten
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Wenn bereits 3 limper im Spiel sind und der ganze Tisch so loose ist, würde ich mit KQ direkt pushen, damit rsparst Du Dir einiges.

      Tighter werden ist da eher -EV, wenn schon soviele Fische da sind, dann willst Du doch auch das maximale rausholen.
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Gegen mehrere loose Limper sollte man eigentlich immer pushen. Bei ansatzweise intelligenten Gegnern auch die Monster.

      Was den mathematischen Nachweis angeht: ich kann die Seite und die Gegner, von denen du sprichst nicht einschätzen.

      Gib den Gegnern einfach eine Range mit der sie dein All-In callen und schau mit dem Equilator nach, mit welchen Händen du gegen welche Range vorne liegst.
      Wenn du meiner Sig folgst, findest du auch Tabellen, wo das schon gemacht wurde (von xarry2).
      Dazu kannst du evtl. noch etwas Foldequity in die Überlegungen einbeziehen und die Sache passt.
    • ZwoSiebenoff
      ZwoSiebenoff
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.037
      erst ab Gold?
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Was?
      -Den Equilator kann jeder runterladen.
      -Für die Posts von xarry2 kannst du ins englische Forum wechseln und dort die Suchfunktion nutzen, bzw gleich im NL-Handbewertungsforum suchen.
      -Mein Sammelthread ist tatsächlich im Goldforum. Ich habe keine Lust, bei jedem dritten Link eine Warnung "Nicht für Anfänger" ranzuschreiben. Der Hinweis war auf den Thread war ja an OP gerichtet.

      Edit: Ich habe mal meine Sig angepasst.