NL cash vs. SNG

    • Flows
      Flows
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 543
      Hi, ich spiele im moment NL cashgame und das ganze nicht allzu profitabel. Ich bin am überlegen, ob ich mit SNGs anfangen soll. Ich wollte mal fragen, wie groß die unterschiede in varianz und glück sind. kann man sich im cashgame nicht eine größere edge aneignen?

      Danke im Vorraus

      Gruß Flows
  • 21 Antworten
    • mju12
      mju12
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 14.119
      Die Varianz bei SNG's ist teilweise verdammt hart. Als gefrusteter Cash Game Spieler, wirst du dort sicher noch frustrierter
    • DrJohnLogan
      DrJohnLogan
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 389
      Was spielst Du denn für Limits? Real- oder Online? Cashgame und SNG sind halt mal 2 völlig unterschiedliche Dinge... Meinst Du mit "nicht profitabel" dass Du nen Downswing hast, oder lief es noch gar nie gut?

      wenn Du echt gefrustet bist, empfehl ich nur eins: Pause =) Einfach mal 2-3 Wochen die Finger davon lassen danach sollts wieder passen... Und dann kommste nicht in Schwulitäten (Tilt etc...).
    • Flows
      Flows
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 543
      also ich habe früher FL cashgame bis $0,5/1, bin dann umgestiegen auf NL weil ich es interessanter finde und überege im moment ob mir SNGs nicht lieber wären.
      im moment spiele ich NL $15 auf mansion BSS. hab mit NL 5$ BSS angefangen.

      es geht mir nicht darum dass cashgame grad nich soo doll läuft (ich weiß wo mein haupt-problem liegt!), sondern auch um den spaßfaktor. kann man beides parallel spielen? also mal sngs und mal cashgame (nicht gleichzeitig) oder ist das eher -EV? pause mach ich im moment sowieso mit spielen ;)

      Danke soweit!!


      edit: ich rede von online poker!
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      ACHTUNG!!! hier kommt der wahnsinnstip:






      einfach ausprobieren! =)
    • Flows
      Flows
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 543
      hehe danke!

      jetzt meine WAHNSINNSFRAGE: ist der glücksfaktor so viel höher als im cashgame? -> davon hängt eigentlich das ganze ab! wie ist das mit der edge?
    • tonyhawk49
      tonyhawk49
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 528
      Die Absolute Varianz ist vom Limit abhängig. Und dieses kannste frei wählen.

      Wenn du keine Lust mehr auf Cashgames hast solltest du wirklich ne Pause machen. Aber meiner Meinung nach kannst du die Pause damit füllen, dass du SNGs probierst. Ich habs genauso gemacht.
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Der Glücksfaktor ist so hoch wie bei jeder anderen Variante auch.
      Was soll der Glücksfaktor überhaupt sein?

      Ich habe lange sngs gespielt und spiele jetzt nl cash, einfach aus dem grund, dass sng schnell zur fließbandarbeit werden.
      Die 33er waren damals easy schlagbar, 55er hab ich schon nicht mehr gespielt.
      Das problem ist mMn auch, dass sng irgendwann ihren reiz verlieren. Wenn ich im moment nur an die early phase denke, könnte ich schon kotzen. Einfach nur langweilig. Später hat man natürlich wesentlich mehr action.

      aber: probieren bringt dich wohl am meisten weiter.
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Also ich lern mir gerad wieder die Cashgame Strategien an, da ich in Zukunft wieder mehr NL cash zocken will. SNGs sind ne feine Sache und machen auch Spass. Aber ich stell an mich persönlich den Anspruch beides spielen zu wollen/können. Somit kann man die ab und an aufkommende öde Routine, die man sowohl bei SNG als auch bei cash hat, gut umgehen. Ich bin zwar im Moment relativ erfolgreich auf den SNGs aber Spass machen muss es schon.

