FR nl100+ pps limpen: -ev?

    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      Sehe von vielen die FR spielen dass sie Pockets in early openlimpen und auch nach 1-4 limpern hinterher limpen. Ich spiele bei FR aber Pockets aggressiver, 22-99 utg bis zur Mitte einfach weglegen und ab da dann raisen. Auch nach 3 limpern raise ich 22 am BU da das Prinzip ja umgekehrt funktioniert, viele limp/callen pps und folden am Flop UI, somit sollte das isloieren +ev und pp limpen doch -ev sein, da man
      a) zu selten ein pp trifft
      b) absolut leicht exploitable ist wenn man nur bei Hit weiterspielt
      c) moven am Flop nötig wäre um zu balancen
      d) das moven OOP oft teuer wird da man entweder gegen air moved und kein payoff bekommt oder gegen eine stärkere hand

      Generell gewinnt bei FR so oft die hand mit der Initiative dass man mathematisch gegen schwache gegner die ihre kleineren pps immer limpen any two raisen könnte. Hab mal die mathematik dahinter versucht:

      p(set)= 0.13 -> p(ui)=0.87
      verlus ohne set= 5BB (da isolations-raise gecallt wird)
      gewinn bei payoff (idealfall)= 200BB

      Man zahlt also erstmal im Schnitt 36BB bis man ein set trifft, d.h jedes 5.5te mal müsste man ein volles Payoff von 200BB bekommen damit der EV=0 ist.
      Für Gewinn natürlich öfter. Hinzu kommen noch Setups ala Set over Set oder man wird ausgedrawt..


      Was denkt ihr darüber?
  • 6 Antworten
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      raisen ist fast immer besser als limpen, gerade mit kleinen pockets. die initiative macht die hand schon profitabel und in einem raised pot wird man auch besser ausbezahlt, wenn man sein set trifft.

      auch FR kann man alle pockets aus any position raisen, da muß man 22-99 nicht UTG folden.
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.033
      Ich seh da folgendes Problem wenn man immer raist: Wir bekommen so gut wie nie ein Payoff von Aces oder Kings da wir gegen diese Hände praktisch immer preflop schon weglegen müssen.
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      Original von Xenomystus
      Ich seh da folgendes Problem wenn man immer raist: Wir bekommen so gut wie nie ein Payoff von Aces oder Kings da wir gegen diese Hände praktisch immer preflop schon weglegen müssen.
      das hab ich mir auch zuerst überlegt. aber es sprechen 2 sachen dagegen:

      1.) das von mir erwähnte oben, wir werden zu selten mit premium hands isoliert gegen die wir hohe implied odds haben, demnach ist limp/call nicht profitabel, fold ist eh quatsch, somit bleibt nur der raise übrig.
      AUßNAHMEN sind gegner auf die wir den read haben dass sie wirklich NUR premium hände raisen, was aber die wenigsten sind. wenn die dann euere sets noch auszahlen ist denen eh nicht mehr zu helfen.

      2.) es gibt einige dumme die preflop aces nur callen, was hart +ev für uns ist. bei FR reraises kannst du außerdem meist von premium hands ausgehen und sobald ihr nur ein wenig deeper seid ohne das die gegner adapten (also größer reraisen als mit 100BB stacks) könnt ihr profitabel 3bets callen.

      gegen 3bets hast du sonst einen easy fold, aber du bezahlst weniger als wenn du isoliert wirst, hast aber dafür informationen über die stärke der hände deiner gegner und kannst diese nutzen, solltet ihr deepstacked sein.
      in allen anderen fällen hast du initiative.
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      ich mag regulars, die ihre pockets limp/call spielen :D
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Man muss es imo einfach an die Tische anpassen. An tighten Tischen mit vielen Regs (was auf höheren FR Limits öfters vorkommt) würd ich looser openraisen.
      An loosen/fischigen Tischen ist ein UTG raise mit deuces ziemlich spewy, da wir recht häufig einen multiwaypot spielen und fische und calling stations nunmal nicht ihr 2nd pair folden können.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Limpen aus EP kann profitabel sein, wenn es gut gebalanced ist und Du nicht nur hit-or-fold spielst. Ich raise Pockets meistens aus any Position, wobei ich kleine aus EP folde wenn Gegner hinter mir sitzen die oft 3betten.