      Wie viele schon sagten, ist die Varianz bei SNGs enorm. Aber wenn du damit klarkommst macht das aus dir ein tiltresistenten Spieler. Gerade wenn du dann 8 Tische Turbos spielst, da juckts dich eigtl kaum, wenn du mal ne Fav-Situation verlierst. Passiert ebend. Man denkt dann halt auch irgendwann in Lines und zieht sein Game durch. Am Anfang hab ich zum Beispiel die SNG gern gespielt, weil ich den Spannungsfaktor während des ganzen Tournaments geil fand, aber bei 8 Tischen ruppste natürlich auch nur noch dein Game durch.

      EDIT: Jo belze sagt im Endeffekt auch nochmal das, was ich mit meinem letzten Satz meine. Am Anfang werden diese verschiedenen (anfangs abwechslungsreichen) Phasen deine Neugier extrem wecken, aber am Ende langweilt es dir auch nur.

      Gestern hat ich ein 8-Tische Set auf Mansion offen. Turbos versteht sich, die sind so im Schnitt nach 25mion vorbei, da hab ich doch echt bei 8 Tischen 15min nur gefolded. *kotz* ;)
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Original von Marinho
      Also ich lern mir gerad wieder die Cashgame Strategien an, da ich in Zukunft wieder mehr NL cash zocken will. SNGs sind ne feine Sache und machen auch Spass. Aber ich stell an mich persönlich den Anspruch beides spielen zu wollen/können. Somit kann man die ab und an aufkommende öde Routine, die man sowohl bei SNG als auch bei cash hat, gut umgehen. Ich bin zwar im Moment relativ erfolgreich auf den SNGs aber Spass machen muss es schon.

      Wie viele schon sagten, ist die Varianz bei SNGs enorm. Aber wenn du damit klarkommst macht das aus dir ein tiltresistenten Spieler. Gerade wenn du dann 8 Tische Turbos spielst, da juckts dich eigtl kaum, wenn du mal ne Fav-Situation verlierst. Passiert ebend. Man denkt dann halt auch irgendwann in Lines und zieht sein Game durch. Am Anfang hab ich zum Beispiel die SNG gern gespielt, weil ich den Spannungsfaktor während des ganzen Tournaments geil fand, aber bei 8 Tischen ruppste natürlich auch nur noch dein Game durch.

      EDIT: Jo belze sagt im Endeffekt auch nochmal das, was ich mit meinem letzten Satz meine. Am Anfang werden diese verschiedenen (anfangs abwechslungsreichen) Phasen deine Neugier extrem wecken, aber am Ende langweilt es dir auch nur.

      Gestern hat ich ein 8-Tische Set auf Mansion offen. Turbos versteht sich, die sind so im Schnitt nach 25mion vorbei, da hab ich doch echt bei 8 Tischen 15min nur gefolded. *kotz* ;)
      Es sollte einen nicht nur nicht jucken mal als Fav zu verlieren. Es sollte einen am Besten nicht jucken an 6 der 8 Tische innerhalb von 2 Minuten ge3outert zu werden. Ansonsten stimme ich dir zu. =)
    • Partychris
      Partychris
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 870
      solltest Du die Nase von Cash Game erst mal voll haben, ist es glaube ich nicht verkehrt mal SNG auszuprobieren. Solltest dich natürlich auch in die Theorie einarbeiten, ähnlich wie beim Cashgame, Spielweise ist bei beiden ja völlig unterschiedlich. Spiele normalerweise auf PP Cash Game NL 5, war kurz vor Limitaufstieg, dann wieder ein paar Stacks runter etc. Wollte dann mal SNG ausprobieren und habe bei Titan mit meinen restlichen 25 € 2,40 er SnG angefangen. Läuft gerade sehr gut, habe innerhalb von einer Woche meine BR auf 100€ vergrößert. Sollte es allerdings bei deinen ersten Versuchen überhaupt nicht rund laufen, solltest Du wirklich eine Pause einlegen, da imo das Geld bei SNG sehr schnell weggehen kann.

      Wie andere schon hier erwähnt haben, ist die Varianz bei SNG nicht so witzig, da
      man glaube ich schon oft ausgesuckt wird, wenn irgendwer deinen Push callt und glücklich das Board trifft.

      Aber ausprobieren solltest Du SnG auf jeden Fall, finde das Spiel sehr dynamisch und ist halt immer wieder schön am Ende zu lesen

      ... You finished tournament in 1st Place

      Also in diesem Sinne viel Spap

      gruß chris
    • Flows
      Flows
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 543
      super vielen dank für eure antworten!!! haben mir sehr (!!!) geholfen!

      ich werd im laufe der nächsten woche, wenn ich bis dahin theoretische ahnung hab einfach mal ausprobieren was da auf mich zu kommt! habt ihr ein BI was ihr empfehlen könnt, wenn ich NL $15 spiele?

      achja, ich spiele dann NICHT mit meiner Cashgame-BR. habe vom FL noch genug über, daher ist der druck und somit die tilt-gefahr nicht so groß!
    • Vaderba
      Vaderba
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 82
      40-50 buyins sollten reichen...und achte auf rake/gebühren. bei party "lohnt" es sich imo erst ab 11$, da du dann "nur"" 10% rake zahlst.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.459
      Original von Flows
      also ich habe früher FL cashgame bis $0,5/1, bin dann umgestiegen auf NL weil ich es interessanter finde und überege im moment ob mir SNGs nicht lieber wären.
      im moment spiele ich NL $15 auf mansion BSS. hab mit NL 5$ BSS angefangen.

      es geht mir nicht darum dass cashgame grad nich soo doll läuft (ich weiß wo mein haupt-problem liegt!), sondern auch um den spaßfaktor. kann man beides parallel spielen? also mal sngs und mal cashgame (nicht gleichzeitig) oder ist das eher -EV? pause mach ich im moment sowieso mit spielen ;)
      Du kannst Beides parallel spielen.. Aber lieber nicht zeitgleich.

      Mir ist´s passiert, dass ich 2 SNG´s, 2 Cash Tische irgendwann ma offen hatte, nen Raise von 200 sah, mir dachte "oh minraise, das kann ich mit meinen suited Connectors IP callen", verguckte mich, da war es der Cash Game Tisch.

      Ist vielleicht nur Übungssache, aber sowas kann passieren.
      Also ne Stunde SNG´s, dann ne Stunde Cash ist natürlich machbar. Musst die unterschiedlichen BRM´s auf jeden Fall berücksichtigen.
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Und lad dir auf jedenfall die ICM Trainers von PS.de runter! Gehört hier zum Pflichtprogramm für jeden SNG-Newbie und ist absolut Gold wert. Die Light-Version gibt die ne richtig gute Einführung ins Thema ICM, wenn du die Grundlagen dann sitzen hast reichts wenn du mit der Standard Version trainierst.
    • Chapstylez
      Chapstylez
      Global
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 2.114
      SSS...dann SnG....dann cashgame....is n guter weg denk ich.
      Mit jedem Schritt wird postflop-play wichtiger und das Spiel komplexer.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von Vaderba
      40-50 buyins sollten reichen...und achte auf rake/gebühren. bei party "lohnt" es sich imo erst ab 11$, da du dann "nur"" 10% rake zahlst.
      Boah was ein Schlaumeier. -.-

      Was willst du mit deinen 40BI wenn du nen >50BI Down hast nimmste bei Party nen Credit oder schaffst du es ohne Probleme abzusteigen?

      Und die Micros sind so dermaßen soft, dass man selbst die 6$ SnGs easy schlägt...
    • Flows
      Flows
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 543
      super vielen dank! könnt ihr mir auch eine seite empfehlen, auf der man SNGs am besten spielt?
      hab einen account bei party und bei mansion. achja und den alten ungetrackten Stars account!

      -> Mansion oder Pokerstars?
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      stars is immer gut :)
      mansion spiel ich nicht, aber auf stars gibts auch sng mit kleinem buyin, was für dich als sng anfänger ja ausschlaggebend sein sollte
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      kann ich mich auch nur anschließen: stars ist meißtens die beste wahl ;)
      wobei ich auf mansion nie gespielt habe, aber ich bin mir ziemlich sicher das würde auch nix ändern
    • 1
    • 2